Mal kurz durchschnaufen …

am 24.05.2013 durch Steven Black auf The Information Space

Wir leben derzeit in einem wirklich schwierigen, teilweise anstrengenden Zeitabschnitt, die Sonnenflares “zischen” nur so auf die Erde und beharken unser Energiefeld. Abwechselnde Phasen von Erschöpfung, bleierner Müdigkeit, obwohl man Schlaf gefunden hatte, Zerstreutheit und/oder diverse andere, kleinere oder größere Befindlichkeitsstörungen geben sich die Klinke …

Wahrscheinlich geht’s euch ähnlich, wenn ich sage, daß ich mich manchmal so fühle, als würde ich in einer Art “Zwischendimension” festhängen, innerlich leer, frustriert darauf wartend, daß etwas von Belang passiert, aber wohl wissend, daß im Außen nichts, oder halt nur wenig davon, geschehen wird. Veränderungen von Wert geschehen halt meist und vornehmlich, in unserem Inneren …  

image

Natürlich  ist dies kein Dauerzustand, wär ja noch schöner,  aber der ganze Mai schien ziemlich herausfordernd zu sein, und hoffentlich wird der Juni besser … 

Fast jeder Mensch hat in seinem “Rücken und Hinterkopf”, gewisse negative Bilder und Ideen gespeichert, die durchaus die Chance haben, sich zu verwirklichen. Sozusagen der “niederfrequente Marktplatz” oberflächlicher Menschen und Wesenheiten, der leider nicht immer spurlos an einem vorüberzieht.

Und der Umgang damit, der ist nicht für jeden gleich leicht, oder gleich schwer, es kommt halt, wie immer, auf den jeweiligen Menschen, sein Bewusstsein und seine Wahrnehmung an ..

Und um nur einige “Bilderwirklichkeiten” anzureißen –

wie etwa, die kürzlich bekannt gewordenen Pläne der EU, ihres EU-Binnenmarktkommissars Michel Barnier,  die bereits so gut wie unter Dach und Fach sind, sich an den Einlagen der Konteninhaber und Sparer zu vergreifen. Was zuerst 100. 000 €uronen waren, schrumpfte derweil auf 30. 000 €uronen, was immer noch so weit entfernt ist davon, was die wenigsten Leute ihr Eigen nennen können. Daher war der Aufschrei bisher auch nur marginal zu nennen, aber in Wahrheit wird es wohl eher so sein, daß JEDER Kontoinhaber haften wird, jeder “Gläubiger” einer Bank, was automatisch jeder ist, der dort Einlagen hat.  Und wenn’s nur ein winziges €urönchen ist ..

image

Oder die Situation bezüglich Syrien, jetzt kommt Panik auf, weil Syrien auf einem steilen Weg ist, sämtliches Verbrecherpack dort rauszuwerfen.

Nun werden derzeit Pläne diskutiert, die sicherlich geeignet wären, den lange geplanten WW3, den feuchten Traum Zionistischer Okkultisten und kabbalistischer Sabbatäer(auch Frankisten genannt), doch noch stattfinden zu lassen.

Oder, x-beliebige Regulierungspläne der EU, ob gekrümmte Bananen, giftige Glühbirnen mit Quecksilber, Brauseköpfe, ihre Regulierungsvorhaben der Telekommunikationsbranche, oder für die Banken und Finanzmärkte , wie das euphemistisch genannt wird,  und zig andere ihrer Pläne, die wir noch gar nicht aus deren Schubladen entsteigen sahen, welche aber in “Hülle und Fülle” gewiss dort lagern. Nicht zu vergessen, die gerade stattfindende Hatz auf reiche, erfolgreiche Menschen und erfolgreiche Unternehmen, die Steuern hinterziehen, den ein gewaltiges “BUH” medial begleitet, tatsächlich aber was ganz anders darstellt ..

Die “EU Bürokraken” lieben es nicht nur einfach, sich wichtig zu machen. Hier geht’s um die stetige Übernahme von nationaler Kontrolle, im Salamitaktikformat, auch wenn’s bei manch unsinniger Idee erst nicht danach aussieht, so ist daß Endziel davon dennoch, sämtliche Entscheidungsbefugnisse der EU zu übertragen …

image

Hat sich schon einmal jemand gefragt, WARUM diese EU Schergen soviel Geld und Vergünstigungen beziehen, ohne je etwas besonderes leisten zu müssen? Kürzlichen, empörten Reaktionen aufgrund diverser Artikelveröffentlichungen dazu, trat man folgend entgegen:

Die EU begründet ihr Festhalten an den Vergünstigungen mit dem Wettbewerb um die klügsten Köpfe in Europa. Carsten Lietz, Pressesprecher in der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission, erklärt, die EU brauche Leute, die Experten in ihrem Bereich seien. Das seien Leute, die international gesucht würden. Und denen müsse die EU etwas bieten.

