Mit der Macht des NICHTS!

am 08.04.2013 durch Steven Black auf The Information Space

Der Dollar mag eine schwache Währung sein, aber er basiert zumindest auf die mehr oder weniger reale Ölwirtschaft, er mag wenig, aber nicht NICHTS wert sein.

Es ist der stetigen Nachfrage, nach dem “schwarzen Gold” geschuldet, daß wird ganz gerne vergessen, daß alle Wechselkurse der Nationen gezwungen sind, sich am Dollar zu orientieren.  DAS ist zumindest der Grund, warum der US Dollar sich bisher so verdammt hartnäckig am Leben hält.

Lange Jahre hatten es die USA Diktatoren einfach, durch die Tatsache, daß sie den Ölpreis diktieren und vorgeben konnten, ihr “FIAT MONEY” System nahezu ins Uferlose aufzublähen. Ihre Selbstherrlichkeit wuchs mit ihrer Maßlosigkeit – und ihre Militärmaschinerie.

image<-Quelle:

Zudem konnten die Erdölexportierenden Länder, wie Irak/Iran/Russland/Bolivien, etc.; –  ihre auf diese Weise erwirtschafteten Dollarerträge, im eigenen Land nicht anlegen. Was aber haben sie dann damit gemacht? Auf dem US Markt angelegt – in gut “US FED Deutsch” bedeutet dies hohe, sogenannte Seigniorageerträge.

Seigniorage: Unter Seigniorage werden die realen Erträge des Staates bzw. der Zentralbank verstanden, die aufgrund der Tatsache erzielt werden können, daß die Wirtschaftssubjekte freiwillig Zentralbankgeld halten. Siehe: Reale Einnahmen des Staates durch Geldschöpfung

Diese erzielten Erträge und ihre zahlreichen Ströme von Kapital und Transfers, belebten klarerweise, die amerikanische Binnenwirtschaft. Da nahezu 3/4 tel dieser Einnahmen in die US Wirtschaft fließen, ein beträchtlicher Teil davon auch den USA geliehen wurde, stützten sie somit natürlich deren System. Ein faustischer Kreislauf, der die Völker in einen Würgegriff von Kreditfinanzierter Konsum hält ..  alles hat einmal ein Ende (nur die Wurst hat zwei).

image                                                                                     Quelle: – >

Sie lebten faktisch, aufgrund der Tatsache daß die Staatseinnahmen völlig abgekoppelt von den Produktionsfaktoren ARBEIT und Kapital waren,  tatsächlich und sprichwörtlich, wie die Maden im Speck! Dies ist eine Säule der US Hegemonie, die zweite ist natürlich, die “FIAT MONEY” Währung selbst und Waffen und Drogenhandel …  (aber NEIN, sowas abscheuliches würden sie doch niemals tun) – aber sie haben und sie tun.

Die Folgen davon sind bekannt, hohe Arbeitslosigkeit, endemische Korruption, Verminderung des Ansehens, stetig sich ausbreitende Diktatur, Verelendung, zusammenbrechen sozialer Systeme, Sinn-und Wertlosigkeit, Depressionen, Krankheiten, etc. etc;

image<-Quelle:

Von dieser – ganz sicher illegalen, in keiner, jemals ernsthaft Verfassungsgebenden Nation geduldete – Komplizenschaftliche Zusammenarbeit mit, in der Hauptsache den Ölfirmen der Rockefellers und Rothschilds, profitierten einzig nur jene Clans und Verbrechersyndikate.

Der Irak sollte der erste sein, der mutig genug war, aus dem Öl basierten-Dollarleitsystem auszusteigen, es war die  erste, ernsthafte Herausforderung, der Elite ihr “Geschäftsmodell” wegzunehmen. Was sie jedoch rasch und kompromisslos, mit einem verwüsteten Irak und mit der öffentlichen Erhängung von Saddam Hussein, als eine für alle gut sichtbare Drohung quittierten und beendeten, für alle anderen, mit ähnlichen Begehrlichkeiten  ..

