Chemtrails & Quecksilber = Kupfermangel = DNA Schäden

Dieses Video stellt den Kupfermangel im Körper als das Hauptproblem unserer Gesundheit heraus.

Chemtrails & Quecksilber = Kupfermangel = DNA Schäden

Entspricht dies den Tatsachen?

Wird hier maßlos übertrieben oder ist da etwas dran?


2 Gedanken zu “Chemtrails & Quecksilber = Kupfermangel = DNA Schäden

  1. Klingt alles sehr logisch. ÜBERSÄUERUNG des Organismus ist erwiesenermaßen
    eine Hauptquelle für Krankheiten aller Art, basenbildendes frisches Gemüse
    (das meint nicht notwendigerweise Rohkost), ein gegensteuerndes Element,
    ebenso Mandeln, Walnüsse (Affinität zum Gehirn) und ZITRONEN, die zwar
    sauer sind, aber im Körper basisch wirken.
    Eine andere Möglichkeit, den Kupferhaushalt zu HARMONISIEREN (BALANCE
    ist das Zauberwort), ist die Einnahme von kolloidalem Kupfer oder die Informierung
    von gutem, mineralARMEM Wasser, das man auf ein echtes Kupferplättchen
    stellt.
    Analog steht Kupfer für das Verbindende im Sinne einer Ausgewogenheit, des
    harmonischen ZUSAMMENSPIELS der Einzelkomponenten. Analog gedacht,
    wirkt alles Trennende in diesem Sinne disharmonisierend.
    Trennende Prozesse werden durch die im Video angeführten Beispiele
    verstärkt. Ebenso aber auch durch ein Übermaß von Linkshirnvorgängen,
    sprich: zuviel Logik, zu wenig Kreativität (Schuuule???).
    Kupfer oxydiert leicht und bildet giftigen Grünspan, daher die Zuordnung zu toxischen Abbauprodukten des Stoffwechsels, die übersäuernd wirken.
    (Mangelnde Sauerstoffaufnahme).
    Astrologisch gesehen untersteht das Kupfer der Venus, und diese (analog
    gedacht) regiert das Harmonisierende, Verbindende, Schöne, Weibliche
    Männer haben ja auch weibliches in sich und sind schön), Venus steht
    für Frühling (regiert das Stierzeichen), das Genüssliche, Wohltuende,
    Wellness, Feiern, FREUNDSCHAFTEN, die blühende Wiese, Baumblüte, das
    Empfangende (Element Erde, passiv).
    Alles, was dieses Venusische aus der Harmonie bringt, wirkt dementsprechend
    Gleichgewichts-störend und somit letztendlich lebensfeindlich.
    Demnächst vielleicht noch mehr dazu, das fällt mir so spontan dazu ein.

    Bis dahin, denkt mal drüber nach, (nicht zu viel Computer) Anina

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.