Was die Massenmedien verschweigen – Fall Syrien

Hallo liebe Leser, 

dieser Artikel ist sehr interessant, fasst er doch schön zusammen was gerade versucht wird. ich finde es wichtig  das zu wissen, geben aber keine weitere Energie hinein. 

Stattdessen meditiere ich und schließe dabei Syrien und alle Konflikte mit ein, in dem ich allen Beteiligten Liebe und Licht sende. Wir haben seit letzten Sonntag eine andere Frequenz- und Lichtwetterlage, die uns bei solchen Vorhaben viel besser unterstützen kann.  Wenn ihr auf den unteren Link klickt gelangt ihr auf die Seite und dort ist noch mehr an Infos zu finden.

Euer Nama

Stand August 2013 – Quelle

ShowWahrheitAktuell im August 2013:

Giftgas-Anschlag in Syrien. Versteckte Operation der vom Westen bezahlten Söldern in Syrien, um völkerrechtswidrigen Krieg zu provozieren.

Nachdem die Regierung Assad 2 Jahre lang die versteckten Angriffe gegen Land, Leute, und Sicherheitskräfte stand gehalten hat, veranstalten die Massenmedien im Moment eine weltweite Propaganda-Schlacht um den Übergang vom geheimen Krieg der NATO zu einem offiziellen Luftkrieg nach libyschem Vorbild zu rechtfertigen.

Seit Monaten mobilisieren die westlichen – und arabischen – Massenmedien für noch mehr Waffenlieferungen und einen militärischen Angriff gegen Syrien, um angebliche den Frieden im Land wieder herzustellen. Es stellt sich die Frage: Bewaffnet Obama jetzt auch AlQuaida in Syrien um Assad zu stürzen?

Motto: noch mehr Bomben für die Erlangung von Frieden. Dieselben Medien ignorieren aber geflissentlich, dass der Westen bereits massivst mit Geld, Logistik, schweren Waffen und Söldner in Syrien eingreift. Hier und hier ein Bericht über das Treiben der Rebellen.

Seit dem 21. August wird von den Massen-Medien zum wiederholten Male das Gerücht verbreitet, Assad hätte an diesem Tag Giftgas gegen die Bevölkerung einsetzen lassen. Es gibt bisher dazu keine Belege und keine Beweise. Die ARD und die westlichen Einheitsmedien wissen – ohne Recherche und ohne Journalisten vor Ort – dass es Assad war und rufen nach einem Krieg. Staatliche mit GEZ bezahlte Sender betreiben NATO unterstützende Stimmung für einen Angriffskrieg.

Sonderbar ist, dass der Augenzeugenbericht der dazu von den syrischen „Rebellen“, die von der CIA ausgebildete ausländische Söldner sind, schon am 20. August im Internet zu sehen war. Sonderbar ist auch, dass Assad die UNO-Waffen-Inspekteure eingeladen hat, um eine objektive Untersuchung zu haben, die belegen soll, dass seine Armee keine Chemischen Waffen eingesetzt hat. (Monitor) Sonderbar weil nun die militanten Oppositionellen und die Massenmedien 2 Tage nach Ankunft der Waffeninspekteure in Damaskus behaupten, Assad hätte vor dem Hotelfenster der Waffeninspekteure Chemische Waffen eingesetzt! Das wäre so was von saudämlich von der Regierung Assad; das ist schlicht Schwachsinn. Aber genau das behaupten die kriegslüsternden Medien. Zudem sprechen die Augenzeugenberichte eines russischen Fernsehteams von vor Ort (Anna-News, mit dem russischen Wirtschaftswissenschaftler und Journalisten Marar Musin), dagegen.

Außerdem hat die reguläre syrischen Wehrpflichtigen Armee zwei Tage später das Chemie Labor der militanten Rebellen in dem umkämpften Gebiet gefunden, nachdem sie eliminiert worden und nachdem 40 Assad Soldaten durch Chemische Substanzen umgekommen waren.

Es geht den Massenmedien darum Stimmung für einen längst geplanten Krieg zu machen und darum eine politische und demokratische Lösung des Konflikts vor Ort unmöglich zu machen.

Tatsächlich berichten die Medien nur aus dem Blickwinkel des neo-kolonialen Eroberers, der USA und es geht bei diesem Konflikt nicht um die Durchsetzung von Menschenrechten, sondern um die Eroberung von Öl und im Falle Syrien um große Gas-Ressourcen.

Bundesweite Demonstration: „NATO, Golfmonarchien, Israel: Hände weg von Syrien!“ am 31. August 2013 um 13.00 Uhr an der Alten Oper, Frankfurt am Main. Hier der Aufruf!

Noch mehr Infos dieser Quelle… (juni 2013 und früher)