Aber die “Katze” war damit “aus dem Sack”, der nächste Mutige, der laut drüber “nachdachte”, war der Iran. Hugo Chavez, in Bolivien der nächste ..

Im September 2007 erklärte Japans größter Rohölveredler, “Nippon Oil”, die Rohölimporte nicht mehr in Dollar, sondern, wie vom Iran gefordert, in Yen zu begleichen.  Am 8. Dezember erklärte daraufhin der Iran, dass er alle Ölverkäufe auf Nicht-US-Dollar-Währungen umgestellt habe. Aber es sollte noch bis zum 17. Februar 2008 dauern, bis die Iranische Öl Börse, genannt “Kish Stock Exchange” mit Sitz auf der Insel Kisch, eröffnet wurde. Gehandelt wird nun mit Euro, Yen, Yuan, Rupee, etc. 

image                                                                                     Quelle:– >

In Zeiten des Internets, eine nicht still zu haltende Information, welche ziemlich hohe Wellen, schlug, und die öffentliche Diskussion anheizte, ob dies das Ende der US Hegemonie sei.

Woraufhin man sich beeilte, einen “Experten”verkünden zu lassen, daß es “für die Zukunft des US-Dollars als Leitwährung, […. ]die Entwicklung der US-Handelsbilanz und die künftige Haushaltspolitik der amerikanischen Regierung von ungleich größerer Bedeutung” sei.

DER war wirklich gut ..

Die als USA bekannte Handelsmacht konnte diesen Affront natürlich niemals billigen, wir erinnern uns, der Iran baut eine ganz böse, böse Atombombe, will uns alle in die “ewigen Jagdgründe bomben”, wie old Lügenhand Netanjahu, in der Uno “glaubwürdig” präsentierte.

Oh Herr, im keine Ahnung Land, bitte, wirf Hirn herunter ..

image<-Quelle: <- Seht ihr, so weit brennt sie schon ..

“Uns aller Putin” kündigte bereits 2006 an, er wolle das russische Öl und Gas, nicht mehr nur alleine in Dollar, sondern für jede interessierte Währung anbieten. Das bezog allerdings den US Dollar mit ein, vermutlich auf “Rücksicht” der eigenen Dollarreserven, die man ja irgendwo loswerden wollte.

Im Jahre 2010 jedoch, hatten  China und Russland endgültig beschlossen, künftig auf den US-Dollar zu verzichten und auf ihre eigenen Währungen, für den bilateralen Handel zurückzugreifen, kündigten der damalige Premier, Wen Jiabao und sein russischer Amtskollege, “uns aller” Wladimir Putin an. 

image                                                                                    Quelle: –>

Einen Tag später meldete Russland: “China erhält alles Rohöl, das sie wollen, ohne Begrenzung. Dollars brauchen sie zum Bezahlen nicht.”

Ausgerechnet China, daß die meisten US Dollarschuldverschreibungen aufkauft und nicht grade wenig von Amerikas Außenpolitik damit finanziert. Außenpolitik? Krieg, Bomben, Verwüstung und Zerstörung auf allen Ebenen – ach soooo ..

Lindsey Williams, US-Ölexperte: „Dies ist der folgenreichste Tag für den US-Dollar seit seiner Einführung. Dieser Tag wird unser Leben, unsere Familien, unseren Esstisch mehr beeinflussen als Sie sich vorstellen können.”

Lindsey Williams weiter: „Das war noch nie in der Geschichte des Rohöl passiert. Da Rohöl die treibende Kraft hinter unserer (US) gesamten Wirtschaft geworden ist, und alles, was in unserem Leben passiert, dreht sich um Rohöl und Rohöl ist seit jeher der motivierende Faktor hinter unserer Wirtschaft … nie hat jemand, jemals Rohöl verkauft, gekauft, gehandelt, in keinem Land in der Welt, ohne den US-Dollar. „

Rohöl ist die Standard-Währung der Welt. Nicht der Yen, nicht das Pfund, nicht der Dollar. Mehr Geld auf der ganzen Welt, wird in Rohöl, als durch irgendein anderes Produkt übertragen.“

