Wa(h)re Lichtarbeit?

am 16.01.2013 durch Nama´Ba´Ronis

plejadenWas ist wahre Lichtarbeit?

Ist es Wahrheit oder doch nur eine Ware die verkauft wird?

Wir haben alle den 21.12.2012 erlebt und für eine Anzahl Menschen war es eine große Ent-Täuschung und für die Mehrheit der Lichtarbeiter zumindest ein Form von Ent-Täuschung. Auch für mich. Haben wir nicht alle irgendwie gehofft, selbst die die das Gegenteil gesagt hatten, dass etwas im Außen passiert, oder doch zumindest etwas Spektakuläres im Innern… eine spürbare Anhebung?

Oder wurde uns das nur weiß gemacht, damit wir beschäftigt sind? Unser Herzblut und unser Geld da hineinstecken haben und das wir gelebt haben als gäbe es kein Morgen nach dem 21.12.2012?

Meine Meinung ist, das diese Ent-Täuschung unbedingt sein musste. Zu viele Menschen haben sich an diesem Datum aufgehängt und noch viel mehr Menschen haben sich an gar nichts aufgehängt. Viele schlafen nach wie vor. Zu viele? Ich weiß es nicht. Darum konnte diese Datum zu gar nichts führen… die einen waren zu untätig, weil es ja dieses Datum gab und die andern hatten maximal vor dem Weltuntergang angst, sofern sie überhaupt von diesem Datum wussten.

Der Aufstieg findet jedoch statt, gerade auch jetzt. Zu viel hat sich bei mir geändert, meine Gefühle, meine Fähigkeiten, meine Kontakte zur Geistigen Welt des Lichts, das Gespür für Schwingung, das Wissen, die Empathie die einfach da ist.

Doch das hat sich bei mir nicht über Nacht entwickelt, es war ein Prozess der im Herbst 2011 so richtig in die Gänge kam und sich danach mit Pausen ständig gesteigert hat.  Ich habe hier auf diesem Blog einige Artikel und Berichte übersetzt, die über persönliche Aufstiegserfahrungen berichtet hatten. Ähnliche Beobachtungen habe ich auch bei mir gemacht, teilweise sogar in kompletter Übereinstimmung mit dem Beschriebenen. Bin ich damit aufgestiegen? Ja und Nein. Ja, weil ich mich so fühle und nein weil ich mich nicht so fühle! Es ist beides, ich fühle mich angehoben aber noch nicht auf das höchste Niveau, es tut sich immer noch was und ich habe noch Probleme die scheinbar aus 3d stammen. Aber ich bin auf dem Weg. Jeder ist auf dem Weg, der es so gewählt hat, bewusst oder unbewusst? Aber ist jeder Mensch auf der Erde schon auf dem Weg? Auch hier wieder ja und nein! Ja, weil sich jeder Mensch meiner Auffassung nach in diese Richtung entwickelt, nein, weil viele erst angefangen haben sich zu entwickeln und noch weit entfernt sind, entfernt vom Bewusstsein her, nicht in der Zeit. Bewusstsein braucht Zeit sich zu entwickeln, aber Zeit ist eine Illusion, Bewusstsein kann sich also in einer extrem kurzen Zeit entwickeln. Und es mag auch Menschen geben, die nicht aufsteigen werden bzw. es noch nicht können/wollen/sollen.