Niedlich, nicht? Ganz allerliebst, und wer daß wirklich glaubt, der darf nochmal drüber nachdenken. Etwas gründlicher vielleicht …

Es ist längst kein Geheimnis mehr, daß die EU ein Projekt der ELITE ist, welches für eine globale, weltweite Ausweitung bestimmt ist. Das “EU Schlaraffenland für Nichtsnutze” ist eine Art absichernde Methode, um zu gewährleisten, damit Beamte, die bei irgendwelchen krassen, neuen Gesetzen “nein” sagen möchten, zuerst “nachdenken”, weil dieses “Nein” dann  womöglich sofort im eigenen Geldbeutel spürbar wird. Nichts leichter als einen “Ja-Sager”, der nicht mehr spurt, durch einen anderen Rückgratlosen Abnicker zu ersetzen.  Auf diese Weise haben die elitären Hintergrundmächte ihre Marionetten dazu gebracht, daß “Schicksal” der EU mit ihrem persönlichen Wohlergehen zu verknüpfen.

image

Und als ein letztes “Bleistift”, möchte ich auf den immer kälteren und hartherzigeren, sowie asozialen TONFALL hinweisen, der immer mehr um sich greift.  Man versucht in allen nur möglichen Bereichen zwischenmenschlicher Belange, die Menschen zu ängstigen und mit einem Übermaß an Asozialität zu attackieren.

Es ist das alte “Teile und Herrsche” Spiel, welches nunmehr intensiviert zur Anwendung kommt.

Beispielsweise exemplarisch dafür, erdreistet sich die “UN Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO)” in Rom dazu, uns nun den internationale Handel mit essbaren Insekten schmackhaft machen zu wollen, denn der sei bislang viel zu unbedeutend. Und daß ginge ja gar nicht ..

Während sich weltweit etwa zwei Milliarden Menschen zumindest teilweise von Insekten – darunter auch Bienen, Ameisen, Raupen und Wasserwanzen – ernähren, finden sie sich in Europa nur auf exotischen Märkten. Die Verbraucher, die Politik und die Investoren des Nahrungssektors müssten über die Vorzüge der Insekten in Aufklärungskampagnen noch informiert werden, so die FAO

Und erst die “Vorteile” davon, Amazing .. 

Die Insekten, so zeigt sich, produzieren weniger Treibhausgase und Ammoniak als Kühe und Schweine. Sie benötigen deutlich weniger Land und Wasser als die Viehzucht.“ So wirbt die UN-Organisation für einen Ausbau der Aufzucht auf speziellen Farmen. Denn das schafft Arbeitsplätze, die auch noch ökologisch nachhaltig sind. Dabei liefern viele Insekten im hohen Maße ungesättigte Fettsäuren, viel Eisen, Fett, Mineralien und Vitamine. Als ein Vorteil gilt auch, dass diese Tierchen oft dort gesammelt oder gezüchtet werden, wo man, zumindest bisher, keine Pestizide anwendet. Vor allem in den Wäldern …

Man mag es als Skurrilität abtun, oder als Ausdruck eines typischen Beamtenwahns, der zuschlägt, sobald seine Machtbefugnisse von “elitären-Denkfabriken” kommen. Aber dies ist eine typische Denkweise, die erst Schröders asoziale Hartz 4 Idee möglich machte.

Man kann wirklich den Eindruck bekommen, daß staatliche und “überstaatliche” Behörden immer krasser und unbarmherziger, ihren Willen durchsetzen wollen. Den “Vogel” hierbei hat das US FBI kürzlich abgeschossen, erst durch das Boston False Flag Manöver, die Erschießung einem der beiden angeblichen “Verdächtigen”, ein vermutlich erzwungenes Geständnis des stummen Überlebenden Bruder und nun die Erschießung eines Freundes der beiden, während eines VERHÖRS.

