Freie Energie für Alle (aktualisiert)

Hallo ihr Lieben,

es gibt nun Berichte von einer erfolgreichen Umsetzung zur Produktion eines Freien Energiegerätes.

Ich biete euch hier eine Zusammenstellung aus zwei Artikeln, die jeweils ins Deutsche übersetzt wurden.

am 28.03.2014 stellte COBRA auf seinem Blog folgendes ein.
Übersetzung: Antares

Wir können bestätigen, dass das „Fix the World Team“ ein Overunity-Gerät produziert hat, welches Quantum-Energie-Generator (QEG) heisst. Ja, es funktioniert:

Ihr könnt hier mehr über das QEG lesen:

am 25.03.2014 auf Hopegirls Blog
Übersetzung: Wir Sind Eins

Wie versprochen, hier die Open Source Dokumente für den Quantum Energie Generator. Das wurde von Menschen für die Menschen möglich gemacht. Es wurde der Welt frei gegeben.

CLICK HERE FOR QEG OPEN SOURCE DOCUMENTS

Deutsche Übersetzung der PDF (aktualisiert)

Ein üblicher, moderner Haushalt benötigt für seine Versorgung 15-10KW Strom.

Ein konventioneller Generator braucht 15 KW, um 10 KW Strom zu liefern.

Um diese 15 KW zu produzieren, sind wir auf Gas, Öl, Propan, Kohle oder andere Produkte angewiesen, deren Abgabe gemessen werden kann und so der Ölindustrie Profite verschafft.

Vor 130 Jahren erfand und patentierte Nikola Tesla einen Energiegenerator. Es handelt sich um eine Resonanzmaschine, die nur 1 KW Einspeisung benötigt, um 10 KW Ausgangsenergie zu liefern. Seine Patente befinden sich jetzt in der Public Domain.

Um die gleichen Ergebnisse zu liefern, hat die Fix The World Organisation Teslas Konstruktion mit wenigen modernen Veränderungen reproduziert. Unser Quantum Energie Generator (QEG) liefert 10 KW Ausgangsenergie für weniger als 1 KW Einspeisung, welcher sich dann selbst versorgt.

Wir haben diese Technologie der Welt zur freien Verfügung gestellt. Wir haben ein komplettes Set von Instruktionen, Gebrauchsanweisung, Zeichnungen und eine Liste der Teile für jeden Ingenieur frei zur Verfügung gestellt, um sie nachzubilden und die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

Wie arbeitet QEG:
Für den Start des 1PS Motors benutzen wir zuerst eine Energiequelle, wie z.B. eine Steckdose oder eine Kurbel. Dieser Motor dreht den Rotor im Herzen des Generators. Die einzigartige Konfiguration des Oszillationskreislaufs im Generator baut eine Resonanz auf. Nachdem das Herz diese Resonanz erreicht, kann es 10 KW an Energie liefern, welche dann durch einen Wechselrichter geleitet werden kan,n um den Motor anzutreiben, welcher wiederum den Rotor dreht. Danach kann man den Motor von der ursprünglichem Energiequelle abkoppeln und der Generator versorg sich selbst.

Es entwickeln sich JETZT in mehr als 30 Ländern Heimarbeitsgemeinschaften für die gezielte Produktion der QEGs. Die Menschen produzieren ihre eigenen Freie Energie Geräte.

Jetzt gehört der QEG der Menschheit. Viele werden ihn weiter verbessern, und wir alle werden diese praktische Übergangs-Technologie gemeinsam mit-entwickeln.

Detaillierte Pläne zum Downloaden sind hier, um ein funktionierendes QEG zu bauen:

http://hopegirl2012.files.wordpress.com/2014/03/qeg-user-manual-3-25-14.pdf

Es wäre gut, wenn die frei zugänglichen QEG’s so weit wie möglich verteilt werden und dass so viele QEG – Einheiten wie möglich, so schnell es geht unabhängig gebaut werden. Also, wenn Ihr ein Overunity-Gerät haben wollt, wartet nicht auf die Massenproduktion, die es Euch bringt, sondern beginnt die Einheit jetzt zu bauen:

http://fixtheworldproject.net/start-your-own-qeg-production-unit.html

Das „Fix the World Team“ sucht fähige Personen und Gruppen, die QEG – Einheiten zu den Menschen bringen, sowohl durch kleine mechanische Werkstätten als auch durch grosse Produktionsstätten. Leute mit derartigen Fähigkeiten können das „Fix the World Team“ hier kontaktieren:

http://fixtheworldproject.net/contact.html

Ihr könnt das „Fix the World Team“ auch darin unterstützen, die Freie Energie der Welt zu bringen:

http://www.gofundme.com/HopeGirlFixtheworldQEG

Die Lichtkräfte haben erbeten, dass so viele Event-Support-Teams wie nur möglich damit beginnen, ihre eigenen QEG – Einheiten so schnell es geht zu bauen. Diese Event-Support-Gruppen werden dann als Transformations-Knoten dienen, um beim planetaren Wandel zu einer neuen Overunity-Gesellschaft zu helfen.

Das QEG ist nicht das einzige Overunity-Gerät, dass freigegeben wird. Es sind so einige weitere Projekte hinter den Kulissen vorbereitet und Produktions- und Verteilungsnetze sind auf allen Levels organisiert, von der mechanischen Werkstatt in der Garage bis hin zu globalen Unternehmen. Wenn Ihr in grossem Massstab Produktions- und Verteilungskapazitäten habt, bitte kontaktiert cobraresistance@gmail.com und wir werden Euch in eines unserer Projekte einbeziehen.

ES WERDE LICHT!


15 Gedanken zu “Freie Energie für Alle (aktualisiert)

  1. Sie haben erst Werte veröffentlicht bei denen sie Spitze-Spitze Werte von Strom und Spannung am Ausgang multipliziert haben statt die effeltive Leistung zu messen. Das geht so natürlich nicht und hat mit Overunity nichts zu tun

    Gefällt mir

  2. Hallo Ihr Freunde des guten Glaubens

    Ich bin ja gern offen für Geschichten wie den QEG. Es sei mir aber verziehen wenn ich die ganze Geschichte äußerst skeptisch betrachte. Meine Skepsis wird gleich durch eine Vielfalt von, für mich logischen, Gründen untermauert. Die ich hier mal veröffentlichen möchte.

    Um es fairer Weise vorab zu sagen, sollte ich keine überzeugenden und logisch nachvollziehbaren Antworten zu diesem Thema bekommen werde ich Eure Geschichte als Fake in meinen sozialen Netzen verbreiten. Da die hier verbreiteten Thesen und ihre möglichen Tragweiten einfach viel zu wichtig sind um die Menschheit zu verblöden und ab zu zocken, den letztlich wäre es nichts anderes als Abzocke auf eine ganz üble Art.
    Dazu fertige ich unmittelbar nach Veröffentlichung dieses Postings ein Screenshot an um meine Aussage zu untermauern und zu belegen.

    Zu meinen Fragen:

    1. Zur Person Nicola Tesla
    findet man auf Wikipedia keinerlei Hinweise, dass er an so einer brisanten Erfindung gearbeitet hat.
    Frage: Wie ist das zu erklären? Wo gibt es Quellen bei denen man die Behauptung (dass er daran gearbeitet hat) glaubhaft nachvollziehen kann?

    2. Herkunft Internetseiten
    Ich habe alle verfügbaren Seiten zu diesem Thema die ich gefunden habe einer Whois-Abfrage unterzogen. Keine einzige Seite davon ist in Europa registriert. Kein einziger Seitenbetreiber ist mit Name und Anschrift eindeutig identifizierbar. Wohlwissend das jeder halbwegs intelligente Mensch so eine Fake, so es denn einer ist, selber realisieren kann.
    Frage: Wo liegt hier die Ursache?

