Lichtverwirrungen…

am 19.09.2013 auf The Information Space
geschrieben von Steven Black:

Heute werden wir mal wieder ein Tabu brechen .. nur gut, dass das nicht so oft vorkommt… Smiley mit herausgestreckter Zunge

Es wird jedem schon aufgefallen sein, oder auch eben nicht, dass die meisten spirituellen Menschen mit LICHT arbeiten.

Da wird unter anderem davon gesprochen, gib alles ins Licht, oder, verbinde dich mit deinem Licht, aber auch das Licht Gottes wird gerne erwähnt, oder sei ein Licht. Und Gott sprach: “Es werde Licht” sagt uns altklug die Bibel. Viele Heiler lassen auch Licht durch sich fließen und arbeiten meist mit vielen Lichtfrequenzen.

So, aber von WELCHEM LICHT reden die überhaupt alle? Ist DAS wirklich klar? Echt?

Na gut, allgemein wird Licht als HELL klassifiziert – und wir alle kennen das wissenschaftlich erforschte Lichtspektrum:

Jede Wellenlänge wird von einem Farbeindruck bestimmt. Das Spektrum des Sonnenlichtes weist einen kontinuierlichen Übergang auf: vom kurzwelligen Violett über Blau, Grün, Orange bis zum langwelligen Rot. Außerhalb dieses Bereichs kann das menschliche Auge keine Strahlung „sehen”; Gamma-, Röntgen-, UV- und Infrarotstrahlen sind nicht sichtbar.

Lichtgeschwindigkeit: 300.000 km/s 

DAS sind auch die meisten Farben, die bekannt sind – wird jedenfalls allgemein gedacht. Und die Mehrheit der spirituellen Menschen arbeiten auch damit. Aber was, wenn da noch etwas mehr ist, etwas, was eher weniger bekannt ist?

Wie wärs etwa mit SCHWARZEM LICHT?

Oh, oh, – nein, nein, nein, nein,nein, nein, nein, nein,nein, nein ….  ach, wieso denn nicht?

Weil, Schwarz ist doch ganz furchtbar BÖSE!

So, so, IST ES DAS? Wirklich? Woher will man das denn wissen? Weil es immer schon so von irgendjemanden behauptet wurde? Ach so, ja dann…

imageSchwarz ist im westlichen Kulturkreis die Farbe des Todes. Sie steht für das Böse und für Bedrohung, auch für Trauer und Asche, aber auch Depressionen, Unglück, Dunkelheit, laber, laber etc;  OMG, OMG, OMG, wie gar schrecklich…  Aber lustig, für die asiatischen Kulturräume hat sich grade Weiß für diese Begriffe etabliert. Wie interessant, Isn’t It?

Während in China Schwarz eine männliche Farbe ist, so steht es in Indien für Ausgewogenheit und Gesundheit. Und für die Aborigines ist Schwarz die Farbe der Menschen und der Feierlichkeiten. Und wer hat nun RECHT?

Weiß und Schwarz sind im Grunde keine Farben! Schwarz, Weiß aber auch Grau, werden als UNBUNTE Farben bezeichnet. Sie entstehen und werden (physikalisch) erst für uns sichtbar, wenn man sie mit anderen Farben mischt, ansonsten sind sie eher unsichtbar.

DAS hier ist zwar nicht wirklich neu, aber für viele Leser vermutlich schon:

Seit ein paar Wochen ist eine neue Energie in meinen Fokus gerückt: das Schwarze Licht. Etwas genauer gesagt: ungefähr seit dem 20.05.2012. Und es fühlt sich wunderbar an.

Wieder einmal durfte ich alle meine Vorstellungen über den Haufen werfen. Ich hatte gehört, das Schwarze Licht sei unheimlich oder sogar gefährlich. Die Tolteken warnen davor und die Inka (zumindest diejenigen, die ich kennengelernt habe) sind vorsichtig, weil diese Energie so stark sei. In der Yoga-Tradition ist die Kali-Energie eine schwarze Energie, die (auch) zerstörerisch sein kann.  Nun, vielleicht ist das so wenn man Angst hat.

Meine Erfahrung ist eine ganz andere: das Schwarze Licht ist reine Liebe, ebenso wie das weiße Licht. Nur gibt es ein Gefühl von Geborgenheit, wohliger Schwere oder Sicherheit. Es ist wie im Yin-Yang-Zeichen: es gibt einen weißen Teil und einen schwarzen Teil. Beide sind gleich groß und in beiden ist das jeweils andere enthalten. Mit dem Auftauchen des Schwarzen Licht ist es so, als würde die fehlende Ergänzung zum weißen Licht dazu kommen und gleichzeitig ein Fundament bilden. Und das Schöne ist: in der Begegnung der beiden Energien entsteht etwas Neues, ein freudiger Schöpfungsprozess

image

Im Grunde kann das so nicht ganz stimmen, denn dieses schwarze Licht war IMMER schon da, die Menschen entdecken es jetzt nur wieder. Genutzt wurde es aber immer schon, allerdings eher im geheimen und es wurde natürlich auch missbraucht. Übrigens, dasselbe mit dem weißen Licht – es gibt ja immer irgendwelche Leute, die denken, sie könnten alles machen. Und wenn’s nur darum geht, dass weiße oder schwarze Licht zu sabotieren, zu verunstalten und auszutricksen. Und wie man annehmen kann, sind BEIDE eher neutral und auf Ausgewogenheit bedachte Energien.

