DL Zeta: Aktivierung der Heilungszeitlinien

Durch DL Zeta am 02. Oktober 2012 auf wwwcelestialvision.org
Übersetzung: Monika

Während wir uns weiter in die neue Zeit bewegen, betreten wir neue Ebenen des Bewusstseins und der Ermächtigung.

Unsere Aufmerksamkeit dreht sich natürlich um Aspekte von uns selbst,  immer noch kämpfend mit Wunden der Vergangenheit. Wenn wir unser jüngeres Selbst verurteilt haben, ist jetzt die Zeit, dieses Urteil durch Mitgefühl zu ersetzen. Die ersten Schritte zur Einheit werden innerlich übernommen, während wir uns selbst im Laufe der Zeit umarmen und unterstützen.

Trennung verwundet und isoliert

Parasitäre Gedankenformen der Trennung trennen uns nicht nur von anderen, sondern von anderen Aspekten von uns. Dies führt zu einem Gefühl der Isolation und internen Konflikten, dass unsere Energie verbraucht und unseren Fokus ablenkt. Ein gegenwärtiges Moment-Selbst, beeinflusst durch Gedanken der Trennung, isoliert sich selber von seiner Vergangenheit und Zukunft. Diese Person könnte die Fehler ihrer Vergangenheit verachten, während sie einen Moment erschafft, der ihre Zukunft fesselt und ihr schadet.

Auf der Reise in die Vergangenheit, um uns selbst in der Zeit zu heilen

Während wir aufwachen, sehen wir durch die Illusion der Trennung und treten in unsere wahre Natur ein, welche Liebe und Mitgefühl ist. Aus der Perspektive eines größeren Bewusstsein ist es leicht zu sehen, dass der Weg vor uns eine Reise in die Vergangenheit beinhaltet,  um Aspekte von uns zu heilen und zu befreien, die noch in Zyklen des Leidens gefangen sind. Auf diese Weise werden wir das höhere Selbst unsere anderen Ich werden, arbeitend, um Aspekten unseres Bewusstseins über die Zeit zu vereinheitlichen und zu heilen. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Aufstieg.

Das Licht unseres Bewusstseins auf vergangene Traumata leuchten

Einige vergangene Kämpfen können einfach durch Scheinen des Lichtes unseres gegenwärtigen Augenblickbewusstseins auf sie geheilt werden. Während wir jüngeren Aspekten erlauben alte Traumata durch die Linse unseres gegenwärtigen Moment-Verständnisses zu sehen, erleichtern wir Heilung. Diese Heilung befreit emotionale Energie, die verwendet wird, um vergangene Traumata  zu „markieren“, damit wir zurückkehren können und sie wieder loslassen.

Heilungszeitlinien können uns erlösen von tief verwurzelten Traumata

Es kann passieren, es gibt tiefere Traumata, die mehr als unser gegenwärtiges Verständnis brauchen, um sie zu heilen. Mit Zeitlinien zu arbeiten ist ein Pfad zu diesem tieferen Heilungsprozess. Durch die Erschaffung einer benachbarten oder parallelen Heilungszeitlinie können wir bewusste Schritte in Richtung Heilung der tieferen Wunden unternehmen, die uns an Zyklen von Kampf und Leid gebunden haben – in diesem Leben und andere.

Tiefe Traumata sind das Ergebnis von schädlichen und unwiderruflichen Entscheidungen

Tiefe Traumata sind das Ergebnis von Momenten in der Vergangenheit, wo wir eine Entscheidung getroffen haben, die zu Schaden für uns selbst oder andere geführt hat. Diese Vorfälle passieren oft früh im Leben, wenn unser spirituelles Verständnis weniger entwickelt ist. Das größte Trauma ist die Erkenntnis, dass unsere Entscheidungen und unser Handeln unwiderruflichen Schaden angerichtet haben. Egal, was wir von diesem Moment an tun, wir können vergangene Handlung oder deren Folgen nie ändern.

Wenn wir ein traumatisches Ereignis erleben, das nicht verändert werden kann, werden wir mit einer Kakophonie von unruhigen Gefühlen zurückgelassen. Dies kann zu einem Gefühl führen, von der Vergangenheit heimgesucht zu werden. Unweigerlich schafft dies energetische Markierungen, in denen Aspekte unseres Bewusstseins buchstäblich in einer Vergangenheit gefangen sind, in der wir fühlen, dass wir keine Macht haben, sie zu verändern. Dieses Trauma setzt sich fort, sich in unserem Energiefeld zu drehen, immer neue Traumata anziehend, bis wir lernen sie zu verändern. Wenn ein tiefes Trauma nicht in unserem gegenwärtigen Leben geheilt wird, tritt es in das zelluläre Gedächtnis ein und wird nach vorne getragen in andere Lebenszeiten, wo wir andere Möglichkeiten haben werden, um die Heilung zu finden.