Das Thema Channeling und Channeler

Nun  schauen wir uns mal das Thema „Channeling“ an, also das Kanalisieren von Nachrichten von woanders.  Da ich selbst mich dazu in der Lage weiß, lest ihr nun die Gedanken eines Kanals, auch wenn er nicht so erfahrendarin ist wie ein Mike Quinsey es sein mag und bisher nur ein mal öffentlich gechannelt hat…  Ich bin mir bewusst, dass das was durch mich kommt, meinen Filter durchwandert und durch mich gefärbt ist. Doch weiß ich auch, das Infos durch kamen, die von den „persönlich Bechannelten“ bestätigt wurden, also Dinge die ich als Mensch nicht wissen konnte.  Soweit so gut, für mich ein Beleg, das es echt ist und funktioniert, ganz zu schweigen von Gefühl und den Emotionen dabei.  Die Liebe die von der Geistigen Welt dabei durchkommt, kann so intensiv sein, das sie einem innerhalb von Sekunden zum durchschwitzen bringt. Man gewöhnt sich aber daran. Für mich ist Lichtarbeit also unter anderem auch channeln. Ist es das aber auch für die anderen Channeler? Scheinbar ja, doch wir wissen es nicht.  Kommen die Infos von einer integeren Quelle? Werden sie sorgfältig geschannelt? Sind sich die Channeler über all die Dinge bewusst, die geschehen können. Kann man im Alltag beim Channeln eine Botschaft „erwischen“ die nicht rein ist und absichtliche Manipulation? Ja, ja und nochmals ja! Aufpassen ist als die oberste Divise als Channeler und auch als Leser. Nicht einfach alles glauben oder sich wundern  das St. Germain durch den Kanal X anders klingt als durch den Kanal Y.  Das liegt an mehren Dingen. Erstens muss es nicht St. Germain sein. Zweitens geht es durch den Filter des Channelers und dritten geht es durch den Filter des Lesers, der unter Umständen was anders versteht als gleich darauf der nächste Leser. Auch kommen noch persönliche Gemütszustände und Emotionen dazu. Ein glücklicher Leser mag es anders auffassen als ein trauriger.  Und ein Channeler sollte niemals mit schlechter Laune oder sonst emotional belastet channeln, niemals! Das verändert die Botschaft zu sehr.

Bis zu einem gewissen Punkt kann man sagen das Channerlngs auch eine Ware sind, etwas das Verkauft wird, nicht geht es immer um Geld, es geht bestimmt auch ab und zu um das Ego, um Geltungsbedürfnis, um den Gurufaktor, der meiner Meinung nach bedeutet, das sich der Channeler „genötigt“ fühlt zu channeln, auch wenn er gar nicht will, oder nicht kann oder nicht sollte wegen seiner Emotionen… Bitte bedenkt das wenn ihr Channelings lest.

Lichtarbeit ist Bewusstseinsarbeit

Das gilt für alle die Channeln aber auch für alle die Channelings lesen oder sonstige Lichtarbeit tun.  Alles findet in unserem Innen statt, auch das Außen ist nur ein Abbild des Innen. Das ist das Gesetz der Resonanz. Darum sagt man ja auch, wenn man gut gelaunt ist, sieht alles besser aus. So ist es und so wird es immer sein, auch in den höheren Dimensionen, in denen wir ja nun sind, aber wer unzufrieden ist und noch nicht bewusst erfahren hat und gesucht hat, der kann auch in der 5. Dimension ein Gefühl haben als wäre er in einer tiefschwingenden Dimension. Es ist nur das Bewusstsein. Lichtarbeit ist inneres Arbeiten am eigenen Bewusstsein, und im zweiten Schritt damit auch automatisch Arbeiten im Außen, denn unsere Sinne sind ja nach Außen gerichtet, zumindest die „herkömmlichen“ Sinne. Auch hier stellt sich wieder die Frage nach der Ware oder de Wahrheit?  Geistiges Heilen, Channeln, diverse Methoden zur Verbesserung des Wohlseins, alles kann als Dienstleistung gegen Bezahlung bekommen werden. Nun will ich die Bezahlung nicht anmeckern, ganz im Gegenteil. Viele die das tun, benötigen die Bezahlung um zu überleben. Doch wenn sie diese „Arbeit“ tun um Geld zu verdienen oder um ihre Not zu bekämpfen dann ist die Gefahr groß das sie nicht wirkunsvoll sind.  Es ist also auch hier eine Bewusstseinsarbeit nötigt und zwar ständig, um nicht vom Wege ab zukommen. Es ist wie in einer Beziehung, es ist ein ständiges Arbeiten an sich notwendig und an der Gemeinsamkeit um diese zu erhalten, und für viele Menschen läuft das wie selbstverständlich für viele jedoch nicht. Die innere Arbeit hält das Äußere aufrecht, egal bei was. Wer sich gehen lässt, fügt sich Schaden zu. Das ist Teil des Gesetzes der Resonanz. Es ist im Grunde so einfach. Man kann auch sagen, das dies Schöpfung ist, Wir erschaffen unser Leben, wir erschaffen es individuell, aber auch als Gruppen, die oberste Gruppe ist die aller Menschen auf der Erde und dann unterteilt es sich bis nach unten zum Individuum.