AUTSCH! Gar nicht gut für die “City of London” und “Wallstreet” Apologeten.  Aber sie wären nicht die “gemeinen Teufel”, die sie sind, würden sie nicht sogleich neue Programme dagegen aufgelegt und begonnen haben. Das haben sie allerdings getan, der Iran kann jedenfalls ein unschönes, disharmonisches Lied davon singen ..

image<-Quelle:

Aha, werde sie gedacht haben, Iran will also nicht mitspielen, will keinen Dollar? Gut, dann braucht er auch nicht Teil des Weltbankensystems sein .. tja, denn jenes gehört leider den Rothschilds und anderen Eliteclans, ja, es ist definitiv privater Natur.

Wir alle haben mitgekriegt, daß der Iran nicht einmal dringend notwendige Medikamente, in der Schweiz einkaufen konnte, weil sie das Geld nicht überweisen durften. Sie haben einfach die “Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication” oder abgekürzt SWIFT, mit Sitz in Belgien dazu gebracht, alle iranischen Banken vom “Internationalen Bankensystem” abhängen. Begründet mit der Fadenscheinigen Behauptung, um den “gerechten Boykott” zu verschärfen, der wegen des Baues der “Iranischen Atombombe”, in Kraft getreten sei.

Alles Schall & Rauch führte im März 2012, ein  Interview mit dem iranischen Botschafter, interessant, was dieser zu sagen hatte:

Ich glaube es ist einer der weiteren hässlichen Gesten des Westens. Es ist wieder der Beweis, wie böswillig die westliche Arroganz uns gegenüber ist. Dabei sind die meisten iranischen Banken privat, so wird es diese am meisten schmerzlich treffen. Das ganze passt in die Reihe der Maßnahmen gegen uns, wie die Weigerung unsere Linienmaschinen hier in Europa aufzutanken. Oder, dass wir keine Medikamente mehr kaufen können. Die Sanktionen treffen an meisten die kleinen Leute. Was den Westen stört ist unsere Unabhängigkeit. Sie führen schon seit lange einen Krieg gegen uns. Zur Erinnerung, gleich nach der Revolution fing der Irak einen Krieg an, der acht Jahre andauerte und 1 Million Iranern das Leben kostete. Der wurde im Namen des Westens geführt und damals war gar keine Rede wegen eines Atomprogramms. Sie erfinden immer wieder Ausreden um uns angreifen zu können. Aber wir werden nicht einknicken und uns beugen. Wir handeln schon lange nicht mehr mit dem Dollar bei unseren Ölexporten. Wir werden sehen was passiert und mit Gottes Hilfe werden wir auch das überstehen.

Realitycheck: Iranische Atombombe gibts kane!

Trotz aller Probleme, welche man allen unwilligen Ländern, nach wie vor bereitet, wie die jüngsten russischen Propagandaschlachten in Sachen Pussy Riot, Femen, und des lästigen, aber eher unwichtigen Protestes gegen die Wiederwahl von Putin, konnte diese Entwicklung jedoch nicht mehr aufgehalten werden, und so kam es die letzten Jahre zu immer mehr “Problemen” im “Nicht-Staate USA”, weil immer mehr dieses Kapitals fehlte, der ihr “Luftgeldsystem” stützte.

image                                                                                      Quelle:– >

Die USA konnten sich durch das Umweltverseuchende “Fracking” und diverse andere Lösungen, wie etwa den CIA Drogen- und Waffenhandel, einige Zeit gut über Wasser halten, aber immer deutlicher scheint zu werden, daß diese Öl-und Gas Explorationen, auch in der Ausbeute nicht halten, was sie zu versprechen schienen. Ganz abgesehen von der verheerenden Umweltzerstörung ..

Ihr ins unendliche aufgeblähte Militärapparat zur Einschüchterung der Welt benötigt unglaubliche Summen, um das tägliche reibungslose funktionieren zu gewährleisten.