Wir können eine traumatische Zeitlinie verwandeln, aber niemals verändern

Wir können eine bestehende Zeitlinie verwandeln, aber wir können sie nicht ändern. Sobald eine Zeitlinie in unsere Erfahrung gekommen ist, kann sie nicht geändert werden. Um Heilung durch Zeitlinien zu erleichtern, ist es wichtig für uns zu akzeptieren, dass wir nicht Zeitlinien der Vergangenheit nicht ändern können. Wir können sie nicht ändern, aber wir können unsere Erfahrungen mit ihnen verwandeln durch die Erschaffung einer Heilungszeitlinie parallel zur Zeitachse, wo das traumatische Ereignis eingetreten ist.

Es spielt keine Rolle, wo in der Zeit dieses Trauma aufgetreten ist. Die Zeit ist ein menschliches Konstrukt – ein Werkzeug, das unserem Bewusstsein erlaubt, Erfahrung in Segmente brechen zu können. Das ganze Leben ist ein unendlicher Augenblick, erlebt  durch das, was wir als Zeit begreifen. Deshalb ist es möglich, Schritte in unserem gegenwärtigen Moment zu ergreifen, um Traumata der Vergangenheit zu heilen – auch entferntere.

Die Aktivierung von  Heilungszeitlinien parallel zu einer traumatischen Zeitlinie

Obwohl wir eine bestehende Zeitlinie nicht rückgängig machen können, können wir uns vorstellen und aktivieren eine “ Heilungszeitlinien „, die neben oder parallel zur traumatischen Zeitlinie existiert. Diese Heilungszeitlinie muss nicht im gleichen Zeitrahmen wie die verwundete Zeitlinie existieren. Sie muss nur energetisch ähnlich sein. Die Form, die eine Heilungszeitlinie nimmt, liegt immer an uns. Wir haben die Wahl, welche Form, Richtung und Flow es geht. Das wichtigste Kriterium ist, dass eine Heilungszeitlinie in irgendeiner Weise der  ursprünglichen Zeitlinie ähnlich ist, die signifikant und sinnvoll ist. Sie muss auch die gleiche Intensität und energetische Investition der originalen Zeitlinie tragen.

Beispiele für Situationen, die durch die Erschaffung einer benachbarten Heilungszeitlinie profitieren können, sind der junge Mann, der trinkt und fährt und einen Autounfall verursacht, der in den Tod anderer resultiert. Die junge Frau, die sich für eine Abtreibung entscheidet und dann diese Entscheidung im Laufe ihres Lebens hinterfragt. Die junge Mutter, die an Drogenabhängigkeit leidet, die einem Verwandtenerlaubt, ihre Kinder aufzuziehen, nur um später herauszufinden, das sie missbraucht wurden oder durch die Verwandten geschädigt worden sind. Dies sind nur einige Beispiele. Jede Situation, die das Gefühl hinterlässt, von den Entscheidungen unserer Vergangenheit heimgesucht zu werden, kann durch die Erschaffung von Heilungszeitlinien verbessert werden.

Die Erschaffung einer Heilungszeitlinie bringt uns in die „Segnungszone

Das Erschaffen Erstellen einer Heilungszeitlinie lässt jede Energie von Selbstvorwürfen los. Es ermöglicht uns, einem Ort der Liebe und des Mitgefühls in uns zu betreten, der unsere Schwingung durch die Zeit erhöht und uns heilt. Eine Heilungszeitlinie ermöglicht es uns, einen Ort der Dankbarkeit und Akzeptanz selbst für die schwierigsten vergangene Momente zu betreten. Wenn wir die Absicht festlegen, um uns durch die Zeit zu heilen betreten wir die „Segnungszone“ – der Ort, wo wir in der Lage sind unseren spirituellen Zweck auszuführen, indem wir hinausreichen zu anderen als ein ganzes und einheitliches Wesen.

Wenn wir eine Heilungszeitlinie  Timeline verpflichten, wird sich unser Leben auf dramatische und unerwartete Weise ändern. Während wir uns entlang dieser Zeitlinie bewegen werden wir feststellen, dass das Trauma verblasst. Die Intensität der vergangenen Traumata verringert sich, während wir ihre Lektionen umarmen. Je weiter wir uns entlang dieser Zeitlinie bewegen, desto einfacher ist es, die Segnungen der ursprünglichen Erfahrung zu sehen und Dankbarkeit dafür zu fühlen.

Während wir lernen Zeitlinien der Vergangenheit zu verwandeln, beginnen wir zu erkennen, dass wir voranschreiten können mit einem Gefühl der Ermächtigung, die uns erlaubt Zukunftszeitlinien zu erkennen und zu transformieren, bevor sie in unserer Realität manifestieren können. Nächste Woche werden wir uns auf die Umwandlung von künftigen Zeitlinien konzentrieren.