    3. Medien
    Das dieses extrem brisante Thema in den allgemeinen Medien kaum Resonanz finden wird ist irgendwo logisch nachvollziehbar.
    Das Internet jedoch besitzt eine unkontrollierbare Eigendynamik. Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass Meldungen erst seit 2014 im Netz im Umlauf sind begründet durch einen angeblichen Fehler in der US Patent-Gesetzgebung soll das vermeintliche Patent an die Öffentlichkeit gelangt sein.
    Frage A: Wer hat heute die offiziellen Rechte an dieser Erfindung und ist somit legitimiert selbige als Open Source zu verbreiten? (Glaubhafte, nachvollziehbare Quellen)
    Frage B: Bei der Tragweite dieser Erfindung müsste genau dieses Thema das alles bestimmende Thema im Internet sein und dies nicht erst seit Monaten. Diese Information würde sich bei Bestätigung binnen einer Woche verbreitet haben und man würde nichts anderes mehr lesen. Was wiederum dazu führen würde, dass selbst die klassischen Medien nicht umhin kommen würden darüber zu berichten. Denn es käme einer Weltrevolution gleich.

    4. Bauteile
    Ich habe bisher nur eine Firma gefunden die den Kern des QEG für rund 3.000 US-Dollar anbietet. Bei der Open Source Lizenz wäre dies vollkommen legitim.
    Frage:
    Würde das Projekt wirklich echt sein dürfte jeder Hinterhof Elektriker sofort damit beginnen QEG-Kerne zu Produzieren um legitim Geld damit zu verdienen. Warum ist das nicht so?

    Zum Schluss:

    Damit wir uns nicht falsch verstehen…
    Sollte sich diese Idee tatsächlich als wahr beweisen bin ich mit Sicherheit einer derjenigen der alle Kraft daran setzten würde diese Idee zu verbreiten und damit zu unterstützen. Da ich mich sehr gut damit auskenne. Sollte ich jedoch herausfinden, dass dies alles eine einzige Abzocke ist, werde ich alle Kraft daran setzten die Menschen darüber auf zu klären, da ich der Meinung bin dass dieses Thema mit der Hoffnung von Millionen von Menschen spielt und dass ist völlig inakzeptabel.

    Gefällt mir

    1. natürlich ist es dir erlaubt skeptisch zu sein – ich bin es auch

      Ich bin hier gelandet weil ich selbst nach einer brauchbaren Bauanleitung suche um es selbst zu testen.

      Dabei will ich über diese Spielerei hinaus, aber die 10KW-Anlage ist mir zu heftig.

      Ich bin Elektrotechniker und kann bei der Bauanleitung direkt sagen, das ein Heimwerker definitiv überfordert ist – dafür braucht man schon eine Werkstatt mit Equip und entsprechendes Know-How in verschiedenen Bereichen (vor allem Elektrotechnik und Maschinenbau). Dies ist in meinen Augen auch der grund warum sich kaum jemand daran wagt dieses nachzubauen

      Selbst suche ich nach einer Möglichkeit einen Generator zu konstuieren, der ca 20~100W erzeugt um damit z.B. einen Balkon, ein Zimmer oder einen Arbeitsplatz zu beleuchten (bei LED-Beleuchtung geht da recht viel)

      ______________________

      zu deiner Frage bezüglich der Quellen und Berichte über N.Tesla habe ich einiges gefunden, das natürlich ebenfalls nicht nachweisbar ist.
      Jene, die die aktuelle Energieversorgung kontrollieren und daran verdienen sind längst im Kampf gegen diese Technologie.

      Wikipedia ist eine Plattform bei der es ein Leichtes ist Berichte zu verändern oder zu löschen.
      Für Konzerne die Milliardenumsätze machen ist es doch kein Problem eine kleine Abteilung zu unterhalten, welche die Medien, Forschungsberichte und auch das Netz nach *Bedrohungen* ihres Monopols durchsuchen.
      Schon in der Vergangenheit wurden viele Technologien aufgekauft, unterdrückt und versteckt … warum soll es dieser Technik anders gehen?

      ________________________

      Wei gesagt bin ich ebenfalls skeptisch und suche nach einer Möglichkeit diese Technik für weniger als 100€ effektiv für mehr als Spielerei zu nutzen

      Gefällt mir

      1. Das ganze scheint sich zu einem großen Reinfall zu entwickeln. An mehreren Orten wurden mittlerweile Prototypen gebaut, nicht ein einziger davon produziert mehr Energie als zum Antrieb benötigt wird, Aus den Plänen geht auch nicht ,an welcher Stelle auf welche Weise auch immer zusätzliche Energie entstehen soll-

        Gefällt mir

  3. Zu kompliziert dafür, dass es viel bauen sollen – geil ist es JA! Nur wer hat die Möglichkeiten und Fingerfertigkeiten und auch ein wenig KnowHow im Maschinenbau?
    Es geht sicherlich auch einfacher, oder???