Seit mindestens 2008, kam es immer öfters zu prekären Situationen, rund ums Geld. Es ist nicht wahr, daß die “Fiat Money” Gelddruckmaschine alleine ausreicht, um Amerika über Wasser zu halten. Wenn alle Welt erkennt was läuft, wächst der Unwille, dies zu finanzieren – und bisher konnten sie auf eine – eher kleine, aber immerhin Produktionsleistung verweisen, und eben auf die Öl-Dollar Einnahmen, durch das Ausland. Inzwischen weiß jedes Kind, das Amerika im Grunde, eine einzige falsche Bank ist. Sie produzieren so gut wie nichts, konsumieren ohne Ende auf Kredite – diese Zeiten nähern sich ihrem Ende.

image<-Quelle:

Man sollte auch klar unterscheiden, zwischen dem “offiziellen Staat USA”, die sogenannte Regierung, samt ihrer willfährigen Marionetten – und die als “die Geheimregierung” bekannte ELITE, die im Hintergrund die Zügel der Macht, in Händen halten.

Die USA ist NICHT die Elite, es ist bloß ihr Lieblingsspielzeug, um alle anderen einzuschüchtern und zu unterdrücken. Aber die Elite und ihre sichtbaren Protagonisten, in der Londoner City, hat gerade Amerika in den letzten Jahren immer mehr geschoren und zurechtgestutzt.

Die REGIERUNG USA kann KEIN Geld drucken, sie muss es sich leihen, sie leihen sich den Dollar, sagen wir etwa, zu je 5 Cents/pro Dollar von der FED(Federal Reserve System), dem von Rothschild, über seine Agenten den USA aufoktroyierten System – und dafür kassieren sie sehr hohe Zinsen.

Dazu kommt, dass die FED durch die Obligationen der US- Regierung, das Pfandrecht, staatlich und privat, auf den Grundbesitz der gesamten Vereinigten Staaten von Amerikahat!

Wir sehen, der Staat, die Regierung USA, hat nun massive Probleme. Und so kam es 2011 und letztes Jahr,  zu der Situation das die USA Schwierigkeiten hatte, ihren Haushalt zu finanzieren, der wie üblich, weiter aufgebläht werden sollte.  Und sogar schon gegen Ende 95/Anfang 96, wie auch Bernd Senf oft erzählt, waren sie zeitweise nicht mehr in der Lage, ihre Staatsbediensteten zu bezahlen, sie schickten sie deshalb in einen unbezahlten Zwangsurlaub .. 

Klar, sie haben immer noch Zugriff, auf die FED eigene Anlaufstelle, like Helikoptergeld ..  aber damit lassen sich nicht alle Dinge lösen.

image                                                                                        Quelle: – >

Nein, so reibungslos läuft’s nicht mehr, man wird sich etwas überlegen müssen, aber schon jetzt stinkt “Amiland” immer mehr ab. Glaubwürdigkeit ist dort ein Fremdwort geworden, während es bei den “normalen Menschen” immer stärker in den Vordergrund rückt ..

Seine Bevölkerungen müssen den Preis bezahlen, den ihre selbsternannte Elite von Seselpupsern anrichtet und verschuldet, die Eliteclans selbst, leben –noch, prächtig.

Etwas überlegen … –  ja, was denn? Was würdet IHR dagegen unternehmen? Es soll unschuldig wirken, vorteilhaft aussehen, dabei aber noch die GIER ankurbeln und grundsätzlich alle Menschen täuschen,  was für eine Art System könnte DAS sein? Irgendwelche Vorschläge dazu?

Prima wäre natürlich, sie hätten das Bargeldverbot längst eingeführt, klappte aber eben nicht. Denn DAS wäre die ultimative “Schutzmauer” für dieses “Verbrechergesindel” – ja, genau, mag nicht so spirituell klingen, schon klar, aber dafür halte ich diese Typen. 

Vor all diesem Hintergrund betrachtet, sollte man seeeehr vorsichtig sein, wenn nun jemand ankommt und ein “brandneues” Währungssystem anpreist, das angeblich die “Grundfesten der Elite” zerstören wird. Genau DAS wird von der “neuen Währung” BITCOIN gesagt.

