Selbstwert-Beschreibung

am 26.03.2013 gefunden auf Wir Sind Eins

Hier ein wunderschöner Beitrag zum SEIN von Lavinia.
Vielen Dank dafür ! 🙂

sunset

Wer weiß, WER er IST, kann aufhören, jemand sein zu wollen.

DenkKunst ist die Kunst, das Nichtoffensichtliche, das Dahinterliegende sehend zu machen, um das Wesentliche zu erkennen, Wissen und Erkenntnisse anzuwenden, zu nutzen und damit wirksam werden zu lassen .

Denken ist kein aktiver Akt, denn ich werde gedacht. Ich bin ein Empfänger, der selbst in Ruhe IST.

Handeln, welches zum TUN führt, ist die Folge aus der (Un)Klarheit grundlegender Prinzipien, die die Welt zusammenhält. Aus dem Erkennen der inneren Ordnungen von Strukturen entsteht die Macht zur Selbst- Ermächtigung des Handelns im eigenen Namen als freier Mensch, als der ich geboren wurde.

Als Eigner eigne ich mir die Güter wieder an, dessen ich enteignet, dessen ich beraubt wurde.
Ich eigne mir alle meine Rechte (wieder) an, ein freier Mensch zu sein.
Ich eigne mir mein Recht (wieder) an, frei zu denken, zu sprechen und zu handeln.

Als Eigner meiner Rechte verleihe ICH, da ich Kredit an meinem GEIST.igen Eigentum vergebe.

Als Eigner verleihe ICH Rechte, denen zu (ver)geben, die mich dieser Rechte beraubten, mich darin enteigneten und damit versklavten.

Als eigner Mitschöpfer allen Seins beende ich die (Vor)Herrschaft des Borgens, des Verborgenseins, die Herrschaft des (Vor)Täuschens, des Dunklen.

Als Eigner beende ich ein für allemal die Macht der Finsternis über mich durch die Wiederannahme meiner Eigenmacht durch die Ver.ANTWORT.ung meines Tuns durch die (Auf)Forderung zur Rückgabe all meiner Güte(r).

Ich teilte meine Entscheidung mit, für eine Kooperation mit den Enteignern nicht zur Verfügung zu stehen bis zur vollständigen und vollumfänglichen Erfüllung ihres Vertrages.

Ich bin nicht mein Körper – doch ich habe einen Körper.
Ich bin nicht meine Gefühle – doch habe ich Gefühle.
Ich habe nicht die Kraft, sondern ICH BIN die Kraft, die ALLes erschafft.

Bewußt(es)SEIN ist die Suppe, aus der ich schöpfe.
Immer wieder neu.
Immer wieder anders.
Unerschöpflich.
Ewig.

Es gibt nur eine einzige Verpflichtung in meinem Leben, der ich nachgehe und der ich diene:
Wahrheit, denn sie heißt Liebe. Liebe heißt LEBEN .
Ihr diene ich in Demut, mit Ehre und höchstem Respekt.


Ein Gedanke zu “Selbstwert-Beschreibung

  1. Ge-WAHR-SEIN, die Milch der neuen DenkungsART

    Liebe Verfasser, Veröffentlicher und Leser,
    …es ist glaub ich (fast) immer beides und darüber hinaus… So würde ich sagen der Satz “Denken ist kein aktiver Akt, denn ich werde gedacht.” stimmt, UND ergänzend dazu stimmt meiner dieser auch: “Sogenannte Erkenntnisse sind Gedanken”. Wahrheit ist enorm dehnbar und liegt meist dazwischen… Es könnten auch bewusst (als)wahr(an)genommene Gedanken sein. Was wiederum zu dem neuen Gedanken eines Geistes führt, der beides verknüpfen möchte, dass denken lediglich das bewusste (als)Wahr(an)nehmen der Gedankenströme ist, die der “Geist ständig in den Äther strömt”. Was macht dann ein brillanter Geist, wie beispielsweise ein Goethe oder Da Vinci? Er wählt in seinem GeWAHR-SEIN aus, was er wahr nehmen kann aus einem Fluss, der schon immer da IST UND er stellt Verbindungen her, wie ich es gerade tue. Intelligenz ist nicht die Anhäufung von (totem) Wissen, sondern die Fähigkeit multidimensionale Verbindungen zwischen diesem herzustellen, um es damit zum Leben zu erwecken. “Wir sind fühlende Wesen mit einem begrenzten Denken, die gerade entdecken, dass sie ein großes Herz haben” trifft es nach meinem Empfinden vielleicht ganz gut: am fühlenden Wesen wird die Welt genesen! So darf es sein! … und ja, natürlich ist das Leben ein Spiel…ein Spiel auf Leben und darüber hinaus immer noch mehr Leben (und der Tod lacht dabei, denn er ist lediglich der gute Freund, der uns aus dem Vergessen, dass wir mehr sind als körperliche Wesen oder aus einem Nebenstrom des Lebens in dem wir uns (im K(r)ampf) verrannt haben, heraus hilft, wenn es nicht mehr anders geht).
    Leben ist unerschöpflich, denn es schöpft aus sich selbst immer neues Leben
    Liebe ist unermesslich, denn sie ist das Leben selbst in all seinen Facetten
    Und darüber hinaus ist sie der Kitt, der alles im Universum zusammen hält…

    Namahá, wir verneigen uns in der Liebe, die wir sind…, Mischa-Roberto

    Ps: In der Ruhe liegt die Kraft & in der Stille liegt alle Offenbarung
    Ich bin das Eine in Uns
    Und die Vielen in Mir
    Ich bin das Du
    Und Du bist das Wir
    Wir sind die EINEN auf die wir gewartet haben

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.