Das Massenbewusstsein

Lichtarbeit und Massenbewusstsein, wie geht das zusammen?  Ich möchte jetzt nicht die Zahlen besprechen, die es braucht damit 7 Mrd. erwachen (700.000 Menschen?). Auch bekannt als das 100-Affen-Prinzip. Ob wir schon die 700.000 erreicht haben? Oder sind es 7 Millionen? Egal. Was ich meine ist folgendes:  Das Massenbewusstsein, aufgeteilt in Gruppenbewusstsein bis hinunter zum Bewusstsein des Einzelnen benötigt scheinbar eine gewisse Zeit bis sich neue Dinge global durchsetzen. Es scheint heutzutage schneller zu gehen als jemals zuvor. Aber ist das schnell genug. Wer schon Jahre bei der Lichtarbeit ist, weiß das Geduld manchmal ein Problem sein kann. Darum ja auch diese Konzentration auf das Datum des 21.12.2012. Das hätte sicher auch funktioniert, wenn die notwenige Menge an Menschen dieses Datum als Aufstieg gesehen hätte.  Denn wir alle sind es, die etwas bewegen. Ein Einzelner bewegt schon sehr sehr viel, aber nicht die ganze Menschheit.  Und auch niemals alle, die er erreicht… den es ist immer jemand da (gewesen) der eine gegenteilige Haltung einnimmt.  Die Masse kann also nur bewusst werden, wenn sie einen Zugang zur Wahrheit findet, und das findet allmählich statt. Es gibt Beschleunigungsorgane, wie die Massenmedien, die Mainstream-Medien. Doch diese sind scheinbar noch gebunden an die Kabale oder auch nur an ihre eigenen Ängste bzw. dem alltäglichen Trott. Dann sind da die alternativen Medien, wie dieser Blog hier, wie alle Blogs die sich abseits der Massenmedien mit Themen beschäftigen. Und wir haben einen enormen Zulauf, insgesamt sind die alternativen Medien, die neuen Medien wie Blogs, Foren, Webseiten mit Nachrichten groß im Kommen.  Berichten sie doch viel näher am Thema als die großen Medien, die langsam beginnen in uns eine Konkurrenz zu sehen. Doch die Blogger, die freien Medienberichterstatter haben eine Verantwortung, sie müssen nach bestem Wissen und gewissen agieren, genauso wie ihre Leser, die nicht einfach jeden Mist glauben sollten, nur weil er niedergeschrieben wurde oder gesagt wurde, denn dann können sie auch weiterhin die Tagesschau oder ähnliches konsumieren.

Alle die für das Erwachen der globalen Menschheit arbeiten sind Lichtarbeiter, die einen mehr die anderen weniger, doch sie sind es alle. Manch einer ist mehr im Verkauf seiner Dienstleistung, seiner Ware interessiert und trotzdem ist er ein Lichtarbeiter, solange er nicht das finanzielle oder das Ego in den Vordergrund stellt.  Also alle, auch die Infokrieger-Szene, von denen ich denke, dass viele in einer negativen Schleife stecken und daraus die Energie ziehen um die Wahrheit aufzudecken. Doch sie sind wichtig und haben mir z. B. geholfen den Weg zu finden, denn sie standen an erster Stelle um mich zu informieren. Und ich denke das ist auch bei anderen so (gewesen): Darum wird das Massenbewusstsein durch Leute wie Alex Jones in den USA schon durchgeschüttelt, oder im deutschsprachigen Raum von „Alles Schall und Rauch“ odet  „iknews“.  Doch sie sind „nur“ die, die die Leute ins Nachdenken bringen und es sind noch lange nicht genug Infokrieger/Lichtarbeiter unterwegs…

Wie viele braucht es?

