Außerirdische Mumie in Ägypten gefunden (mit Video)

vom Michelle Devlin auf Allvoices.com
Übersetzung: Nama´Ba´Ronis

Foto durch einen Insider vom Kairoer Museum durchgesickert.
Foto durch einen Insider vom Kairoer Museum durchgesickert.

Gerüchte gibt es seit Jahren, dass in Ägypten eine Mumie eines Außerirdischen gefunden wurde. Eingebettet in einer Grabkammer neben dem großen Pharao.  Jetzt sind auf Facebook mehr Beweise aufgetaucht, dass die Mumie möglicherweise existiert – zusammen mit diesem Foto.

Ich habe den aus dem ägyptischen übersetzten beiliegenden Text hinzugefügt. Ich habe den Text nicht bearbeitet oder ein Wort geändert. Ihr urteilt selbst, ist dies nur ein Hoax (Witz)? Oder ist es möglich das es da Besucher auf der Erde gab die die ägyptische Kultur formen konnten oder dabei eine Rollte spielten? Hat diese außerirdische Rasse die Pyramiden erbaut – ein Meisterstück das wir heute nach wie vor nicht erschaffen können?

Die Beschreibung des Fotos, durchgesickert durch eine anonyme Quelle der ägyptischen Altertumsbehörde lautet:

„Der Körper eines perfekt erhaltenen, sorgfältig mumifizierten Außerirdischen wurde in einer antiken Pyramide gefunden und geborgen.  Eine mysteriöse Kreatur  von 150 – 160 cm länge wurde von einem  Archäologen  in der Nähe von Lahun gefunden, während er eine kleine Pyramide in der Nähe der Dynastie Doceaba von Sanusret II untersuchte. Jedoch wurde diese Tatsache nicht sofort bekannt gegeben.“

„Die Mumie, die wie ein Außerirdischer erscheint, wird auf ein Alter von mehr als 2.000 Jahren datiert und sie scheint humanoid zu sein“ sagt die Quelle der ägyptischen Altertumsbehörde, die Details und Bilder dazu liefert und anonym bleiben möchte.

Diese Überreste des fremden Außerirdischen haben weltweit viele Kontroversen ausgelöst. Einige Online-Quellen sagen, dass dies eine außerirdische  Spezies ist, wegen seines Fells und seinen Reptilien Eigenschaften wie die Augen, die zu oval und zu groß sind. Inschriften in der Grabkammer der Mumie zeigen, dass das Wesen ein Berater des Königs war, dessen Name Osirunet lautete, was „Stern“ oder „vom Himmel gesendet“ bedeutet. Der mumifizierte Körper wurde mit viel Sorgfalt und Respekt geborgen, begleitet von einer Anzahl von seltsamen Objekten, die von den Archäologen nicht identifiziert werden können.

Laut ägyptischen Quellen wurde die Mumie von Dr. Viktor Lubek, ein pensionierter Professor von der Universität von Pennsylvania entdeckt.

Der Archäologe machte den verborgenen Bereich ausfindig, indem er eine Untersuchung einer kleinen Pyramide südlich von der Hauptpyramide, Senusret II durchführte, der die Königin des Pharaos enthält. An der Seite fand er auch einige Gold- und Tonmischungen, die den Körper bedeckten und Spuren de Leinentuchs, dass die Haut des rätselhaften Wesens bedeckte.

Im Grab fand man auch Artefakte, die aus einem vollkommen unbekannten synthetischen Material bestehen.  Niemand fand ähnliche Elemente in anderen ägyptischen Gräbern, so dass diese Entdecken von großer Bedeutung für die momentane Archäologie ist.

Der anonyme Berichterstatter, der die Informationen erlangte sagte auch, dass die Entdeckung große Bestürzung von offizieller ägyptischer Seite ausgelöst hat, die das ganze solange versteckt halten wollte, bis eine plausible Erklärung für die seltsame Mumie gefunden worden wäre. Die Regierung hat eine Anzahl von respektablen Archäologen konsultiert, aber bis heute ist keiner davon in der Lage die Endeckung unter gewöhnlichen Bedingungen zu erklären.

