Das Manuskript des Überlebens – Teil 283

am 14.03.2013 von Aisha North
Übersetzung: Roswitha

Violett_orbsWie ihr bereits festgestellt habt, ist das Tempo [die Geschwindigkeit] inzwischen wilder und rasender [außer Rand und Band]. Viele von euch haben schon die volle Einschlagwucht des Bombardements an Liebesbomben gespürt, und auch wenn das Ergebnis von alledem sehr positiv sein wird, kann der Prozess an sich für alle mehr als nur ein klein wenig ermüdend [anstrengend] sein. Du siehst, das dient nur dazu, dir die bestmögliche Gelegenheit zu schaffen, ungehindert in die nächste Phase des Prozesses einzutreten und deshalb werden hier keine Mühen gescheut. Also wiederholen wir, seid darauf vorbereitet, dass ihr im Verlauf gedrückt und gequetscht werdet, bis ihr schlussendlich durch die Lichteinflüsse geheiligt [geweiht] seid. Und glaube nicht, dass du aus allen Nähten platzt, auch wenn du dich in den kommenden Tagen von Zeit zu Zeit so fühlen könntest. Denn eigentlich wirst du auf eine Art und Weise zusammen genäht [vereint], die dich so standfest wie noch nie zuvor werden lässt. Und wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, kannst du allem standhalten. Das ist das Ziel, auch wenn du dich fühlst ,als ob du von uns Stück für Stück und Gedanke für Gedanke schmerzhaft auseinander gerissen wirst.

Also erinnern wir euch noch einmal an euren bewussten Atem, denn das verschafft euch wahrhaft Linderung bei all‘ euren Symptomen. Der tiefe Atem ist die geheiligte Verbindung zwischen deiner wahren Essenz und dir, denn desto besser du dich damit in deinem Körper verankerst, desto leichter wirst du die Transformation gestalten. Lasst es uns heute dabei belassen, damit du dich wieder um dich selbst kümmern kannst. Zumal diese Tage sehr heftig für viele von euch sein können. Dennoch wirst du am Ende wissen, dass dies für den nobelsten Zweck geschah. Es geht darum, dich aus diesem Teufelskreis zu erheben, in dem du ewiglich festzuhängen schienst. So begrüße alles auf dich Zukommende. Es hilft dir die letzten Überbleibsel der Vergangenheit, die du vielleicht noch mit dir herumträgst, zu entfernen.

Aisha North

Für Spenden aufgrund meiner Übersetzungsarbeit stelle ich hier mein Konto ein, wer mag darf gerne etwas spenden:

esistallesda@web.de

Herzlichen Dank auch für Eure Unterstützung

Roswitha


Ein Gedanke zu “Das Manuskript des Überlebens – Teil 283

  1. Danke!! ja das der innere Tempel eines JEDEN „STANDFEST“ wie diese Leucht-Türme werden!!
    trotz heftiger Brandung und Sturm stehen SIE………..
    alles liebe<3<3<3

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.