Das Manuskript des Überlebens – Teil 300

am 16.04.2013 durch Aisha North
Übersetzung: Nama´Ba´Ronis

neueerdenergieSo wie das Licht am Horizont aufgeht, so werde ihr den Weckruf von all den Seelen hören, die nun beginnen in die neue Zeit zu erwachen. Derzeit seit es nicht nur ihr, die das Loblied des neuen Aufbruchs singen. Wie wir schon früher erwähnten, wird dieser himmlische Chor den ihr auf diesem kleinen blauen Planeten zusammengeführt habt, sehr iele neue Stimmen hervorbringen. Und so wird Tag für Tag das Volumen und die Komplexität eures Liedes auf vielfältige Weise ansteigen. Für euch, die ihr die Ersten wart, die am Anfang standen, und nur wenige und weit vertreut wart, eure Stimmen leicht verloren  gingeni m anhaltenden Dröhnen das überall um euch herum verbreitet war. Wenn man also nicht genau hinhörte war es einfach dieses himmlische Lied zu überhören, besonders in Anbetracht des Wustes an Angst, unzufriedenen Stimmen und dem Lärm von geradezu ohrenbetäubendem Ausmaß. Für euch war es nicht einfach in dieser wahrhaften Masse von Geräuschen aufzufallen und dann euch zu fühlen als würde euer Sound in einem turbulenten Meer untergehen.

Aber nun ist es, als ob euer Chor die Wellen dieses überwältigende Hintergrundtönens teilt. Und während dies geschieht ertappen sich mehr und mehr von euch dabei wie sie in die Melodie die ihr erklingen lasst, mit einstimmen und mitsummen. Und am Anfang werden sie sich vielleicht dessen gar nicht bewusst sein. So wie viele ihren täglichen Arbeiten nachgehen und dabei summen ohne sich dessen bewusst zu sein. Aber nach und nach wird dieses aus dem Herzen kommende summen in der Tat intensiv an Fahrt aufnehmen. Und schon bald werden auch diese (Menschen) beginnen das Lied zu hören, das von ihren eigenen Seelen stammt. Und wenn der Klang zunimmt, wird ihr ganzes Wesen darauf aufmerksam werden und sie werden sich dabei ertappen wie sie sich von dem entfernen was kurz zuvor noch ihre Aufmerksamkeit einforderte. Für sie wird es eine einfache Transformation werden weil diese ach so schöne Melodie nicht nur ihre Ohren sondern auch ihre Herzen erreichen wird. Und genau wie ihr, werden sie verstehen, dass die Zeit gekommen ist das Alte zurückzulassen und damit zu beginnen die Tore zu öffnen von denen sie wissen, das sich dahinter die herzliche Melodie befindet.

Wir wissen das dies keine neuen Infos für euch sind, den ihr alle habt auf irgend weine Art und Weise diese neu erwachten Seelen entdeckt. Aber was für euch alle neu ist, wird die schiere Anzahl von ihnen (den Erwachenden) sein ,denen ihr nun auf eurem Wege begegnet. Für euch die ihr euch auf vielerlei Arten versteckt hieltet weil ihr das Gefühl hattet euch schützen zu müssen, wie neugeborene Vogelkücken habt ihr Schutz in den Büschen gesucht um durch dieses erste Phase zu kommen, gefühlt umgeben von Negativität und Gefahr auf allen Ebenen. Aber nun ist euer Federkleid dick genug und ihr fühlt euch bereiht euch selbst ins volle Tageslicht zu wagen, das wunderbare Lied laut und klar zu singen, dabei ohne Angst davor zu sein, wer euch sehen könnte. Nun ist die Zeit gekommen eure Wunder der Welt zu zeigen, die wahren Farben zu präsentieren und euer Lied der Freiheit zu singen. Und wir versprechen euch, ihr werde alle erstaunt sein von der Resonanz die ihr erfahrt. Oh ja, einige werden mehr als nur erschreckt sein und neidisch auf euer Licht und sie werden nicht Müde werden ihr Missfallen zum Ausdruck zu bringen aber auch das ist für euch ja nichts Neues. Doch euch werden mehr und mehr jene begegnen, die Ehrfurcht vor eurer wahren Schönheit haben. Und sie werden wissen wollen was euch zu diesem leuchtenden Wesen macht. Das oberhalb der sie umgebenden herzlosen Realität existieren kann. Und wenn ihr in deren Augen schaut werden sie es erkennen und ihr werde es ihn ihnen sehen und das ist alles was es braucht. Und es wird sein als würde das bloße Sein eurer Seele sie befreien. Und sie alle werden ebenfalls den „Juckreiz“ ihrer eignen hervortretenden Federn spüren.

Also fürchtet euch nicht meine Lieben, ihr habt die Flügel und die Stimmen die euch so hoch und so weit tragen wie ihr wollt, also haltet euch nicht für immer versteckt. Denn wenn ihr das tut kann eurer Licht nicht die Welt erreichen, sondern nur ein kleinenen Bereich um euch herum. Aber wenn ihr es wagt in die Luft abzuheben und euer frohlockendes Lied ertönen zu lassen, so wird eurer Licht in Kaskaden sich schnell über den Planeten ausbreiten und den Prozess erheblich für jeden beschleunigen. So fasst euch ein Herz und erhebt eure Schwingen. Ihr werdes es als eine freudige Aufgabe empfinden, eure Augen und euere Herzen werden Licht an so vielen Orten finden, und ihr werdet die tiefe Verbundenheit fühlen das ihr gemeinsam stärker werden und euer Lied jede Seele tiefer berühren wird.


3 Gedanken zu “Das Manuskript des Überlebens – Teil 300

  1. Danke Nama für die Übersetzung, eine sehr schöne Bildhafte Sprache liegt dem Text zugrunde. Ich lese Worte, aber empfange fast nur Bilder und Gefühle. Das ist schön 🙂

    Gefällt mir

  2. Von Herzen Dank für diese wundervolle Übersetzung. „chilp, chilp, pieps, flööt….“ Noch lieber aber würde ich brüllen…..“Roaaarrrr!!“

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.