Keshe Foundation: „USA ist das neuste Land, das unser Raumfahrtprogramm erhält“

vom 15. Novemer durch die Keshe Foundation
Übersetzung: Nama´Ba´Ronis

Wir sind stolz darauf heute am 15. November 2012 bekanntgeben zu können, das die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) den USB-Stick erhalten haben, der alle Patente und Blaupausen des Nuklearreaktor Plasma Raumschiffstechnologie der Keshe Foundation beinhaltet.

Wir heißen unsere Amerikanischen Brüder in der Familie des Keshe Foundation Raumschiffprogramms Willkommen und wir werden sicherlich neue Horizonte mit der Ergänzung durch die Amerikansiche Regierung und die NASA in unserer Familie erreichen.

Anmerkung

Nachdem mein Brief unser Raumfahrtprogramm der Brüssler Botschaft der USA im späten Oktober angeboten hatte, erhielt ich am 6.11.2012 um 15.45 h eine E-Mail als Antwort auf dieses freundliche Angebot von der Brüssler Botschaft der USA.

Der Inhalt der Mail von der Botschaft bestätigte das die USA das Geschenk der  Nuklearreaktor Plasma Raumschiffstechnologie der Keshe Foundation bereit ist anzunehmen.

Heute am 15.11.2012 um 15 h trafen sich der Direktor der Keshe Foundation und ein hoher Botschaftsangehöriger der USA am vereinbarten Ort in einer freundlichen und herzlichen Art  und der USB-Stick mit dem Raumfahrtprogramm wurde an die Regierung der USA übergeben.

Wir haben den USA und der NASA unseren vollen Support angeboten für deren Entwicklung dieser Technologie.

Mit diesem Treffen und dem Austausch von Nukleartechnologie hoffen wir  die lang anhaltenden sichtbaren Anfeindungen zwischen diesen beiden Nationen zu einem Ende zu bringen.

Wir sollten auf diesen Fortschritt bauen um Frieden für alle Nationen zu bringen.

Ich als der Direktor der Keshe Foundation und Iranischer Nukelarforscher danke, dass seine Excellenz Präsident Obama solch einen Schritt seiner Botschaft angeordnet hat.

In unserem Treffen haben wir die Hand von unserer Seite zu seiner Nation ausgestreckt und ich hoffe dies wird von Präsident Obama erwidert, nun da Grenzen bedeutunglos geworden sind mit der Entwicklung dieses neuen Raumfahrtprogramms und der dazugehörenden Technologie.

Ich danke der Amerikansichen Botschaft und seine Exzellenz Herr Gutman für diesen sehr freundlichen Schritt und ich bin sicher das damit ein Schritt in Richtung Frieden zwischen zwei Nationen Form annimmt, wie es dem Wunsch des Irans entspricht.

Mit freundlichen Grüßen an alle Menschen des Friedens.

M. T. Keshe

Direktor der Keshe Foundation.