Gute Frage, je mehr Menschen zum Blogger, Infokrieger, Lichtarbeiter werden umso besser. Masse ist jedoch nicht alles. Die Qualität muss auch stimmen. Es muss jetzt nicht jeder zum Journalisten oder Germanisten oder Übersetzer werden. es reicht auch aus, wenn man an der Wahrheit interessiert ist und sich die Mühe macht alles zu überprüfen und nicht jeden Mist (ab) zu schreiben. Wichtig ist eigentlich nur, das man aufwacht, aufgewacht ist und sich Gedanken macht, nicht nur um sein persönliches Wohlbefinden, sondern möglichst auch um die Welt,  um alle Menschen und sich nicht von „Bauernfängen“ einlullen lässt. Also nicht auf etwas herein fällt, was nur scheinbar für die Menschen, für die Umwelt arbeitet. Ich sage es hier ganz klar, für mich sind Gesellschaften wie WWF, Avaaz, die Grünen (die Partei), Amnesty International, usw. keine Organisationen die wirklich unser aller ‚Wohl wollen. Die Mehrheit der dort tätigen Menschen sind bestimmt mit bestem Wissen tätig doch das ändert nichts daran, das ich hier Zweifel an der Integrität dieser Unternehmungen habe.

Zweifel und kritisches Betrachten sind immer gute Berater. Nicht nur bei internationalen Organisationen, nicht nur bei den politischen Parteien und Regierungen, sondern auch bei den Blogs, Lichtarbeitern und allen die öffentlich etwas von sich geben (also auch bei mir immer kritisch bleiben), nicht jede Meinug, jeden Channelinhalt oder Bloginhalt einfach übernehmen und glauben. Selbst ist das Wesen. Innere Arbeit ist es auch sich selbst mit Themen auseinander zu setzen. Das ist für manchen schwer, wenn doch alles so schön vorgekaut daherkommt und man den Paragdimenbrei einfach nur zu schlucken braucht. Genau das jedoch hat uns in diese Welt geführt… natürlich mit der wohlwollenden Begleitung unsere lieben Kabalen, dennoch, wir haben es zugelassen, weil es so bequem war. Es ist ja auch in der spritiuellen Szene sehr bequem sich das Channelling reinzuziehen und hinterher einen der zwei  bequemen Wege zu gehen. Der eine, den Inhalt des Channelings einfach zu glauben und der andere ihn einfach abzulehnen. Besonder augenfällig war und ist das in dem Sammelblog Nebadon, einer der bekanntesten und auch wichtigsten Blogs des deutschsprachigen Raumes, denn er bringt fast alles was es so gibt … er warnt jedoch auch die Leser nicht einfach alles zu glauben und kritisch zu blieben. Er gibt den Lesern die Möglichkeit ihre Meinungen in Kommentaren abzugeben und davon wird reichlich Gebrauch gemacht. Und das ist gut so. Doch sieht man hier genau diese zwei Schienen, das totale Ablehnen der Inhalte oder die totale Zustimmung. Ich habe dort immer wieder gesagt und tue es auch hier: Glaubt nicht einfach alles, prüft es mit eurer Intention, mit eurem Herzen oder forscht selbst nach. Und wenn ihr Kommentare schreibt, schreibt in einem anständigen Ton. Das wünscht sich jeder Blogbetreiber, der die Kommentarfunktion anbietet.

Blogs und die Infos darin

Nun, Informationen sammelnde Blogs findet man häufig und sie sind nicht nur bequem sonder auch sehr nützlich, helfen Sie doch ungemein bei der Verbreitung von Infos egal welcher Qualität. Auch ich bringe hier viele Sachen die ich woanders finde… das hat seinen Sinn. Doch möchte ich in Zukunft öfter selbst was schreiben, und ich meine jetzt kein Channeling… das könnte natürlich auch mal wieder geschehen. Auch übersetze ich im Team des Blogs Wir Sind Eins sowie für meinen Blog Texte, auch das wird es weiterhin tun, wenn auch weniger. Und hier bin ich bei einem weitern Punkt.

Infos wiedergeben? Welche machen Sinn, welche nicht? Was übersetze ich, was nicht (mehr)? Grundsätzlich richte ich mich hier nach meiner Intuition und alles was ich gut finde, stelle ich ein, d.h. natürlich nicht, das nicht auch mal etwa drin steht, was ich nicht gut finde oder ich es später blöd finde. Ich orientiere mich neben meiner Intuition natürlich auch am aktuellen Weltgeschehen.

