Michael und der Doktor

am 15.07.2014 auf The Information Space

geschrieben von Steven Black:

Ein müde wirkender und offensichtlich großer, blonder Mann mit hängenden Schultern betrat den Raum und baute sich vor Monas Schreibtisch auf.

image

“Hallo, wer sind Sie und wie kann ich Ihnen behilflich sein” fragte Mona.

“Ich bin Erzengel Michael und möchte den Doktor sprechen.”

Mona hob eine Augenbrauche und warf dem Mann einen misstrauischen Seitenblick zu. Sie sagte jedoch nichts und drückte auf den Sprechknopf zu ihrer Rechten.

“Doktor, ein gewisser Erzengel Michal ist hier und möchte Sie sprechen.”

“Ah ja, was für eine schöne Überraschung. Ich hab schon gehört, daß er und die Anderen grade zurückgekommen sind. Schicken Sie ihn bitte herein.“

“Äh, Doktor, irgendwie sieht der aber nicht wie ein Erzengel aus.” Der Doktor war amüsiert, in sich hineinlächelnd entgegnete er Mona: “Ich weiß, Michael kann bisweilen etwas exzentrisch wirken.”

“Exzentrisch? Doktor, der Typ sieht irgendwie fertig aus und seine, zugegeben, beeindruckenden Flügel sind mit grauem Irgendwas bedeckt – schaut grauslich aus, wenn Sie mich fragen.”

“Das klingt aber gar nicht gut, schicken Sie ihn sofort rein, Mona. Presto, wenn ich bitten darf.”

“Hey Doc. Du hast ne neue Sekretärin, wie ich gesehen habe. Tüchtiges Mädchen, der Erzengel Titel konnte Sie nicht wirklich beeindrucken.“

“Michael! Wie siehst du denn aus?! Entschuldige, aber du siehst ziemlich mitgenommen aus. Woher stammt denn der ganze Dreck, den du auf den Flügeln kleben hast?”

“Pfffff, das ist eine sehr lange Geschichte, aber ich fürchte, Sie werden Sie anhören müssen“ sagte Michael.

“Okay, ich bin gerne behilflich, wenn ich kann. Setz dich erst einmal und stell deine schmutzigen Flügel in die Ecke.” Der Doktor musterte missbilligend die Flügel, seufzte und setzte hinzu: “ Hmm, ich werde wohl den “Master of Cleaning” später bemühen müssen .. “

Michael plumpste kraftlos in den Stuhl und sagte: “Doc, wenn Sie glauben, ich sehe furchtbar aus – und glauben Sie mir, ich habe mich schon mal besser gefühlt – dann sollten Sie erstmal die anderen sehen.

Gabriel ist in einem Schockzustand und murmelt Zusammenhanglose Worte, die wir nicht verstehen. Chamuel will nichts mehr von Liebe wissen und wirft neuerdings mit einem ziemlich zynischen Vokabular um sich. Jedes zweite Wort ist “Fu**” – und “scheiß drauf”, oder “was geht mich das an” sind derzeit seine Standardantworten.

Raphael und Uriel brauchen alle 3 Stunden eine Heilsitzung mit Jesus, aber er ist auch schon am Ende seiner Weisheit und weiß nicht mehr weiter. Seine Heilenergie hält bei denen nicht lange an. Es ist, als würde die Energie in ein schwarzes Loch gehen, daß aus Ihrem Innersten heraus alles verzehrt – lange können wir so nicht weitermachen.

Und der Rest, der unter unserer Führung stehenden Einsatzgruppen, die mussten in die Rekalibrierungszone – wir sind alle mit unseren Nerven ziemlich am Ende, Doc.“

“Um Gottes Willen Michael, ich hatte keine Ahnung. Wie konnte dies nur geschehen?”

“Der Schöpfer hat damit wenig zu tun, es war diese  Mission auf der Erde. Sie hat so enthusiastisch begonnen, ich erinnere mich als wenn’s gestern gewesen wäre. Aber die Wahrheit ist: Doc, sie hat uns echt fertig gemacht! “

“Und wie soll ich dir da behilflich sein, Michael? Ich meine, wenn Jesus schon mit seinem Latein am Ende ist, was kann ich da noch tun?”

“Ernsthaft Doc, ich weiß es nicht. Ich weiß nur, wir sind verzweifelt und greifen nach jedem Strohhalm, um die Mannschaft wieder hinzukriegen. Vielleicht könnten Sie uns eine Ihrer “alles ist so schön und wird wieder gut Placebos” verschreiben?” fragte Michael hoffnungsvoll.

Skeptisch vor sich hinblickend, meinte der Doktor: “Wir brauchen etwas mehr Informationen. Ich schlage also vor, du erzählst von Anfang an und ich versuche herauszufinden, was der Auslöser für eure – öhm, Probleme ist.”

