Remote Viewing – Unter Verwendung eurer Multi-Dimensionalen Fähigkeiten

am 07.04.2013 auf Woman Have Vision
Übersetzung: yalumea

Unser Bewusstsein ist überall...
Unser Bewusstsein ist überall…

Vor einigen Jahren begann ich Remote Viewing zu praktizieren. Ich kann mich nicht erinnern, wie ich dazu kam, aber zu diesem Zeitpunkt stolperte ich über eine Website, die von Remote Viewing sprach und wie man es macht, ich wollte es ausprobieren. Als ich es tat, stellte ich fest, dass es etwas war, wofür ich die Fähigkeit besaß es zu tun, und somit habe ich weiter geübt. Ich weiß, dass unsere Geschenke da sind, um genutzt, gehegt und gepflegt zu werden – sie zeigen uns, was wir hier tun sollen. Es ist die Art, wie unsere Intuition uns zu dem Leben hinführt, für das wir geboren wurden, es zu führen.

Remote Viewing ist etwas, wofür wir alle die Fähigkeit es zu tun besitzen – denn wir sind multidimensionale Wesen. Remote Viewing bewegt den Fokus unseres Bewusstseins von einem Standort (unserer unmittelbaren Umgebung) an einen anderen (fernen) Ort. Es verwendet unser Bewusstsein dazu, um etwas zu sehen, dass wir nicht mit unseren physischen Augen sehen können – mit anderen Worten zeigt es die nicht-lokale Natur des Bewusstseins. Es könnte auch als Verwendung unseres dritten Auges beschrieben werden.

„Die nicht-lineare Natur des Bewusstseins ermöglicht es, weit entfernte Orte und Zeiten zu sehen, ohne irgendwo hingehen zu müssen. Das US-Militär und CIA haben jahrelang ein Interesse an diesem Phänomen bekundet, und sprechen von dem Verfahren als Remote Viewing.“ Dr. Steven Greer

Bewusstsein ist unglaublich… es ist das, was wir sind… Es erscheint uns so, als ob sich unser Bewusstsein auf unsere Gehirne oder unseren Geist beschränkt, aber das ist nicht so. Unser Bewusstsein ist überall… es ist dort, wohin oder worauf wir unseren Fokus setzen – und das könnte in einem Gebäude auf der uns gegenüberliegenden Seite der Welt sein, oder es könnte das Fokussieren eines Bildes auf einem Blatt Papier in einem verschlossenen Umschlag auf dem Tisch vor uns sein.

Wir sind nicht unser Verstand. Wir sind nicht die Worte, die wir jetzt denken. Wir – das heißt unser Bewusstsein – sind der Teil von uns, der das bezeugt, was wir denken. Wenn wir bezeugen, was wir denken, anstatt in das vertieft zu sein, was wir denken, dann sind wir bewusst und wach. Wenn wir in den Sog geraten, die Worte in unserem Verstand zu sein, Teil des Szenarios zu sein, das sich in unserem Geist abspielt anstatt sich dessen bewusst zu sein, was rund um uns geschieht – dann sind wir unbewusst und schlafend.

Die Website, mit deren Hilfe ich zunächst begann Remote Viewing zu praktizieren, hat jeden Tag ein Bild hinter einem schwarzen Bildschirm gepostet. Also alles, was man sehen konnte, war ein schwarzes Quadrat mit einem Fragezeichen drin. Die Herausforderung bestand darin, ‚das Bild hinter dem schwarzen Bildschirm zu sehen‘. Die Antwort würde am nächsten Tag verraten werden. Was ich also tun wollte, war meine Augen zu schließen und mich mit meinem Bewusstsein auf das versteckte Bild „einzustellen“ – zu versuchen, es entfernt zu erkennen. Obwohl ich das Bild eine Zeit lang richtig sehen konnte, lag ich keineswegs jedes Mal richtig. Es ist etwas, das Übung erfordert, denn obwohl wir alle die Fähigkeit dazu besitzen, handelt es sich dabei leider nicht um etwas, das in der Schule gelehrt wird – noch nicht!

Wir können die Zukunft sehen…obwohl es so etwas wie Zeit nicht GIBT.