Es gibt ja auch weiße und schwarze Löcher im Universum:

Astrophysiker sind einem großen Geheimnis des Kosmos auf der Spur: den weißen Löchern. Sie sind die andere Seite der gefräßigen Schwarzen Löcher und gebären ständig neue Universen ..

imageAber es sind die Lebewesen, die diesen Schöpfungsenergien der Neutralität und der Schönheit Schaden zufügen und wie ich schätze, hat dies ziemlich viele Ebenen kontaminiert.  Grundsätzlich bilden das weiße und das schwarze Licht gemeinsam, DAS was unsere Wirklichkeit ausmacht, die Dualität.  Weißes und schwarzes Licht sind die verborgenen “Herrscher” dieses Universums und weiß Gott, wo sonst noch .. eigentlich ist unsere Welt durchmischt von beiden, um alle Facetten des DaSeins abzudecken. Das Leben wie wir es kennen, würde ohne diese Energien ganz einfach nicht existieren, heya?

Ich hoffe, dies klingt einigermaßen logisch nachvollziehbar, Angst vor schwarzen Farben, oder Energien zu haben entbehrt der Grundlage. Aber ich will s gerne nochmal wiederholen, WIR sind es, die etwas zum Gutem oder Bösem stempeln, indem wir uns falsch verhalten .. Menschen und alle anderen Lebensformen, dies ergibt Verzerrungen, Verwirrung und alle möglichen energetischen Verwickelungen und Komplikationen.

image

Das Licht der “QUELLE” beinhaltet alle Farben, alle Energien und ist sicher nicht weiß. Und da weiß und schwarz eher verborgen ist, denke ich, sind es die wichtigsten Emanationen der “Quelle”.  Dualität scheint der markante Schöpfungsprozess des Universums und wahrscheinlich vieler Ebenen zu sein, um letztendlich zurück in die Non Dualität der Quelle zu kehren.

Die schwarz-weiße Dualität ist die MATRIX der Schöpfung, um Leben zu ermöglichen.

Historisches dazu:

Die Schwarze Göttin lag in religionsgeschichtlicher Betrachtung vielen antiken Kulten zugrunde. Seit Jahrtausenden wurden Fruchtbarkeits-, Mutter- und Erdgöttinnen verehrt, die in manchen Fällen schwarz waren (siehe Alma Mater, Große Mutter). Im Dreieck Anatolien – Ägypten – Mesopotamien war der Kult der Göttinnen Kybele, Astarte, Isis und Ischtar verbreitet. Von da aus setzte sich die Tradition einerseits in westlicher Richtung fort mit Artemis, Demeter und Ceres, andererseits in östlicher Richtung mit der schwarzen Göttin Kali. In der germanischen und keltischen Welt gelten Freya und Ana – letztere wird besonders in der Bretagne mit der heiligen Anna in Verbindung gebracht – als Vorläuferinnen der Schwarzen Madonnen. Die Forschung betrachtet die christlichen Schwarzen Madonnen wie den Marienkult überhaupt somit nicht als eigenständige, unabhängige Erscheinung, sondern als in dieser allgemeinen, jahrtausendealten Tradition stehend.

Also ich persönlich LIEBE Schwarz, hab ich immer schon, ich laufe sehr gerne in schwarzen Klamotten rum. Schwarz ist überhaupt NICHT negativ, oder schlecht, böse, oder ein anderes HUI.

Es gibt eigentlich weder, wirklich nur “böse” oder nur “gute” Menschen, oder Dinge, sondern eher gesunde oder grundsätzlich verwirrte, von sich selbst abgetrennte Menschen, die eben mehr oder weniger verletzt sind. Sie sind dann anfällig für diverse irre Theorien, oder ihr “strategisches Selbst” meint alles besser zu wissen. Das Gute und negative lebt in ALLEN Menschen, mal mehr, mal weniger. Und es ist eine Binsenweisheit, dass verletzte Menschen halt andere Menschen stets verletzen.

image
Schwarzer Diamant

Wisst ihr, wir wissen eigentlich kaum etwas wirklich, den Großteil interessiert überhaupt nichts, außer sein eigenes Leben und ob es ihm gut geht. Na schön, dass muss auch sein, aber das Leben ist soviel mehr, soviel Schönheit, Wissen und Informationen, wovon wir profitieren können. Das bedeutet aber auch, dass wir aufhören müssen jeden Quark zu glauben, den irgendwer wiederholt, was seit Jahrtausenden angesagt war – es wird deswegen nicht wahrer.  Im Gegenteil, es behält uns in Unwissenheit, Dogmen und Agonie, wir sollten neugierig sein und fähig, die Dinge selbst zu entschlüsseln, auszuprobieren und zu sortieren, was zu uns passt, oder halt nicht.

