Wenn ihr euch angegriffen fühlt, erlaubt ihr dem Unrealen euch zu täuschen

 

28.10.2012 by John Smallman
http://wp.me/pwoMa-ph

Übersetzung: Océane

Eines der vielen Wunder, die ihr entdeckt, sobald ihr aus eurem ziemlich langen Schlaf erwacht, ist die strahlende, klare und begeisternd lebendige Natur aller Dinge. Und das wird nicht nur aufgrund ihrer äußeren Erscheinungsform der Fall sein – denn diese gehört zur Illusion. Je mehr ihr euch dem vollständigen Erwachen, dem vollen Bewusstsein nähert, desto mehr wird sich die Stärke dieser Empfindungen intensivieren, da eure Fähigkeit sich steigert, diese zu erfahren. Es wird kein plötzliches Erwachen in den vollen Glanz der Präsenz Gottes sein, denn dies wäre für euch zunächst zu überwältigend; stattdessen wird sich der Glanz sanft und in dem Ausmaß steigern, der dem Anwachsen eurer Fähigkeiten am meisten entspricht, auch darauf auszurichten.

Ihr werdet wissen, dass ihr zu Hause seid, denn ihr werdet die Realität der Schöpfung als Teil von euch selbst erkennen und erfahren, und euch selbst als Teil der Schöpfung – für immer untrennbar, EINS mit eurem Schöpfer – und die Freude darüber ist unbeschreiblich. Die Realität ist eine wahrhaft erstaunliche Erfahrung, von der ihr euch als Kollektiv für viel zu lange Zeit abgeschottet habt, und dies wird nun wieder hergestellt. Ihr wurdet als EINS mit Gott geschaffen; Sein Wille und eurer entsprechen einander für immer; Missverständnisse jeglicher Art sind deshalb völlig unmöglich; und euer Erwachen wird euch in diesen wundervollen Zustand zurückversetzen.

Euer Weg nach Hause war beschwerlich, denn mit eurer machtvollen kollektiven Vorstellung wart ihr imstande, eine riesige Auswahl an ablenkenden “Attraktionen” in die Illusion einzubauen. Sie schienen nur anfangs attraktiv zu sein, solange bis ihr das ungeheure Ausmaß des Chaos und der Verwirrung entdeckt habt, innerhalb dessen ihr gewählt hattet euch zu entwickeln und in das ihr deshalb eingetaucht seid. Nun ist eurer kollektives Verlangen, nach Hause zurückzukehren, viel größer geworden als der Wunsch, das Spiel der Täuschung weiterzuspielen; und deshalb geht ihr nun diesen Weg.

Der Zustand der Täuschung war lange Zeit einer der illusorischen Umstände, welche bei euch die meiste Ablenkung und Verwirrung erzeugt haben. Ihr habt alle jemanden gekannt, den ihr sofort als der Täuschung erlegen beschreiben würdet, weil ihr beobachtet habt, dass sein Verhalten manchmal keinen Sinn ergab. Aber innerhalb der Illusion haben die meisten von euch unglaublich lange Zeiten in einem Geisteszustand der Täuschung verbracht. Wenn ihr euch angegriffen, ungerecht beurteilt oder beleidigt fühlt, erlaubt ihr dem Unrealen, euch zu täuschen. Es ist eine Tatsache, dass ihr alle für immer EINS mit Gott seid, völlig untrennbar mit Ihm und miteinander verbunden, aber ihr seid euch dessen nicht mehr bewusst, weil ihr gewählt habt, den Zustand der Illusion zu betreten, wo nichts so ist wie es zu sein scheint. Indem ihr EINS seid mit Gott, seid ihr perfekte göttliche Geschöpfe, vollkommen lebendig in der Liebe, wo nichts euch angreifen kann oder auch nur versuchen kann, dies zu tun. Und euer Erwachen wird diesem unglücklichen Umstand endgültig ein Ende setzen.

Alles, was euren Frieden stört und euch Angst verursacht, wird verschwunden sein, denn diese Angst ist völlig unreal. Das Leiden, das ihr erfahren habt, hat einen großen Teil eurer Ablenkung ausgemacht, und es ließ die Illusion so real erscheinen, weil ihr das Glück meist nur in kurzen Momenten erfahren konntet, bevor wieder ein Gedanke in euer Bewusstsein trat, der euch ablenkte. In der Illusion lebt ihr in einem nahezu konstanten Zustand des „Was wäre wenn?“, und Sorgen sowie Ängste umwölken jeden eurer Momente und beeinflussen jede eurer Entscheidungen.

Wenn ihr junge Kinder beim Spiel beobachtet und wie sie völlig darin aufgehen, könnt ihr sehen, dass sie sich in einem Zustand der Entspannung und des Friedens befinden; keinerlei Ängste stören ihre Konzentration. Wenn sie größer werden, belegen eure verschiedenen Kulturen sie mit wachsenden Beschränkungen und führen dazu, dass sie auch anfangen, sich zu ängstigen. Und wie oft habt ihr euren eigenen Kindern gesagt, dass sie keine Angst haben sollen, dass sie sich unnötig sorgen, weil ihre Probleme euch so unbedeutend erscheinen? Wer hält hier wen zum Narren?

Ihr werdet von Gott geliebt und umsorgt. Das alles hier ist nur Illusion – und ihr werdet daraus erwachen. Konzentriert euch auf diese Wahrheit; erinnert euch selbst daran, wenn euch Ängste überfallen und euren Frieden und eure Zufriedenheit stören wollen. Wenn ihr das tut, bringt euch das sofort wieder in den Frieden, denn ihr wisst, es ist die Wahrheit. Ja, solange ihr in der Illusion bleibt, werden ihre Ablenkungen weiterhin versuchen, eure Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Aber indem ihr euch an ihre zeitlich begrenzte und substanzlose Natur erinnert, bereitet ihr euch auf euer Erwachen vor, und euer Energiefeld hat einen friedvollen und beruhigenden Einfluss auf jene, mit denen ihr in Kontakt kommt. Sie sehen euch so wie ihr seid – warme und liebende Seelen, die Trost und Stabilität in einer verrückt gewordenen Welt anbieten. Und zu sein, wer ihr seid, ist der Grund, warum ihr euch zu diesem Zeitpunkt der spirituellen Evolution der Menschheit verkörpert habt. Und dafür werdet ihr zutiefst verehrt – das wisst ihr.

In tiefer Liebe, Saul