Wie schaffe ich es, das mein Blog bekannter wird? Wie schaffen wir es alle, das sich mehr Menschen mit den Themen auseinander setzen, die uns wichtig sind? Freiheit, Gleichheit, Wohlstand und Glück für alle sollte doch eigentlich jeden Menschen auf der Welt interessieren…. Trotzdem lesen viel zu wenig Menschen viel zu wenig solcher Infos. Liegt es an den Themen? Teilweise sicher, doch auch an der Konditionierung der Menschen, alles bequem vorgekaut zu bekommen, nicht mehr wirklich selbst denken zu müssen.

Oft werden wir hier in der Szene (egal ob Infokrieger oder Lichtarbeiter oder spiritueller Mensch) als unseriös abgetan. Leider scheint das teilweise sogar gerechtfertigt. Es gibt Artikel, Webseiten und Blogs die sich immer wieder so lächerlich machen das man behaupten könne, das sie der Sache Schaden zufügen. Ich nenne hier jetzt keine Seiten, es gibt sie aber zuhauf. Darum ist es ja auch so wichtig nicht alles zu glauben. Unglaubwürdige Seiten oder Inhalte sind nicht dienlich für unser Ziel von Liebe und Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle Menschen. Es gibt auch immer wieder Seiten, und Infos die Hoffnung machen… es läuft hier gerade wieder so ein Thema, das wirklich der Anfang des Wandels im Außen bedeuten kann. Stichwort TOPPT (oder nun OPPT) doch auch hier sollte man hoffnungsvoll kritisch sein. Wir wünschen uns alle, das sich was ändert, doch wenn es nicht eintritt, dann fallen wieder einige in ein Loch. Das ist ja nicht das Hauptthema. Mein Anliegen ist hier wie an die Sache ran zugehen ist. US-amerikanische Blogs lehnen sich hier weit aus dem Fenster und schreiben sehr viel dazu. Ich persönlich hoffe, das sich das alles bestätigt. Doch wenn nicht, wenn am 21.01 oder danach immer noch kein OPPT oder sonst was öffentlich bekannt wird …. Was dann?

Anerkennung der Arbeit

Auch wenn sich viele Seiten mit Themen auseinander setzen bei denen sie im nachhinein verarscht wurden, getäuscht wurden oder sie sich hineingesteigert haben und sie Themen recherchiert haben, die sich als Täuschung erwiesen haben, so haben sie doch für das Goldene Zeitalter gearbeitet, und tun es noch.  Die Absicht muss auch betrachtet werden,selbst bei den Seiten, die überwiegend lächerlich sind und es selbst nicht bemerken. Bei Seiten die übereifrig in ein Thema gehen und am Ziel vorbei schießen . Sie tun wenigstens etwas, sie glauben an eine bessere Welt, wie wir alle, wir sollten also Dankbar sein, wir sollten es würdigen und selbst der eigenen  Meinung nach Falsches, Lächerliches,  usw. mit Respekt und Anerkennung der geleisteten Arbeit zollen. Soviel kann wirklich jeder tun. Einfach respektieren und anerkennen, das diese Leute dies tun. Gegenseitiger Respekt und Anerkennung ist für mein Dafürhalten noch nicht in vollem Umfang vorhanden…

Damit möchte ich enden und hoffe das ich nicht gelangweilt habe.

Eure Nama

Ich bin der ich bin.


7 Gedanken zu “Wa(h)re Lichtarbeit?

  1. Liebe(r) Nama`Ba`Ronis,

    Diese „Tafelrunde, die Du hier eingerichtet hast, hat mir bis jetzt viel Inspiration,
    Freude und Ausrichtung auf Wesentliches geschenkt.Mich persönlich haben die
    Botschaften der Arkturianer, Erzengel Uriel, Michael z.B., die Botschaften der
    GDFL sehr berührt. Intuition kann sehr gut spüren, ob ein Kanal rein ist und
    aus einer tiefen Quelle der Wahrheit spricht.
    Auch ist es sinnvoll, wie Du in Deinen gründlichen und nützlichen Erwägungen
    erwähnst, Unterscheidungsvermögen, Respekt und Dankbarkeit zu entwickeln.