Wir sind in einem Gefängnis, durchzogen mit ANGST, wenn wir nicht frei in uns sind und entdeckungsfreudig.

Ich meine, schauen wir uns um, dann sehen wir Menschen, die sich so sehr mit Naturheilverfahren beschäftigt haben, dass sie vor allem möglichen Angst haben und sich Sorgen machen, was sie vorher gar NICHT kannten. dasselbe passierte bei den “Verschwörungstheorien”, und oh SHIT, bei so vielen anderen Dingen noch, weil einfach ALLES geglaubt wird, was ein Herr/Frau XYZ absondert. Und von der Allgemeinheit mit ihren vom Mainstream aufoktroyierten Phobien will ich gar nicht erst anfangen ..

Es beginnt meist mit einer interessanten Idee und daraus wird dann eine unglaubliche Verallgemeinerung gebastelt! Dieser ganze Gott verdammte mentale MINDFUCK, er rotiert in den Köpfen von Millionen Menschen und macht sie erst wirklich krank. Die Mehrheit der Menschen sind leider sooo GUT darin, sich selber Angst zu machen, sich vor eigentlich Nichtigkeiten zu fürchten und am meisten vor der Furcht selbst. Diese negative Karusselschiene laugt die Lebensenergie aus und blockiert Meridiane, die Energie kann nicht mehr richtig fließen.

Ja, man kann sich vor vielem ängstigen, und ein wichtiger Punkt davon ist dem großen Entwicklungsabstand zwischen dem Mentalkörper und dem Emotionalkörper geschuldet. Während der MIND im Überstundenmodus dahinbrettert, dümpelt das Herz, dessen Gefühle aus dem Emotionalkörper komme,n vor sich hin.

Es ist ja nicht falsch sich gesund zu ernähren, aber eine Religion draus zu machen ganz bestimmt! Und wir haben heute unglaublich viele solcher “Religionen”, respektive Ideologien, in Bezug auf nahezu alles. Und ich schätze auch sehr, was ein Herr David Icke so alles geschrieben hat, aber er macht auch dasselbe und bastelt eine Religion, basiert auf Angst, ob´s ihm bewusst ist oder nicht. Viele seiner Leser BLEIBEN nämlich drin hängen und entwickeln sich kaum weiter ..  ist ja auch einfacher, mit dem Finger auf vermeintlich Alleinschuldige zu zeigen. Aber so läuft das Leben einfach nicht, sondern es ist Wechselbezogen und erfordert unsere Teilnahme an ihm.

Was im übrigen bestimmt nicht bedeutet, man hätte sich nicht damit beschäftigen sollen, doch, DAS war schon richtig, aber ist definitiv bei vielen ausgeufert und sie blieben drin stecken. Die Wahrheit macht uns frei, ist ein ganz netter SLOGAN, aber es stimmt leider nur bedingt, ja, es KANN diverse Glaubenssätze aufbrechen, was mentalkörperliche Programme sind. Aber es ist die Heilung des Emotionalkörpers, was uns wieder vollständig mit unserem Herzen verschmelzen lässt. Und DAS wird eine Kraft in den Menschen gebären, sodass sie nur mehr milde über alle Programme menschlicher oder astraler Manipulation lächeln können. Denn es gibt im Grunde NICHTS zu fürchten, vor nichts und niemandem. Wir sind vollkommen in der Lage alles zu handhaben, was immer so rum wuselt…

Und da müssen wir langsam wirklich raus, grade aus Abhängigkeiten schriftlicher Dogmen und Alleinwissensansprüchen, hey, wir SIND spirituelle Wesen, wir sind ENTDECKER. Also lasst uns entdecken, egal, was wir finden mögen ..

Quellennachweise:

http://www.licht.de/de/licht-know-how/ueber-licht/was-ist-licht/

http://www.energie-heilung.info/blog/2012/06/25/das-schwarze-licht-ist-wieder-da/

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Madonna

http://www.pm-magazin.de/t/raumfahrt-kosmos/schwarze-l%C3%B6cher/fantastische-reise-durch-ein-wei%C3%9Fes-loch

© Steven Black

Alle Artikel auf Stevens Black´s Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiter verteilt werden. Ausgenommen davon sind gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte via E-Mail.