Nun wird munter weiter Märchen produziert, indem behauptet wurde, dieser Erschossene Freund habe dem FBI Beamten gestanden, mit einem der Tsarnaev Brüder habe er einenDREIFACHEN Mord begangen. WAS? Wer soll denn das glauben? Egal, die Geschichte –“Mann- soll- sein- Geständnis –gegenüber -FBI-Ermittlern –abgelegt -und dann- ein – Messer – gezückt – haben –woraufhin – ihn – die –Beamten – erschossen”, wird grade ne Runde spazieren geführt. Wohlgemerkt: DIE Beamten, wirklich sehr logisch …

Es wird eher so gewesen sein, daß die FBI Schergen versuchten dem Mann ein Geständnis abzupressen, hat nicht geklappt, blöde Sache, nun wusste dieser Bescheid … ach, kein Problem, Tote machen die sichereren Geständnisse.

Diese wenigen Beispiele könnten durchaus vermehrt werden, ihr wisst es.  Es ist manchmal gar nicht so leicht, all diesen stumpfsinnigen Irrsinn zu ertragen. Noch schwerer mag es sein, die Ruhe zu bewahren, wenn man aus seinem Bekannten –, und/oder Verwandtenkreis mit derartigen, bzw. ähnlichen Irrwitz konfrontiert wird. Bei der ganzen negativen Pampe, die uns der Mainstream unterjubelt, ist aber nur eines wirklich wichtig, nämlich weder wegzusehen, noch sich damit zu IDENTIFIZIEREN.

image

Es ist trotzdem anstrengend und verbraucht Nerven, besonders in diesen Tagen mit starken Sonnenflares, scheint es schwierig zu sein, die eigenen Linien zu halten  .. aber wir müssen Geduld aufbringen mit unseren Mitmenschen, die andere Prioritäten haben und vor allem mit uns selbst.

Nur weil wir zufällig spirituell geworden sind, bedeutet es aber nicht, wir wären was besseres, oder gar besonderes.

WENN man sich all dies betrachtet und etwas tiefer hinschaut, fallen einem unwillkürlichAussagen eines Mediums ein, welche behauptete, daß sich in den Jahren 2013-2014 eine Art KLUFT unter den Menschen auftun würde, eine stärkere Trennung stattfinden würde.

Und die im wesentlichen, zu 2 unterschiedlichen Realitäten und Gruppen von Menschen führen würde.  Es ist natürlich nicht wirklich schwer zu erraten, daß es sich dabei um die “spirituellen Sucher” und diejenigen handeln soll, welche weiterhin, lieber den “alten Weg” gehen wollen. 

Nur, die Frage lautet, ist daß denn auch WAHR? Oder überhaupt im Bereich des möglichen?

Leider kann ich dies nur schwer beurteilen, ob da überhaupt ein Fünkchen Wahrheit dran ist, oder ob es sich dabei nur um eine weitere, die Menschen verwirrende, trennende Message, aus dem “Intriganten Stadel” der kollektiven Irrlichter” handelt.

image

Aber vom GEFÜHL her, halte ichs durchaus für möglich, wenngleich immer mehr Menschen aufwachen und ihren geistigen Horizont erweitern, kristallisierte sich jedoch ebenso deutlich auch  heraus, daß eine große, vermutlich die viel größere Menschenansammlung, damit nichts anzufangen weiß, keinen Bock auf Veränderungen hat und für die “unsereiner” zu den “Spinnern” zählt. 

Nein, wir sind nicht besser, wir sind nur anders, für uns ist es natürlich die “bessere Wahl”, unser Leben auf den Geist ausgerichtet, spirituell zu gestalten und sich wohler damit zu fühlen. Aber die Wahl eines JEDEN Menschen ist abhängig von seiner inneren Entwicklung, wenn jemand aber noch nicht soweit ist, kann man ihn nicht dafür verurteilen. Okay, können tut man schon, aber ob das richtig ist , das steht woanders geschrieben …

Selten fühlte ich diesen Unterschied in der Entwicklung stärker, als kürzlich, wo mir jemand als “Gegenargument”, in einem lebhaften Gespräch über Politik, “aber Assad bringt doch seine eigenen Leute um, der gehört doch weg” .. vor die Füße warf. Okay, man kennt das, nerven tut’s trotzdem ..

Und ich bin ja auch nicht alleine damit, daß einem immer wieder Leute “in die Arme” laufen, die einfach blauäugig alles nachbeten, was der Mainstream ihnen serviert. OOOOOOOOOOM!