    Ich fühle auch sehr stark die transformierende Kraft, wenn ich mich auf das „Innere Herz“
    Herz beziehe, das eint, öffnet, einbezieht, entgrenzt, nährt und heilt. Früher
    konnte ich nicht Wesen um Hilfe bitten, die für mich konzepthaft besetzt waren,
    institutionell missbraucht (Kirchen, Glaubensvereine usw.) zur Erzeugung von
    Angst bzw. Unterwürfigkeit. Das lerne ich hier, dem EINEN in unterschiedlichen
    Erscheinungsformen, konkret oder nicht, zu vertrauen.

    Oft lese ich am nächsten Tag in einer Botschaft, was tags bzw. nachts durch
    mich hindurchging, in vielem, in Vielen erkenne ich mich im Wesen wieder
    (auch wenn es manchmal scheinbar widersprüchliche Ansätze sind). Und das
    ist so schön, so tröstlich, so zart!

    Den Ent – täuschten möchte ich sagen: was hier auf Ebenen geschieht, für die
    unsere Wahrnehmungsorgane noch nicht so offen sind, ist ungeheuer!
    Wir würden bescheiden zu Boden sinken, wenn wir das Ausmaß der Hilfe
    erkennen könnten, die Gaja, unser Sonnensystem… erhalten und somit wir Alle.
    Wir alle haben Sensorien jenseits unserer 5 Sinne, mit denen wir das WAHR-
    nehmen,Hellfühlen können, wenn wir uns, wie oft erwähnt, ganz nach innen
    wenden. Alle Menschen guten Willens haben dazu beigetragen , dass dies
    jetzt von vielen immer mehr gespürt wird!

    Jenseits unserer persönlichen Geschichte, Wünsche und Anerkennungs-
    bedürfnisse geschehen Wandlungen kosmischen Ausmaßes, das Wasser-
    mannzeitalter fällt mit einem „Kosmischen Jahr „zusammen, d.h. der „Himmel
    öffnet seine Schleusen“, unerwartet und plötzlich geschehen Wandlungen
    aus dem kosmischen Logos heraus, offenbart sich „Das, was immer IST, in
    unzähligen Manifestationen,es verschwindet Dualität zu Gunsten von EINS-
    SEIN, Autoritätsgebundene Strukturen zerbrechen, wir erkennen das
    Göttliche in uns, erkennen, realisieren, LIEBEN, weil wir uns als EINS mit allem erkennen. Inspiriert lösen wir vereint globale Themen, erfindet das Göttliche
    in uns das Nutzbarmachen Freier Energien, Technologien, Heilmethoden…
    Der Kreator in uns wird lebendig, wenn der Ver-stand schweigt und seinen
    Platz als Organisator einnimmt, wenn Gott (nur ein Wort für das Gemeinte)
    die Föte spielt, den Pinsel führt, das Herz in mitfühlenden Impulsen führt,
    im Schweigen des Geistes SEIN offenbart, wenn Grenzen fallen….
    Wenn das Konzept von „ICH“ in WIR verwandelt wird und das Alles, indem
    wir uns so ganz hingeben, entspannen ,so unbeschreiblich in´s EINE hinein-
    entspannen – dann zeigt sich die nächste Handlung ganz von selbst, kommt
    die Kraft, die untersheidende Klarheit, die verbindende Geste…

    Dann erkennen wir auch wachsam, weil gelassen, all die unzähligen Fallen
    und fallen doch zunehmend weniger darauf rein (Guru-Opfer-Täterrollen),
    usw. – Steven Harrison: „Nichtstun“ – lesenswert.

    Dann haben auch unsere Galaktischen Freunde“ freie Fahrt“, bekommt
    das Aufwachen Rückenwind, die Maschen der Illusion trennen sich auf,
    wir erkennen den“ goldnen Faden“, der uns aus jedem eingebildeten Labyrinth
    herausführt; es gibt keine Wahl, Ihr Lieben, wir können nicht“ danebenfallen“,
    der ganze Kosmos und die Quelle von allem, was ist, was darin ruht und
    sich gebärt in ewigem Wechsel – Wir sind es SELBST, Jeder, alles, immer…

    Allen die sich hier so hingeben, öffnen, bereitstellen auf allen Ebenen des
    gegenwärtig möglich Scheinenden – Euch allen danke ich so sehr für
    dieses kostbare Geschenk. Wenn ihr realisiert, was an Schönheit und Güte
    sich darin verströmt, könnt Ihr Euch dann mit Eurer Ent-Täuschung versöhnen?

