Friedensbringer

ewigesee

Hallo liebe Leser, 

vielleicht habe ihr bemerkt, das hier seit einiger Zeit ein „Friedensbringer“ Kommentare schreibt, die aus meiner Sicht durchaus lichtvoll sind, aber nicht eben gut verständlich rübergebracht.  

Es ist wie mit jedem Channeling, der Channeler hat immer einen (manchmal sehr hohen) Eigenanteil an der durchgegebenen Botschaft. jeder mag für sich selbst beurteilen, ob diese Botschaft für Ihn oder Sie dienlich sein mag.

Freilich ist es aus meiner Sicht der göttliche Aspekt in ihm, der durch den Friedensbringer spricht, nicht Gott als ganzes.  Aber lest selbst: 

Es ist Hut ab mäßig „Gott hätte es doch richten können“ zu sagen, ist keine Option. Hut ab mäßig beschreibt Gottes Wege, um bestehende Hürden zu überwinden.

Gott grüßt alle Wesenskerne, um sie jetzt daran zu erinnern, dass es Möglichkeiten gibt, um jede Hürde mit Freude, Würde und Selbstliebe zu überwinden. Diese sind den meisten nicht bewusst. Daher fragt Euch einfach SELBST, wie die absolut liebevollste Art und Weise aussehen könnte, um Eure eigenen zu meistern.

Jede Hilfe kommt, wenn ihr sie sucht. Wer suchet der findet. Hütet egal was auch passiert, Eure bisherigen Werte. Für alle gibt es Hüter die sich freuen, wenn Tugenden göttlicher Art sich weiter vermehren. Vermehren bedeutet, dass diese kompromisslos gelebt werden.

Ruht Euch sehr viel aus. Ruhe ist Güte für sich zu praktizieren. Helft einander und seid auf alles vorbereitet.

Hunderte Friedensbringer dienen Gott, um sein Werk zu vollenden. Gottes Werk bedeutet, dass alles was passiert durch und durch liebevoll ist. Liebevoll bedeutet, dass es Güte, Frieden, Freiheit, Freude, GlücklichSein ruhig an ein vorbestimmtes Ziel bringt. Gottes Ziel ist es, dass alle erleben, Hürdenleben zu beenden und wieder zurück in den Himmel kommen.

Der Himmel ist der Ort, an dem Ihr Eure Reise begonnen habt. Himmel ist also zuhause sein. Liebe wartet dort in allen Ausdrücken auf Euch. Holt Wunder auf die Erde, damit der Himmel künftig im ganzen Universum zu Hause ist.

Liebe macht alles möglich, um Kügelchen für Kügelchen einend dahin zu bewegen, dass selbst das unmöglichst erscheinende eintreten kann. Du bist das ES und auch gut genug, um alles zu vollbringen. Du bist gut ausgebildet, damit Du die anstehenden surrealistisch erscheinenden Dinge kraftvoll, fröhlich und liebevoll fortschrittlich annehmen kannst.

Ruhe ist dabei eine sehr sehr große Hilfe. Hymnenvolle Tage erwarten uns alle. Gott, *** gute Menschen ***, ist dabei, alles zu verändern. Macht Euch keine Gedanken. Düsternis hat hier kein Heimspiel mehr. Innerhalb kürzester Zeit wird es geschehen.

Es liegt Hürdenlauf ohne Kür auf dem Weg. Mit der nötigen Ausrüstung, kann alles einfach hergestellt und verrichtet werden.. Themen aller Art sind kein wirkliches Problem. Kunstvoll kann alles Menschen liebend dauerhaft dargebracht werden. Im Grunde entscheidet nur noch Ihr darüber. Rächende Wege werden nur vom Teufelchen unterstützt. Ehrenvolle liebende Wege werden von Gott gefördert.

Es liegt also nur an Dir. Du siehst also wie leicht es ist. Unverwundbarkeit hat nur die Liebe im Rucksack.

Gott grüßt alle liebevoll Dargebracht in dankbarer gütevoller Weise durch Friedensbringer.


3 Gedanken zu “Friedensbringer

  1. Hallo Friedensbringer

    die Liebe im Rucksack , ich trage sie in meinem Herzen, da wo meine Seele wohnt.
    Danke für deine Gedanken geformt in Worte , ich kann sie gut erfassen.

    LG
    Kerstin-Anuk

    Gefällt mir

    1. Die Elfen erden sich hier mittels hunderten von Insektenarten. Güte dürfte geerdet sein, wenn alle Menschen, durch hunderte von Friedensbringern, hütend liebend in die Lage versetzt werden, dauerhaft diesen Zustand zu erreichen. Hut ab. Du bist dabei, diesen Zustand türenöffnend hierher zu bringen.

      Ehe Du jetzt denkst, die Liebe befände sich in einem Rucksack: „Unverwundbarkeit hat nur die Liebe im Rucksack“ . Eine Metapher die sagen soll, dass sich Liebe durch starke Gaben ausdrücken kann.

      Gütevolle Grüße
      Gott

      Gechannelt liebevoll gelesen durch Friedensbringer
      26.8.2013

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.