Leider, aber ich gebe zu, ich bin “verwöhnt” …

Durch unser Lieblingsmedium, daß Internet, fühle ich mit aufgeschlossenen und kreativen Menschen verbunden, die fähig sind offen und ungewöhnlich zu denken, die Mitfühlend  sind. Dadurch wird man oftmals “verführt”, die Tatsache zu vergessen, daß diese Menschen – trotzdem es immer mehr werden,  immer noch eine relative Minderheit sind.

Läuft dir dann aber  im “Alltag”, jemand in dein Feld, den man vielleicht als eine Art Gegenpol von Aufgeschlossenheit bezeichnen könnte, dann fühlt sich dies in etwa an, als würde man aus dem 8. Stockwerk mit dem Köpfchen auf die Straße knallen. Klingt etwas unangenehm, nicht? Fühlt sich wahrscheinlich auch so an .. AUTSCH!

image

Jedenfalls, so in etwa, empfand ich diese – “aber Assad bringt doch seine eigenen Leute um, der gehört doch weg” – Aussage. Eine harte Mauer, durchwachsen mit Unverständnis und Nichtwissen steht vor dir, die unmöglich, “mal eben auf die schnelle” abzubauen ist.

Und daß ist auch nicht meine Aufgabe, noch die eines anderen Menschen, dafür ist jeder selbst verantwortlich …

Gegenüber meinen früheren Tagen, wo ich “dem System”und seinen Erfüllungsgehilfen  dafür die Schuld zuwies, weil es die Menschen nach Kräften verblödet, wo nur irgendwie möglich, hat sich mein Verständnis dazu verändert. Heute ist mir jedoch bewusst,  daß nicht alle Menschen dieselbe Entwicklung durchlaufen – und auch nicht haben können, doch mal abgesehen davon, liegt es in der Hand eines jeden Menschen selbst, sich weiterzubilden, sich schlau zu machen über unbeantwortete, brennende Fragen, Manipulation des Systems hin oder her …

Der Kontext hierzu lautet eher: HAST du brennende Fragen? FÜHLST du, daß etwas falsch läuft? SUCHST du nach Antworten?  Dies ist eine Art Ausgangspunkt, welche bei den meisten “der Suchenden” vorhanden gewesen, bzw. ins Leben getreten ist. Der “Rest”, wie man so schön sagt, ergab sich ganz natürlich daraus ..

image

Und ob nun wirklich die Kluft zwischen den Oberflächlichen, und den spirituellen, den “Herzmenschen” größer wird, interessiert eigentlich gar nicht. Denn, so oder so, kann jeder nur seinem Pfad folgen, wie dieser auch immer aussehen mag.

Für einen spirituell orientierten Menschen stellt sich diese Frage gar nicht, ihm bleibt kaum was anderes übrig, als immer mehr mit sich selbst, mit seinem innersten Kern, in  EINKLANG zu kommen. Zumindest, wer diese Verbundenheit kennenlernte, und sei es nur ein Hauch davon, eine flüchtige Erfahrung, wird er/sie/es mehr davon haben- und auf “Teufel komm raus”, seiner SEELE Ausdruck verleihen wollen ..  

WENN dies dazu führen sollte, daß sich die Trennung vergrößert unter den Menschen, so ist dies sicherlich weniger toll, aber wird NICHT in deren Verantwortung liegen.

Genauso gut kann man verneinen, daß die Oberflächlichkeit der Menschen dafür verantwortlich wäre. Eher würde ich dies als eine fast schon natürliche Entwicklung betrachten, diese zwei Gruppen, der “Homo Sapiens” und der “Homo Spirit”, passen nunmal nicht wirklich zusammen. Allerdings möchte ich anmerken, daß die Hoffnung lebt und wohlauf ist, daß JEDER Mensch sich irgendwann, ob er daß will, spielt keine Geige nicht, in diese Richtung verändern wird – es ist die Seele, die diesen Zeitpunkt bestimmt.

Denn in erster Linie sind wir spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung durchleben. Über kurz, oder lang, will sich dieses spirituelle Wesen auch ausdrücken. Dies scheint der Lauf der Dinge zu sein, ob nun in dieser, oder einer anderen Verkörperung ..

image

Außerdem, eine größere Kluft, oder Trennung, könnte lediglich bedeuten, daß die Spirituellen mehr zusammenkommen und/oder die oberflächliche und eher materiell orientierte Konsumgesellschaft mehr unter sich bleibt ..

