Das Manuskript des Überlebens – Teil 350 – 5. September 2013

durch Aisha North
Übersetzung: Roswitha

Aisha-26-6-13 (1)Wie ihr bereits sehen konntet, haben die Wogen der Energien, die seit eurem Treffen am letzten Sonntag über euch hereingebrochen sind, noch vieles aufgewühlt. Durch das einströmende Licht sahen sich viele von euch vor große Herausforderungen gestellt und konnten dadurch ihrer Stärke und ihrer innewohnenden Kraft begegnen. Und deshalb kann nicht alles, was dieses Licht hervorbrachte, als nachteilig ausgelegt werden. Denkt bitte daran, was immer das Licht durchdringt und an die Oberfläche bringt, geschieht nur aus einem Grund, nämlich um euch eure Stärke aufzuzeigen und den Weg in euer Innerstes zu bahnen – indem ihr den Themen, die noch hinter dem Licht „lauern“, sozusagen von Angesicht zu Angesicht, gegenübersteht. Und wenn wir lauern sagen, so ist das nicht unheilvoll gemeint, sondern beschreibt eher den Inhalt der verbliebenen energetischen Musterabdrücke, die euch an eurem Weiterkommen hindern, wenn sie nicht endgültig mit der kompletten Wurzel enthoben werden. Also wisst, dass alles gut ist, selbst wenn euch der Wind kräftig um die Ohren geblasen hat und es zuweilen sehr stürmisch zuging. Dieser Wind des Wandels dient euch auf die bestmögliche Weise, indem er jedes Hindernis entfernt, das noch zwischen euch und eurem wahren Kern steht.

Wir wissen, dass das nichts Neues mehr für euch ist und entsprechend schlussfolgern wir, dass ihr gerade tief Luft holt und euch bereit dafür macht, wieder eine weitere Schicht abzutragen. Denn durch jede einzelne Schicht, durch die ihr euch hindurcharbeitet, könnt ihr fühlen, wie sich die Bande zwischen euch und eurem innersten Kern kräftigen. Denn ihr werdet immer mehr zu dem Wesen, das ihr wahrhaftig seid. Und es überrascht hier wahrlich niemanden mehr, dass dieser Prozess wirklich Schritt für Schritt erfolgen muss. Und inzwischen habt ihr bereits jede Menge Schritte auf dieser „Himmelsleiter“ bestiegen, wenn wir das so umschreiben dürfen. Die Vergangenheit ist einen Steinwurf entfernt und ihr habt so vieles auf eurem Weg gemeistert. Schaut darauf zurück, wo ihr hergekommen seid, denn habt ihr nicht all‘ das gemeistert, um endlich an diesen Aussichtspunkt zu gelangen?

Und vertraut uns, wenn wir euch noch um ein letztes kleines bisschen Geduld bitten, denn wenn ihr nur sehen könntet, wie wenig Schritte noch vor euch liegen, würdet ihr alle jene letzten verlockenden Schritte auf dem Weg zum Gipfel in großer Eile nehmen. Wenn ihr das macht, werdet ihr dabei wohl ziemlich außer Atem geraten, deshalb empfehlen wir euch, ruhig auf eurem eingeschlagenen Pfad zu bleiben. Das kommt euch sehr zugute und dauert „bis ganz nach oben zur Spitze“ auch nicht länger. Denn hier, wie in allen anderen Dingen auch, entfalten sich die Ereignisse in der dafür vorgesehenen Zeit und in der benannten Abfolge. Folgt eurer eigenen inneren Stimme und denkt daran, dass jeder einzelne Schritt, den ihr nehmt, unabhängig davon, wie schwer, oder unbeschwert er auch sein mag, euch bestimmungsgemäß voranbringt.

Und wieder beglückwünschen wir euch zu der hart erarbeiteten Leistung, die ihr in diesen wenigen Tagen vollbracht habt und bitte haltet euch immer im Gedächtnis, dass ihr schließlich zu eurem innersten Kern vordringt. Dieser Raum bringt euch zur allerletzten Türe, die zwischen euch und eurer völligen Offenbarung liegt.

Aisha North

Für Spenden aufgrund meiner Übersetzungsarbeit stelle ich hier mein Konto ein und wer mag, darf gerne etwas spenden: hierzu bitte einfach auf PayPal unter dieser e-mail Adresse euren Beitrag eingeben.

esistallesda@web.de

Herzlichen Dank auch für Eure Unterstützung

Roswitha


5 Gedanken zu “Das Manuskript des Überlebens – Teil 350 – 5. September 2013

    1. Liebe Angie

      Schreck lass nach….. Wie ich Dir eine Antwort darauf schreiben wollte funktionierte plötzlich die Tastatur nicht mehr! Jetzt habe ich den Rechner neu gestartet, Sie geht wieder… uff… 🙄

      Grüsse Dich auch ganz lieb Angie, wir sind ja auf unserer Reise wesentlich weitergekommen wenngleich von der Öffentlichkeit sehr gut getarnt wird, das betrifft alle Medien!