    Gefällt mir

    1. Ich bin leider kein Experte und handwerklich weder ausgebildet noch besonders talentiert… Vereinfachungen sollten aber machbar sein… das denke ich auch 🙂

      Gefällt mir

  4. Durchschnittliche Stromverbrauch im Haushalt pro Tag nach Haushaltsgrößen in Deutschland:

    – Einpersonen-Haushalt etwa 4,38 kWh
    – Zweipersonen-Haushalt etwa 7,67 kWh
    – Dreipersonen-Haushalt etwa 10,68 kWh
    – Vierpersonen-Haushalt etwa 12,32 kWh
    – Fünf-oder mehr Personen etwa 14,52 kWh

    Der Quantum-Energie-Generator (QEG) produziert in der Theorie 10 kWh pro Tag, daß bedeutet, daß man mit dem QEG theoretisch den Strombedarf eines Dreipersonen-Haushalts abdecken kann.

    Es werden bei den ganzen Theorien um die Generatoren für freie Energie auch nicht die Herstellungskosten veröffentlicht und die Zeit, die man für den Bau benötigt. Es wird verschwiegen, geheim gehalten. Warum eigentlich ?

    Praxisergebnisse gibt es auch nicht wirklich, außer von kommerziellen Firmen, die solch ähnliche Generatoren für Teuergeld verkaufen. Und die Praxisberichte sind nur in Schriftform, weil Papier geduldig ist.

    Björn vom Permakulturhof baut seit 11. September 2013 schon an einem Generator und ist bis heute nicht fertig.

    http://briganttv.blogspot.de/2013/09/fur-die-bastler.html

    http://briganttv.blogspot.de/2013/09/astra-bierkiste-free-energy.html

    Grau und dunkel ist und bleibt jede Theorie, wenn die Fakten und die Praxisberichte (Filme) fehlen. Ohne Fakten und die Praxisberichte kann das Alles auch einfach nur Lügen sein, damit die Menschen beschäftigt werden mit Ablenkung und Untenhaltung.

    Gefällt mir

    1. Hallo,

      deine Einwände sind absolut berechtigt. Aber mit diesem Generator scheint es wirklich etwas auf sich zu haben. Es gibt sogar ein Video aus Taiwan, wo eine Gruppe von Studenten innerhalb von 4 Tagen so ein Gerät gebaut und in Betrieb genommen haben. Die Autoren weisen ja auch explizit darauf hin, dass es aufwendig ist, diesen Generator zu bauen, und dass man sehr viel Know-How benötigt. Sie halten da also mit nichts hinter dem Berg. Ich habe selbst mal die Unterlagen studiert (komme aus dem Ingenieurswesen) und kann diese Aussage bestätigen.
      Der Laie in der Hobby-Werkstatt wird da mit großer Wahrscheinlichkeit überfordert sein. Was die Kosten anbetrifft, so wird nirgendwo behauptet, dass die Generatoren umsonst sind. Ich persönliche schätze die Herstellungskosten in Stückzahl 1 bei dem genannten Quantum-Generator in der 10kW-Klasse zwischen 3000,- bis 4000,- €. Das mag auf dem ersten Blick sehr viel sein. Im Rahmen einer Massenfertigung lassen sich die Kosten aber schnell halbieren. Und dann wird die Sache wirklich interessant.

      Man muss aber mal einfach schauen, was normale Dieselgeneratoren in der 10kW-Klasse so kosten. Die sind nicht viel billiger, verbrauchen aber dann ihre 3-4 Liter Diesel / Stunde verbunden mit der damit einhergehenden Umweltbelastung. Da haben sich die Herstellungskosten für den QEG recht schnell amortisiert. Wenn man dann noch den deutlich billigeren Betrieb anschaut (mal evtl. ein Lager tauschen oder ein paar Kondensatoren), dann sieht die Sache auch wieder anders aus.

      In diesem Sinne….
      Stardust

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.