    Wieviel Licht kann daraus erstrahlen,was eben noch dunkel war, erhellen…

    Danke und Gruß dem Göttlichen in uns

    Anina astra

    Gefällt mir

  2. Lieber Nama „Ba“ Ronis,

    diese Artikel hat mich sehr angesprochen, für mich war es überhaupt nicht langweilig. Nach meine erachten passt gut zu dem vorige Artikel: Eine Stunde mit einen Engel, Sanat Kumara…

    Etwa halbe Jahr schau ich mich fast regelemsig in deiner Blog, und lese ich die Artikels. Gefällt mir, finde ich mutig und Notwendig so eine Blog zu unterhalten, weil je mehr Menschen die Wahrheit erfahren um schneller kann ein Änderung vollziehen. Allerdings glaubte ich bis jetzt, das wir hier in Deutschland mit geistige wiesen gut bestückt sind, nämlich schon in der 90 Jahren hat sich Der Allgeist, Gott durch seine Prophetin zu uns Menschen geboffenbart. Nicht die unter uns lebende Prophetin nennt sich so, der Allgeist, wer Er spricht, nennt sie so, sinngemäß: „ich melde mich über meine Prophetin“

    Gott Vater, und Seine Sohn, Christus hat für Menschelt noch unbekannte Offenbarungen gegeben, unten anderem: „Ich mache alles neu“, Wenn die Stunde schlägt“, „Laß werden, was in den Himmeln ist“, “Seid ihr Hörige dem Gott der Unterwelt und seinen Göttern;“ usw.
    Die Offenbarungen war live gegeben worden und so eine Dimension, Bsp. In München oder Frankfurt, wo in eine Halle mehr als 3000 Menschen anwesen waren!!! Und die Prophetin 1 oder 1,1/2 Stunde geredet hat, ohne Papier in der Hand, fehlerfrei. Wer das erfahren hat, hat „Gänzehaut bekommen, oder weinte“

    Wer dies Offenbarungen kennt, hat wirklich Möglichkeit zu vergleichen, zu den heutigen Channels, und kann auch die Wahrheit rausspüren, wie uns Christus öfter erklärt hat, sinngemäß: „Gott hat keine Geheimnisse, die Wahrheit liegt in euch, müsste euch nur aufdecken“
    Mittlerweile sind auch TV Sendungen über die geistige Wahrheiten, eine Sender heißt: Sophia TV, http://www.sophiatv.de, die andere die neue Zeit. Beide Sender sendet auf Astra, und kann mit Sat Schüssel empfangen. Auch eine Sophia Bibliothek http://www.sophia-bibliothek.de/ erstanden, wo alle Offenbarungen, wie „Der Allgeist Gott, spricht unmittelbar durch Seine Prophetin in unsere Zeit hinein. Er spricht icht das Bibelwort“ zum Kauf angeboten wird.
    Wenn ich bei deine Blog über die NESARA lese, dann kann ich Parallel ziehen, weil fasst in gleiche Zeit, in Amerika Nesare, in Deutschland Urchristliche Strömung entstanden ist, und wie in Amerika Nesare bekämpft wurde, so kämpfte und kämpft die etablierte Kirchen gegen die Urchristentum hier, aber wie wir wiesen, die Geist, der Licht wird die Dunkelheit besiegen!!!