      Deine Kommentare kann ich nur geniessen. Mit dem Kommentieren habe ich so meine Mühe, das lasse ich zur Zeit aussen vor! 😉

      Liebe Grüsse
      Wendelin

      Gefällt mir

    2. Dankeschön lieber Wendelin =)))
      Stimmt Stück für Stück…das ist ja sehr erbaulich–na das mit den Medien egal welche…wird auch „zwinker“ es unterliegt halt auch einen gewissen Zyklus,,,dahinter sind auch Menschen die gerade aufwachen…sich Gewahr werden…und auch durch müssen Bedenken,Existenzangst,,,ect.
      Na mit LIEBE im HerZen,Verständnis und positiven Fokus im Geist und Gedanken
      erschafft man NEUES–jo alles was ans LICHT kommt wird gewandelt zum Wohle
      des Ganzen–!
      och das ist doch ok wegen dem Kommentieren….!
      so na dann eine schöne Zeit lieber Wendelin wir lesen uns,lass es dir gut gehn, ist wichtig, finde ich“
      alles liebe<3<3<3

      Gefällt mir

  1. Hallo ihr lieben SEELen seid Freudig Gegrüsst….überALL! =))))))))))))

    “ Durch das einströmende Licht sahen sich viele von euch vor große Herausforderungen gestellt und konnten dadurch ihrer Stärke und ihrer innewohnenden Kraft begegnen.“

    Bingo! dazu sind Herausforderungen da— puuh I remember….meine genialen
    Mitgegenspieler machten das herausragend….lach! haben sie mich doch ohne
    wider-rede immer mal wieder ins kalte Wasser geschubst….mal heftig mal sanft…
    hmmm …na wie vereinbahrt gell?!! damit WACHSTUM geschehen kann…
    meine Güte wenn ich mich erinnere….wie hab ich mich gesträubt.!..jo sozusagen
    es wurde.. immer besser….mit jeder geschafften Herausforderung..“zwinker“

    „Und wenn wir lauern sagen, so ist das nicht unheilvoll gemeint, sondern beschreibt eher den Inhalt der verbliebenen energetischen Musterabdrücke, die euch an eurem Weiterkommen hindern, wenn sie nicht endgültig mit der kompletten Wurzel enthoben werden.“

    Absolut–alles muss/sollte …..ähm evtl.hatten/haben welche Zahnwurzel…thematiken?! da alles EINS ist Körper,Seele,Geist…zeigt je nach
    bedarf sich ein Zusammenhang auf….unser Raumanzug reagiert da sehr sensibel…

    „Denn durch jede einzelne Schicht, durch die ihr euch hindurcharbeitet, könnt ihr fühlen, wie sich die Bande zwischen euch und eurem innersten Kern kräftigen. Denn ihr werdet immer mehr zu dem Wesen, das ihr wahrhaftig seid. Und es überrascht hier wahrlich niemanden mehr, dass dieser Prozess wirklich Schritt für Schritt erfolgen muss. Und inzwischen habt ihr bereits jede Menge Schritte auf dieser „Himmelsleiter“ bestiegen, wenn wir das so umschreiben dürfen. “

    Schritt für Schritt …. =)))) mit arb.und sich diesem fluss hingeben….machts leichter….Widerstand….wenn er auftaucht liebend annehmen und durchfliessen
    lassen…alles hat seinen SINN! meist will er was aufzeigen…in sich reinfühlen…spüren…

    „Und inzwischen habt ihr bereits jede Menge Schritte auf dieser „Himmelsleiter“ bestiegen, wenn wir das so umschreiben dürfen. “

    ein freudiges JA–und wenn man beobachtet wie der gesamte Wandel geschieht…
    hmm…ein paar beispiele…

    hiiihiiihi….ups heute ist der Fernseher mal wieder dran..-..da es mich freut mich
    auf das positive zu fokussieren…so alles mal im Auge zu halten…
    ohne sich manipulieren zu lassen…
    — ein Supermarkt wirbt mit „HIER und JETZT“
    — ein Haarshampoo wirbt mit Göttlichen Haar…
    — das 3D Kino wirbt mit Göttlichen 3D sehen……och da gibts no mehr zb.Radio…
    was da schon alles schöne gesagt wird…..

    will nur aufzeigen das sich ALLES auf den WEG befindet….und sich schon mühe
    gibt!!! dieses wollte ich mal verlauten lassen….
    alles geschieht zum Wohle nicht auf einen „STREICH“ wohlgemerkt und vieles
    liegt noch da um weiter-mit-zu-wandeln….nichtsdestotrotz….passiert ES!
    weil es so im Göttlich(T)en Plan steht!

    so hier ein Vid.für die Gehirnwellen…..synchrones schwingen der beiden Gehirnhälften ist mitunter auch der Frequenzschalter….=)))
    wer mag….
    alles liebe<3<3<3

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.