Dies würde dann dafür sprechen, daß die Geduld für Begegnungen abnimmt, dazu braucht man gar kein großer Hellseher und auch nicht weit in “die Zukunftskugel” schauen.  In vielen Leuten beginnt sich eine Art Widerstand zu zeigen, nicht mehr mit oberflächlichen Menschen zu sprechen, oder was auch immer, nicht mit ihnen tun zu wollen.

Andererseits denke ich sowieso, daß das Leben “der einen”, im Grunde immer schon “unsichtbar” für daß Leben“der anderen” war. Dennoch, Begegnung findet immer statt.

Ob sich DAS je vermeiden lässt? Zumindest ich persönlich, hab damit weniger Probleme, ich rede grundsätzlich mit “Gott und der Welt”, daß war immer schon so und dürfte wohl so bleiben, da ich (schuldig!) ein neugieriger Kerl bin und gerne Menschen kennenlerne.

Apropos grundsätzlich, dies scheint mir die optimale Gelegenheit zu sein, erneut darauf hinzuweisen, bzw; zu bedenken zu geben, daß JEDWEDE Voraussage, Ahnung, oder was auch immer, im Zusammenhang, einen Blick in die Zukunft zu tun, PURE Phantasie und sehr selten, wirklich Aussagekräftig ist.

Nichtsdestotrotz, mag die Möglichkeit als ein “Potential” bestehen, niemand kennt die Zukunft, niemand weiß, was in diesem Leben, noch alles auf uns zukommen wird. Aber es ist legitim, darüber zu spekulieren, alles ist möglich …

Nein, DIESE Spekulation nicht …

image

Außerdem, steht diesem ganzen Unrat mit negativen Vorzeichen, eine immer größer werdende Meute von wertschöpfenden, sozialen und gerechten, kreativen Menschen mit innovativen Ideen, diametral gegenüber, die inmitten all der apathischen, materiell fokussierten und oberflächlichen Menschen, ihrem Leben nachgehen und bereits jetzt, bewusst oder unbewusst, an Ideen für eine verbesserte Version der Erde arbeiten.

Sowas kann durchaus ansteckend wirken und wer weiß, das verbitterte Herz, des einen oder anderen Selbstsüchtigen Menschen vielleicht berühren.  Und obwohl viele der wunderschönen Seifenblasen, die wir unter dem Label “der Aufstieg” zu Gesicht bekamen,  in der LUFT zerplatzt sind, wird es dennoch zu Veränderungen kommen – nur eben anders, wie gedacht, vor allem langsamer …

Es benötigt natürlich Zeit und wird nicht einfach “PUFF”, über Nacht herbeischneien, auch wenn wir’s irrationaler Weise, geblendet von den “2012 Bonbons”, dennoch gehofft haben. Dies muss bewusst, durch die Menschen ins Leben gebracht werden, durch Tun und Zusammenarbeit. Es gibt jedoch einen Ort, wo die Veränderungen nicht solange auf sich warten lassen, wo wir relativ schnelle und spürbare Veränderungen wahrnehmen können.

Gemeint ist unser Bewusstsein, unser ganz persönliches und höchsteigenes UNIVERSUM – und speziell im Hinblick darauf, gäbe es eine Möglichkeit, unter welcher die Perspektive jenes Mediums verständlich erscheint :

image

Vor allem, wenn die Sonnenflares weiterhin so stark wüten, kann sich in zunehmenden Maße, ein Auseinanderleben der Vorstellungen, was die Menschen unter WIRKLICHKEIT verstehen und was alles MÖGLICH ist ergeben. Da dürften sich wirklich große Klüfte auftun, sind ja schon welche aufgetreten, nichts kann für mehr Trennung sorgen, wie unterschiedliche Wahrnehmungen, die für ein anderes Paradigma stehen.

Immer schon gab es Menschen, die versuchten aus der Illusion auszusteigen, und diejenigen, die immer tiefer einsteigen. Doch so viele die aussteigen, gab es vielleicht noch nie .. 

Aber irgendwie werden wir lernen, auch damit zurechtzukommen, die Menschen werden es müssen. Obwohl es sowas wie eine EINHEIT nicht geben wird, jedenfalls jetzt, sehr schwer vorstellbar, erhoffe ich mir dennoch von allen Menschen mehr Verständnis, Toleranz und eine größere KONSENS Bereitschaft, in den elementaren Fragen und Problemen, die vor uns liegen.