Viele, leider sehr viele Internetuser sind schon “Feuer & Flamme” dafür und denken offensichtlich, daß BITCOINS eine echte Alternative, ja, sogar DIE geilste Idee seit es Ideen gibt und das “Nonplusultra” überhaupt sei.

Was, wer, wo, wie – was in aller Welt, ist denn BITCOIN?

Aus dem Werbebereich ..

Was ist Bitcoin?

kurz gesagt: Bitcoin ist elektronisches Bargeld

Eigenschaften von Bitcoin:

  • Bitcoin ist freies Geld, es gibt niemanden der es “Herstellt”
  • Bitcoin untersteht keiner Institution, somit nicht von extern Kontrollierbar
  • Bitcoin ist dezentral
  • Bitcoin ist frei und zugänglich (OpenSource Software)
  • Bitcoin ist anonym, aber mit mehr Sicherheiten als andere Zahlungsmittel
  • Bitcoin ist sicher, da einer der stärksten Verschlüsselungsverfahren verwendet wird
  • Bitcoin ist sicher, weil es automatisch die Gegenseite prüft vor einer Überweisung
  • Bitcoin ist limitiert, daher ähnliche Eigenschaft wie bei Edelmetallen
  • Bitcoin ist schnell, Überweisungen werden binnen Sekunden durchgeführt
  • Bitcoin ist günstig, da die Transaktionskosten sind minimal
  • Bitcoin ist günstig, da es keine Kontoführungsgebühren gibt
  • Bitcoin ist immer verfügbar, da Serverausfälle völlig ausgeschlossen sind

KLINGT doch SUPER, wie?

Schaut man rein auf die “Oberfläche”, dann macht es wirklich einen guten Eindruck.Beispielsweise schrieb sogar Schall & Rauch, am 10.März dieses Jahres, einen Beitrag unter Bitcoin-auf-rekordhoch :( Anm. des Autors: die Hervorhebung in dicker Schrift stammt von mir)

“Wenn man mit Technologie-Insidern in letzter Zeit spricht, dann ist das beliebteste Thema bei jeder Unterhaltung das elektronische Geld Bitcoin. Tatsächlich hat die alternative Währung seit Jahresbeginn ein phänomenalen Wertzuwachs erfahren, ist von 13 Dollar auf aktuell 47 Dollar in den letzten drei Monate gestiegen.”

image<-Quelle:

Ja, tatsächlich STEIGT der Kurs des BITCOIN täglich, im Moment, heute steht er etwa bei 140.- €uronen. Diese absolut  reine virtuelle Währung funktioniert alleine über die Nachfrage, die aufgrund der Euro/Dollar Problematik enorm steigt.

Entwicklung

Ein Mann und angeblich Software Entwickler, mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto,  stellte im Januar 2009, die ersten Münzen einer digitalen Währung zur Verfügung. Bis dato weiß KEINER, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt, ob es es ihn real überhaupt gibt. Und bald darauf schon, verschwand er völlig von der Bildfläche ..

Bitcoins sind verschlüsselte Datensätze, diese Hersteller arbeiten klarerweise mit sehr leistungsstarken Computern, welche über sogenannte “Rechenaufgaben” – nicht, daß ich dies wirklich verstehen würde –  neue Bitcoins erzeugen. Dies sei, so wird behauptet, ein tatsächlicher Arbeitsaufwand, also eine “reale Leistung”, die man als  “Mining” bezeichnet.

Dieses  Bitcoin System ist auf eine Weise programmiert, sodaß in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen, durch hochkomplexe Rechenoperationen, digitale Zahlenreihen erzeugt werden, welche anschließend ins Netz gestellt werden: gestatten, Bitcoins der Name. Alle elf Minuten gibt es 50 neue. Es existiert – angeblich, eine Obergrenze der Erzeugung solcher Datenströme, diese Obergrenze wird mit 21 Millionen Münzen angegeben, danach, so heißt es, werden keine neuen mehr ausgegeben. Die sei etwa 2041 der fall ..