„Die Wahrheit ist, das jeder Experte, der das mumifizierte Wesen gesehen hat, zum Schluss kam, dass es ursprünglich nicht von der Erde stammt“  so die Quelle. „Da ist eine Einsicht, dass dieser Außerirdische irgendwie als Berater des ägyptischen Königs auf der Erde hängen blieb.“ Aber jedermann in der Regierung nimmt Abstand von dieser Schlussfolgerung, die neue Ideen unterstützen würde, dass die alten Ägypter Hilfe von Außerirdischen im Bau ihrer außergewöhnlichen Zivilisation hatten. „Die Ägypter wollen es nicht wahrhaben, dass ihr Erbe aus dem Weltraum kommt.“ Siehe Zecharia Sitchin´s Seite.

Weitere Nachforschungen führen zu einem Bericht von PakalertPress:

„Die sensationelle Endeckung eines Außerirdischen abgebildet von historischen ägyptischen Kunstchronisten ist nicht einzigartig.

„Die sensationelle Entdeckung eines Außerirdischen der von den alten ägyptischen Kunstchronisten dargestellt wird, ist nicht einzigartig. Von Forschern wurde auf andere Entdeckungen dieser Art schon seit mehr als 120 Jahre hingewiesen. Dies ist jedoch das erste Mal, dass aus der ägyptischen Altertumsabteilung der Regierungsbehörden in Kairo etwas heraus geschmuggelt wurde.“

Es wird behauptet, dass andere Beispiele im Britischen Königlichen Museum  für Naturgeschichte seien. Wenn das wahr ist, so sprechen zumindest die Mitarbeiter des Museums nicht darüber.

Mumifizierter Grauer (Grey) im Sarkophag entdeckt

Ein fotografischer Beweis einer weiteren außerirdischen Mumie, verborgen in einem altertümlichen Sarkophag und zu Grabe getragen mit einem Pharao, wurde vom Forscher David Innis auf theforbiddenknowledge.com aufgedeckt.

Auszug aus Innis Bericht:

„Was ihr hier zu sehen bekommt ist etwas von dem ihr noch nie gehört habt (…) Was euch nicht erzählt wurde ist, dass bei der Ausgrabung der Mumie von Kindkönig Tutankharmun durch Howard Carter und seinem Team in den 1920er Jahren neben all den anderen Dinge auch zwei „Baby“-Mumien geborgen wurden. Eine dieser Mumien war ein außerirdischer vom Volk der Grey (der Grauen)!“

Zum kompletten Bericht mit Bildern

Natürlich können wir ohne Untersuchung durch Experten nicht sicher sein, das diese Mumie authentisch ist.  Mit dem Unwillen der ägyptischen Regierung Details über die Existenz der außerirdischen Mumie herauszugeben, können wir nur vermuten. Das fesselnde Foto ist jedoch ein weiterer Beweis fr die Möglichkeit, dass die außergewöhnliche altägyptische Kultur einen Einfluss durch Besucher von den Sternen hatte.

 

Michelle Devilin , Innisfil, Ontaio, Kanada. Moderator von „Allvoices“
Video:


5 Gedanken zu “Außerirdische Mumie in Ägypten gefunden (mit Video)

  1. ganz, ganz logisch *genervt die Augen verdreh*. Und wo sind die Beweise? Es gibt FOTOBEARBEITUNGSPROGRAMME und wenn ich das richtig gesehen hab, niemanden der das bezeugen will… alles total realistisch. Vor allen Dingen weil die „Aliens“ so aussehen, wie die in Trickfilmen. Und woher soll bitte die „Art“ bekannt sein? Ne, sorry Leute, aber…

    Gefällt mir

  2. Als der arrogante ägyptische Archäologe Halwass seinen Chef-Posten los geworden ist, dachte ich das nun der Weg frei wäre um die Wahrheit ans Tageslicht zubringen, aber leider ist dem nicht so. Schade….

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.