Das werden wir auch nötig haben, denn wenn wir dazu nicht fähig sind, wird weiterhin alles so laufen, wie eh und jeh, womöglich sogar schlimmer, eine grässliche Vorstellung ..

image

Wie auch immer, es bleibt weiterhin spannend, dafür scheint gesorgt zu sein. Was vielleicht sogar daß einzige ist, was mit relativer Bestimmtheit gesagt werden kann.

Es ist jedoch keine Zeit für Zaudern, Zweifel oder Mutlosigkeit, und auch nicht, sich von der Apathie der anderen anstecken zu lassen. Sondern mehr denn je, dem eigenen Sein zu vertrauen und entschlossen den eingeschlagenen Weg zu gehen. Wer weiß, vielleicht führt er jeden einen anderen Pfad entlang, wir werden es aber nie erfahren, wenn wir ihn nicht gehen ..

Das innere Wesen immer mehr zum Ausdruck zu bringen, ist alle Mühe und Anstrengung wert. Daß es aber kein Zuckerschlecken ist, jo mei … ist halt so, wird immer schon so gewesen sein. Kopf hoch, Freunde und Leser/Innen, lasst uns die Dinge annehmen, wie sie uns präsentiert werden, dann verlieren sie auch schon viel ihrer “Sogwirkung”. Die eigenen Linien halten nicht vergessen .. Zwinkerndes Smiley bleibt euch treu.

Quellennachweise:

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/05/israelisches-militarfahrzeug-in-syrien.html

http://www.mdr.de/fakt/privilegien100.html

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/13075-bargeldverbot1

http://www.wz-newsline.de/home/politik/ausland/kaefer-raupen-und-heuschrecken-im-kampf-gegen-den-hunger-1.1318334

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/bekannter-belastet-tsarnaev-boston-attentaeter-auch-in-dreifachmord-verwickelt-12192099.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2013/05/zwei-fbi-agenten-im-dzhokhar-fall-tot.html

http://www.nvisible.com/deutsch/Surf2013de.html


6 Gedanken zu “Mal kurz durchschnaufen …

  1. 1+ mit Sternchen 🙂
    Deine Art zu schreiben, diese gewisse Prise Sarkasmus in der Ironie, der Nährwert der Info und Deine Einstellung zu den ‚Dingen‘ gefallen mir sehr gut – sehr sympathisch.
    Resonanz – sehr schön.
    Danke dafür. 🙂

    Gefällt mir

  2. Hallo ihr lieben!
    Danke—–
    JAwohl lieber Steven…….! „wird es dennoch zu Veränderungen kommen – nur eben anders, wie gedacht, vor allem langsamer …“
    hmm….gilt für manche NOCH……deswegen….gehts genau RICHTIG… =) ohwei…
    wollte mal was erklären….NA dann habs ich sein gelassen…..eben deswegen….!
    ….kicher….

    Die Wahrheit sprich, doch nie direkt,
    verhüll sie, nenn sie nicht,
    zu hell für unser schwaches Aug
    ´brennt ungehemmt ihr Licht.
    Wie man den Blitz nicht gleich erklärt,
    dem ungebildet´Kind,
    so muss die Wahrheit sanft ans Licht,
    sonst wird die Menschheit blind.
    Rosemary Sutcliff

    gut GE-ERDET SEIN….ist hilfreich……schmunzel….damit man nicht ganz ab-HEBT…
    Richtig ES gibt nur ANDERS SEIN….=))))))))))))
    JEDE SEELe….ist auf SEINEN WEG…..
    zur Veränderung im AUSSEN….sag mal so…..ES IST schon verändert….na mal
    gucken….wie SICH das wieder EIN-pendelt…?!! puuh ABenteuerlich….
    HerZensgrüsse<3<3<3 und weiterhin super tuber….flow…..!! für ALLE…

    Gefällt mir

  3. Klasse Zusammenfassung!

    man darf halt den Humor nicht verlieren, obwohl uns der z.Zt. leicht abhanden kommt!

    Deshalb machen wir weiter und packen unser SchöpferSein weiter aus bis wir nackt und unverdeckt uns Selbst wiederfinden.

    Lasst uns diese alte „Spielwiese“ doch einfach auflösen!

    Gruss von Herz zu allen Herzen

    Sophyah

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.