Es wird den Interessierten suggeriert, daß dieses System sich an GOLD orientieren würde. Damit ist gemeint, weil ja auch Gold nicht unendlich vorhanden, geliefert werden könne, seien eben durch die programmierte Obergrenze von 21. Millionen Bitcoins, eine ebenso sichere Angelegenheit.

Bitcoins werden an sogenannten Bitcoin-Börsen gehandelt, man benötigt lediglich ein Computerprogramm. Die Bitcoins Währung wird als fälschungssicher gepriesen, sie wäre gegen Inflation gefeit und überhaupt, wäre es einfach nur Geil, geil, geil!Guzzi,guzzi,guzzi ..

Der jüngste Run auf die digitale Währung wurde durch Berichte ausgelöst, dass es bald den ersten Hedgefonds für Bitcoins geben soll. Von Malta aus wollen Investoren in die digitale Währung Investieren – und versprechen sich traumhafte Gewinne. Der Fonds hat bereits 3,2 Millionen Dollar eingesammelt, wie das US-Magazin „Forbes“ berichtet. Mit 100.000 Dollar Mindestvolumen können Anleger mitmischen.

image<-Quelle: (Foto: Getty Images)

Wahrscheinlich werde ich mir, durch diesen Beitrag den Spitznamen “Fortschrittsverweigerer 2013” oder ähnliches einhandeln, das gefällt mir zwar nicht, ist aber zu verschmerzen.

Im Grunde haben wir hier die Steilvorlage eines neuen Schnellball/Ponzisystems.

Es mag durchaus sein, daß mir etwaige “Feinheiten” dieses “neuen, revolutionären Währungssystems” entgehen, aber mein “großer Zeh” meldete mir, als ich mich kürzlich dafür interessierte, ganze 2 Wörter: HAU AB!  

Das allererste, was einem hier ins Auge kneift ist der ominöse “Entwickler” namens Satoshi Nakamoto, ein Pseudonym, unbekannt und dann ganz verschwunden, Puff, in Luft aufgelöst.

Und ich würde all meine kümmerlichen Ersparnisse darauf verwetten, daß dahinter sehr Unehrenwerte Persönlichkeiten des aktuellen Bankensystems stehen.

Vielleicht war es einfach nur ein “Versuchsballon”, mal gucken, was so passiert .. beim einem Versuchsexperiment mit der “Macht des absoluten NICHTS” ..

Und mittlerweile passiert sehr viel, speziell durch die Situation, der Enteignung von Geldvermögen in Zypern, bekam der Bitcoin Kurs extremen Aufwind, der Zulauf grassiert und selbst seriöse, durchaus korrekte Geld Fachleute, wie etwa Max Keiser, sind dabei und mischen kräftig mit.

Ja, genau, DER Max Keiser, starker Kritiker des FED Systems, Goldmann Sachs Kritiker, etc. Interessanterweise findet man sogar auf Wikipedia den Hinweis, daß er ein Erfinder und Halter von US-Patenten ist, die ein computergestütztes Handelssystem für Derivate beschreiben .. ach, nee? Sieh an, sieh an .. 

Wenn im Artikel von Schall & Rauch behauptet wird:

“Der Spruch, mit der Kontrolle über die Geldschöpfung und über den Zahlungsverkehr kontrolliert man die Welt, gilt nicht mehr. Genau wie wir mit den auf Internet basierenden alternativen Medien an ihrem Meinungsmonopol vorbeikommen, kommen wir auch an ihrem Finanzsystem vorbei. Die Bankster haben verloren, ist nur eine Frage der Zeit!”

