Merkels Regierung will öffentliche Ausstrahlung eines Videos über Portugals Sparpolitik verhindern

Quelle: uhupardo vom 11. November 2012

Merkels Regierung hat untersagt, dass in Berlin ein Video gezeigt wird, das den Deutschen die dramatischen Folgen der Sparpolitik in Portugal aufzeigt, und lehnt die Ausstrahlung  in Deutschland “aus politischen Gründen” ab.  Gegen diese Entscheidung hat der Initiator des Films (Foto), der ehemalige Chef der portugiesischen Sozialdemokraten (PSD) und Ex-Minister, Marcelo Rebelo de Sousa, bereits offiziell beim deutschen Botschafter in Lissabon protestiert.  Man werde sich von der Weigerung der deutschen Regierung jedoch nicht abhalten lassen und den Menschen in Berlin diesen Streifen zeigen, versicherte er.

In dem Video werden die direkten Folgen der Troika-Beschlüsse für die Portugiesen besprochen und aufgezeigt, wie ein ganzes Land verarmt. Einen ähnlichen Film hatte man erst vor kurzem bereits in Finnland gezeigt, “um die Bevölkerung darüber zu informieren, was die Sparpolitik unter den Menschen in Portugal anrichtet”. Das sollte nun auch in Berlin passieren, doch die deutsche Regierung lehnte das Vorhaben ab; “aus politischen Gründen”, wie die Initiatoren des Films erfahren haben. Der Film mit dem Titel “Ich bin ein Berliner”, hatte an diesem Wochenende in Berlin gezeigt werden sollen, bevor Merkel ihren Lissabon-Besuch antrat.

“Wir sind wirklich schockiert, wie man die Ausstrahlung dieses Films verhindern will”, zeigt der am Film beteiligte bekannte portugiesische Blogger Rodrigo Moita de Deus sein komplettes Unverständnis in dem Protestschreiben an den deutschen Botschafter in Lissabon, “das tritt alle Werte und Prinzipien, die die Basis der EU bilden, mit Füssen! Doch trotz dieser Ablehnung werden wir weitermachen und alles dafür tun, dass dieser Streifen bei seinen Empfängern (in Berlin) ankommt.”

weiter auf uhupardo

Hier das Video:


3 Gedanken zu “Merkels Regierung will öffentliche Ausstrahlung eines Videos über Portugals Sparpolitik verhindern

  1. Die Minimal-Physikerin Merkel müßte wissen, das man ein Video, einmal irgendwo in den weiten des Weltnetzes verbreitet, nicht mehr verbieten kann!Lächerlich diese Frau in Hose!
    Bei vielen ist das Video u. die Botschaft inzwischen angekommen….

    Gefällt mir

  2. Ja, so ist dies mit der Psychololgie…. 50% im wirtschaftlichem Leben, also dem Konsum, gesteuert, von wem wohl? Da die Masse nicht mehr mitspielt, weil offensichtlich erkannt, müssen andere Mechanismen her, diesen Gleichgewichtszustand wiederherzustellen, zu kompensieren, um den Saugern das Blut nicht ausgehen zu lassen. Der Werteverfall hat nirgends besser Einzug gehalten als in den Restbereichen des Reiches, in der BRD alt, wie in der DDR alt, was zusammengewürfelt den 1. israelischen Staat auf europäischen Boden begründet und, viel entscheidender, einen neuen Staat des demokratischen Sozialismus mit allen Facetten a la UDSSR, noch besser, die Diktaur des Proletariats… allerdings haben diese Facetten dazugelernt.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.