Astronomen entdeckten weiteren Stern, der das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße umkreist

Los Angeles (USA) – Im Zentrum unserer Galaxie haben Astronomen einen weiteren, den bislang zweiten, Stern entdeckt, der das dort vermutete supermassereiche Schwarze Loch dichter umkreist als alle anderen bislang bekannten dortigen Sterne Mit einer Umlaufzeit von gerade einmal 11,5 Jahren ist „S0-102“ der schnellste bekannte Stern, der ein Schwarzes Loch umkreist. Da nun zwei derartige Sterne bekannt sind und beobachtet werden können, können Einsteins Vorhersagen zur Struktur von Raum und Zeit im Umfeld Schwarzer Löcher überprüft werden. Nicht zuletzt können die zukünftigen Daten erstmals auch einen direkten Nachweis für die Existenz des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie erbringen.
 Wie die Astronomen um Leo Meyer und Andrea Ghez von der University of California in Los Angeles aktuell im Fachmagazin „Science“ berichten, war vor der aktuellen Entdeckung, die mit dem W.M. Keck Observatory auf Hawaii gelang, mit „S0-2“ nur ein einziger Stern bekannt, der auf einer vergleichbar engen Umlaufbahn das Schwarze Loch der Milchstraße umkreist, hierzu jedoch 16 Jahre benötigt.

„Ich bin ganz besonders froh, dass wir nun schon zwei Sterne kennen, die das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße in derart kurzer Zeit umrunden“, so die Wissenschaftlerin, die bislang insgesamt 3.000 Sterne im direkten Umfeld um das Schwarze Loch untersucht hat, deren Umlaufzeiten jedoch 60 Jahre und mehr betragen.
Quelle und weiter auf: grenz|wissenschaft-aktuell