Dann IRRT er sich hierbei sehr, ich schätze seine Arbeit wirklich, aber jeder kann sich verschätzen und jeder irrt sich auch mal. Ist sozusagen, wie ein Art “Naturgesetz”, quasi, Murphys Gesetz des Denkens .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Wer glaubt, daß sich diese Bande von Halunken, auf solch einfache Weise ihr “Geschäftsmodell” wegnehmen lassen, der bedenkt dabei nicht, daß diese eventuell die wahren Drahtzieher sind.

image<-Quelle:

Beispielsweise war es immer die Devise der Rothschilds, KEINE Opposition neben sich zu dulden. Das haben sie geschafft, indem sie ihre eigene Opposition schufen! Warum sollte dies gerade bei etwas so wichtigem, wie dem Geldsystem selbst, nicht praktiziert werden?

Okay, klar, mit Bitcoins wird man immer mehr kaufen und verkaufen können, je akzeptierter es werden wird. Einige diverse, in meinen Augen lancierte und absichtlich gestreute Informationen sorgen dafür, daß das Vertrauen in Bitcoins stetig wächst.

Wie etwa, daß die  Zentralbanken gegen die “Internet-Währung” vorgehen wollen, oder, die Großmächte hätten Angst vor einer Alternative: Die USA und EU wollen Bitcoin an die Leine nehmen .. usw. schlagen alle in dieselbe Kerbe. Es wird vorgegaukelt, daß es eine echte Chance und Alternative zur herkömmlichen Währung gäbe.

Wenn die derzeitige Obergrenze auf 21. 000000 Bitcoins programmiert ist, was soll die Elite dran hindern, an einem Lachanfall zu sterben? DAS kann ihnen nicht gefährlich werden ..  Vielmehr würde ich vermuten, nützt es ihnen auf vielfältige Weise und kann womöglich tatsächlich dafür sorgen, daß die Masse der Menschen ihren Widerwillen gegen einen rein Bargeldlosen Zahlungsverkehr aufgeben.

Außerdem, wer sagt denn, daß man es nicht auch anders programmieren kann?

Es wird vielleicht nicht Bitcoin heißen, aber eine dementsprechende Währung sein, rein virtuell NUR in Computern vorhanden. Das sind die realen feuchten Träume, der allseits unbeliebten Elite, wenn sie nicht mal mehr Bargeld herausgeben muss, sondern alle Menschen darin einwilligen, oder zumindest von der Mehrheit das virtuelle Geld angenommen wird, dann werden wir tatsächlich willige Sklaven des absoluten NICHTS sein!

Beim Bitcoin wird, wie halt bei Schneeball-Pyramidensystemen üblich – ihr wisst schon, “die letzten beißen die Hunde” ..  irgendwann “das bittere Ende” kommen. Die zu Beginn dabei sind, werden maximal profitieren, die große mitlaufende Masse aber, die wird am Ende durch die leeren Finger gucken. Aber bis es soweit ist, mag der Himmel die Grenze sein .. 

Remember, die GIER nach Geld vernebelt das Gehirn, Bitcoins ist rein VIRTUELL, hat KEINEN Wert – von wegen, Rechenleistung wäre ein realer Wert ..  es ist die Nachfrage, die Bitcoins regelt und daher Situationsbezogen attraktiv macht – und wird, solange diese Euro/Dollar Kacke weiterläuft, auch interessant für viele bleiben , aber, es ist per Definition, ein Spekulationsobjekt. Es wird eine riesige Blase werden, die analog der 1990 er Dot.com Blase platzen wird, PUFF!

Dann wehe dir, du gehörtest nicht zu denen “ganz oben”, die von Anfang an dabei mitmachten, als der Schneeball noch etwas kleiner war …

imageQuelle: ->

Grundsätzlich aber würde ich jedem abraten, an einer Gier Rallye mitzumachen, es ist wirklich nichts anderes. Vergesst die Punkte Sicherheit, Wertbeständigkeit, etc.  – es ist ein Spiel, mit der ANGST der Menschen vor Verlust.

WENN jemand schon mit “Alternativen zum herrschenden System und Absicherung liebäugelt, sollte man meiner, sicherlich unmaßgeblichen Ansicht nach, bei PHYSISCHEN Silber/Gold bleiben.