    Ich würde gern Dir lieber Nama „Ba“ Ronis eine Christus Offenbarung senden, auf DVD, kostenlos und unverbindlich, in alle Freiheit, wenn Du annehmen möchtest Zeit zu hören hast und ich habe eine Adresse wo ich senden kann. Aber uns hat die Ewige die Freiheit gegeben, zu freier Entscheidung!!!
    Mit Liebe Grüße, Csaba

    Gefällt mir

  3. Lieber Nama’Ba’Ronis,
    habe mich gar nicht gelangweilt Deinen ausführlichen Text zu lesen. Ich gehöre zu denen die nicht Ent Täuscht wurde. Jedenfalls nicht von den NIchtereignissen und Ergebnissen im Aussen – vielleicht sind sie aber nur noch unsichtbar?
    Vom 12.12.12 bis 26.12.2012 habe ich die Energien dermassen stark gespürt in Form von einer unbändigen Freude. Nur schade das ich sie kaum teilen konnte. Vielleicht doch, denn einigen Menschen, denen ich Weihnachten/Sylvester begegnet bin, haben versucht mir die Freude zu verderben. Das war überhaupt nicht lustig und hat zu Trennungen geführt – aber HALLO!
    Vielleicht ist es das – es trennt sich die Spreu vom Weizen? Seit dem ist extreme Transfomationsarbeit angesagt, von meinen Gefühlen und dem Schmerz – das hat es wirklich in sich. Meine Hoffnung ist, das es jetzt leichter wird mit der Transformation. Wie hatte Jesus in einem neueren Channel gesagt (mit meinen Worten): „Seit dem Anderen dankbar für seine Dunkelheit, weil er dir dadurch Deine Altlasten hochspült und du sie transformieren kannst“. Seufz.
    Namasté
    Elisabeth

    Gefällt mir

    1. Hi Elisabeth,
      lieben Dank für deinen Kommentar und die netten Wort. Ich sehe es wie du… ich bin Dankbar für alles was mir begegenet… meist stellt sich heraus, das es mir geholfen hat, zwar nicht immer sofort aber irgendwann. Wir sind alle eins!

      Gefällt mir

  4. Lieber Nama´Ba´Ronis ach herrlich du sprichst mir aus dem Herzen!!! Danke
    hmm ja die Ent-täuschungen waren nötig um Aufzuwachen……auch für manche
    sehr frustrierend aber sehr heilend! zuviele falsche Hoffnungen und Erwartungen von beiden Seiten?? Lesern und Channlern……aber im Endeffekt wars unumgänglich
    und abzuwarten bis die Zeit die Wahrheit zeigte…und noch zeigen wird!..also für mich jetzt persönlich waren viele Channelings eine tiefe Erinnerung und Bestätigung
    es ist ja alles in uns.Alles war passend und sollte so sein für jeden egal wo jemand jetzt ist mit seinem Bewusstseinsstand….nichts geschieht umsonst____________für Lesern und Channlern schließlich gehts ja ums wachsen……..
    ein Massenaufstieg war nie geplant(AUFGESTIEGEN zu sein bedeutet für mich das man alle seine Göttliche Gaben wieder hat und sie auch anwenden kann das heißt man hat Göttliche Macht) eine Massenbewusst-Seins Erhöhung ja!!!
    dieses hat ja stattgefunden aber auch nach vorherigen Stand halt….die Seele
    lässt sich nicht überlisten…..das Ego schon…!
    Aber dieses durfte man nicht verlauten lassen…….ha ha ha …….dann war man der Buhmann ähm frau grins…..wie auch immer! die Liebe sagt ES IST WIE ES IST…! Hirn und Herz ja sollten Prüfen egal was es ist…..Jetzt gehts in die Selbstverantwortung/////////// Selbstliebe ect.
    dann wird man auch erkennen das Respektieren und Anerkennen auch was mit einen Selbst zu tun hat…! ein niedriger schwingendes Bewusstsein sieht und empfindet anders als ein höherschwingendes…….das ist fakt! und hat nichts mit besser oder schlechter zu tun-es fühlt sich immer nur das Ego angegriffen……aber das wird sich alles ändern Schritt für Schritt gehts für jeden aufwärts keiner soll
    überfordert werden……..denn alle werden unermesslich geliebt!
    <3<3<3

    Gefällt mir

  5. Lieber Nama’Ba’Ronis!

    Wunderbarer Text.
    Hat mich sehr angesprochen.
    Vieles davon sehe ich genauso.
    Ich danke dir und hoffe bald mehr davon zu lesen.

    In Liebe
    Rene

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.