Aber je mehr ich es praktizierte, desto mehr wurde ich frustriert, weil ich anfing Bilder zu sehen, die einen Tag später oder so gepostet wurden, nachdem ich sie vage gesehen hatte… So sah ich zum Beispiel eines Tages entfernt eine rote Sonne über dem Horizont aufsteigen. Am nächsten Tag zeigte das richtige Bild etwas ganz anderes, so dass ich davon ausging, dass ich falsch lag. Jedoch zeigte sich am Tag danach das richtige Bild mit der roten, über dem Horizont aufsteigende Sonne, das ich 2 Tage zuvor gesehen hatte… Also hatte ich die Zukunft gesehen – ein Bild, das noch nicht gepostet war. Und dies geschieht weiterhin. Ich sehe weiterhin Bilder, die noch nicht vom Computer generiert worden sind. Ich sah sie mehrere Tage im Voraus bevor sie veröffentlicht wurden…

Dies mag alles ganz verrückt klingen, aber es gibt viele wissenschaftliche Erkenntnisse, die Remote Viewing und die Tatsache bestätigen, dass es möglich ist, zukünftige Ereignisse zu sehen. Zum Beispiel führten Robert Jahn, ein amerikanischer Plasmaphysiker und Brenda Dunne, Psychologin, 653 Remote Viewing Studien zwischen 1976 und 1999 durch.

„Diese Studien zeigten, dass die räumliche Trennung kein wichtiger Faktor ist: der Erfolg ist der Gleiche , gleichgültig ob der Handelnde und der Wahrnehmende in der gleichen Stadt oder durch Tausende von Kilometern getrennt sind. Weder das Interesse noch die Zeit spielen eine Rolle… ‚In den meisten ihrer Studien „sah“ der Empfänger die Information des Akteurs im Voraus – bis zu mehrere Tage bevor sie gesendet wurde und bevor das Bild nach dem Zufallsprinzip aus dem Ziel-Pool <<<<<target pool>>>>>ausgewählt worden war.“ (Zitiert aus dem Buch „Source“ von Joseph Jaworski).

Wir sind multidimensionale Wesen.

Remote Viewing ist nur eines der vielen Dinge, die wir als mehrdimensionale energetische Wesen tun können. Wir haben nur vergessen, dass wir es können. Und sobald wir beginnen, unsere Geschenke anzuwenden, dann stellen wir fest, dass wir immer mehr außersinnliche Dinge tun können… Unsere Intuition und Wahrnehmung wird viel schärfer, wir beginnen Energie viel leichter zu fühlen und wahrzunehmen. Wir beginnen zu erkennen, dass wir Energie sind. Wir beginnen zu SEIN wer wir wirklich sind!

Das Militär hat das Remote Viewing eine sehr lange Zeit verwendet… um entfernte Ziele in Ländern zu „sehen“, in denen sie nicht physisch anwesend sind. Euer Bewusstsein kann im Handumdrehen überall auf diesem Planeten (oder außerhalb, was das betrifft) sein – im dem Augenblick, in dem man daran denkt, wo man sein will, ist man dort – denn ihr seid euer Bewusstsein. Es braucht nur ein wenig Übung.

Wenn ihr Remote Viewing ausprobieren wollt, hier sind zwei Websites für den Einstieg:

Diese bietet umfassende Anweisungen und einen Test, womit ihr eure Remote Viewing-Fähigkeit testen könnt: http://www.greaterreality.com/rv/instruct.htm.

Diese Website hat einen täglichen Remote View-Test, wo täglich ein anderes Bild für Remote Viewing gepostet wird: http://www.remoteviewdaily.com

Viel Spaß damit und lasst mich wissen, wie ihr voran kommt!

Alles Liebe

Sue


Ein Gedanke zu “Remote Viewing – Unter Verwendung eurer Multi-Dimensionalen Fähigkeiten

  1. Dankeschön lieber Nama,ja wir sind multidimensionale Wesen,Fähigkeiten die zu uns
    gehören….und aktiviert werden wollen—–für die NEUE ZEIT—-denn wir SIND GEIST
    SpiriT in eigens ERSCHAFFENEN Körper………..!
    und id.Zukunft sehen..hmm…? meine ab einer Gewissen Hohen SCHWINGUNG—–
    macht ERSCHAFFT man seine ZUKUNFT……natürlich EINS mit den GÖTTlichen
    GESETZTEN——–Keinen SCHADEN für ALLES….bzw.ES manifestiert sich gar nicht!
    was nicht den GöTTLIchen ENTSPRICHT!
    alles liebe<3<3<3

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.