Ja, mag sein, wenn’s brenzlig wird, wird man versuchen es zu verbieten. Doch mal ehrlich, im Vertrauen unter uns “Klosterfrauen”  – WENN es tatsächlich soweit kommt, was durchaus möglich ist, keine Frage – aber wenn, ist das baldige Ende schon sichtbar. Es ist bekannt, daß es kurz bevor es HELL wird, die Nacht am dunkelsten ist …

Es wird – hoffentlich, niemand so doof sein und sein Vermögen freiwillig, an die staatlichen Behörden ausliefern. Von Haus zu Haus gehen und alle Wohnungen zu durchsuchen, dürfte auch flach fallen –viel zu aufwendig. Falls doch, es gibt soooo große Wälder und vieeele Plätzchen, die gut aufs Gesparte aufpassen, besser jedenfalls, als die Banken.

Schwarzhandel Märkte haben seit jeher und immer überlebt, es wird sie wieder geben, FALLS es ernsthaft zu solchen unschönen Situationen kommen wird. ALLES ist besser als sich zu ducken und willig zu nicken, wenn einer daherkommt und dir dein Vermögen wegnehmen will ..

image<-Quelle:

Übrigens, kürzlich war schon die Rede, daß man Geldbesitzern ihr Gold, nein, nicht doch – wegnehmen möchte, aber man werde, so hieß es, das Gold einsacken und in die Bankentresore stellen, den Besitzern eine Urkunde geben ..

Ha ha ha ha ..  

Dein Gold in einem  Bankschließfach gehört zwar formell und juristisch auch dir, aber wenn  die Bank insolvent und die Bank nichts mehr herausrücken will oder kann, dann gilt der Spruch vom Kaiser, der sein Recht verloren hat ..

Man darf echt nicht so naiv sein, sein physisches Gold in deren Safes zu lagern! Es gibt ja auch Safes für zu Hause, den Keller, sogar Geheimfächer innerhalb der Tresore gibts – es gibt nichts, was es nicht gibt ..

Abschließend möchte ich noch hinzufügen, daß nichts gegen finanzielle Vermögen einzuwenden ist. Mit reichen Menschen hab ich keine Probleme, im Grunde steht uns allen finanzieller Reichtum zu. Aber sein Herz sollte man nicht ausschließlich daran hängen, Gier ist eine üble Energie, sie ist etwas, daß dein Herz zu Stein verwandeln und deine Sinne betören wird.

image                                                Quelle: – >

Auch die Gold und Silber Diskussionen sind ein Spiel mit der Angst, es gibt hier im Grunde keine Angst oder Befürchtungen zu haben. Was gefürchtet wird ist eher das Unbekannte, das Ungewisse, daß ist für den Menschen etwas unerträgliches.

Was kann schon großartig geschehen? Das ewige verweisen auf die 1930 Jahre ist nicht zweckdienlich, wir leben in anderen Zeiten, wir kennen Alternativen – mit etwas weiser Voraussicht, kann uns sehr wenig passieren.

Ja, wahrscheinlich werden wir über kurz oder lang, wenn den Hütchenspielern die Ideen ausgehen, das Entgleisen des Währungssystems erleben – na und? Sollte es nicht eher ein Grund zur Freude sein? Ich bin da ganz entspannt .. kommen lassen ..   erst dann nämlich, kann etwas neues in Erscheinung treten.  Die Welt wartet darauf ..

_______________________________________________________________

Quellennachweise:

 http://usa.chinadaily.com.cn/2010-11/24/content_11601167.htm

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/03/die-finanzmafia-dreht-iran-den-geldhahn.html

http://mybitcoin.de/was-ist-bitcoin/

http://userpage.fu-berlin.de/roehrigw/bankrott.html

http://www.welt.de/finanzen/article114349433/Der-Euro-bekommt-Konkurrenz-aus-dem-Internet.html

http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article109512874/Netzgeld-mit-einigen-Risiken.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Keiser

http://www.staatliche-selbstverwaltung.de/index.php/component/content/article/1-aktuelle-nachrichten/164-angst-vor-alternative-usa-und-eu-wollen-bitcoin-an-die-leine-nehmen.html

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/04/51342/

_________________________________________________________________________