“Okay Doc, ganz wie Sie meinen. Sie meinen wirklich ganz am Anfang? Wo unser Creator die ganze Creation Suppe angerührt hat, mit Dualität, Variationsreichtum und Sie wissen schon, all das andere interessante Zeugs und die vielen Probleme? ”

“Michael, sei nicht albern. Ich kenn’ die Geschichte dieses dualen Universums genauso gut wie du. Erzähl mir lieber von eurer Erdenmission, denn da ist das Ganze doch passiert, nicht?

“Ja, offensichtlich. Ich sag’s Ihnen Doc, dort habe ich einige der schönsten, aber auch schlimmsten Momente in meiner Erzengel Erfahrung gemacht. “Michael holte tief Luft und setzte nach:

“Na schön. Mal sehen, wo fange ich an …

Okay, wie Sie ja wissen, waren wir fast von Anfang an mit dabei. Und es schien eine sehr vielversprechende Sache zu sein, dieses Erden Experiment. Wir waren alle sehr aufgeregt, wir waren echt begeistert und voller Enthusiasmus. Wir hätten wir nicht begeistert sein können, war doch Creator absolut in Hochform und sehr engagiert, beim schöpfen dieser dualen Sphäre, in diesem Universum. Dieser Creator wagte es etwas völlig Neues auszuprobieren – etwas bis dahin unerhörtes für Schöpferwesen zu kreieren.

“Ja, ich weiß, du meinst Wachstum, Michael. Und als jemand der bereits viel Zeit auf dem Buckel und viele Erfahrungen hinter sich hat muss ich sagen, daß war notwendig. Wir haben einfach zu viele Planeten im Multiversum, bei denen es von Liebe und wohlwollenden Absichten nur so wimmelt, aber sie erstarrten förmlich darin und viele Gesellschaften lebten in heftiger Eintönigkeit dahin. Dieser Creator hat verstanden, daß auch Wesen voller Liebe, in welcher Form sich diese sich auch verkörpern wollen, einen Anreiz brauchen um sich weiterzuentwickeln.”

“Genau Doc, wir waren begeistert wie zehnjährige Erdlinge, denen erlaubt wird Moped zu fahren”, feixte Michael.  Ein Spannungsgeladener Thriller, wie man ihn hätte erfinden müssen, hätte dieser Creator ihn nicht entwickelt. “

“Ich erinnere mich, Michael”, sagte der Doktor milde und zwinkerte ihm zu.

“Wir haben verschiedene Zivilisationen auf der Erde begleitet. Einige waren wohlwollend orientiert und ein paar wurden wirkliche Hochkulturen, einige waren etwas tollpatschig, einige eher abenteuerlich und einige waren so in der Mitte.

Dualität ist nie eine leichte Aufgabe, wie wir entdecken mussten, aber wir sind einigermaßen damit zurechtgekommen. Wir haben die sogenannten Menschen begleitet und unterwiesen, wenn’s gewünscht wurde. Ja, bis … “

“Komm schon, Michael, mach’s nicht so spannend .. “

Michael kaute auf zwei Fingernägeln herum und meinte verdrossen: “Sie haben ja keine Ahnung, Doc. Uns war zwar allen bewusst, daß die Zeiträume in denen dimensionale Anhebungen möglich sind, immer schon schwierig gewesen sind. Erfreulicherweise haben wir’s diesmal geschafft, die Leute dort, in ihren menschlichen Kostümen soweit zu bringen, daß sie nicht eine weitere Ehrenrunde mit der alten Energie drehen müssen. Aber es war knapp und die Erde schrammte mit Ihnen grade Mal so über die Ziellinie. “

“Aber das ist doch toll, Michael, soweit ich weiß, gab’s doch zuvor einige Fehlschläge. Warum freust du dich nicht drüber?”

“Wie gesagt, Doc, sie haben grade mal die Kurve gekratzt, aber sie sind lange noch nicht am Ziel angelangt. Wenn es in dem langsamen Tempo weitergeht, verbraten die da unten noch mindestens zwei Schwadronen knuspriges Geflügel und ich weiß wirklich nicht, wo ich die Freiwilligen dafür auftreiben soll. Die Einsatzleitung hatte zwar Spezialstreitkräfte dort abgesetzt, die als Systemsprenger eingesetzt wurden, und obwohl die ihren Job – zumindest viele von Ihnen – so gut wie möglich machten, haben wir diesmal eine heftige Ausfallquote von Leuten, die Ihren Arsch einfach nicht bewegen wollen.”

  “Michael, daß ist auch nicht Neu, so was gibt’s doch immer. Willst du mir verkaufen, deswegen seid Ihr so mit den Nerven runter?”

“Hey Doc, jetzt hören Sie mal auf damit, einen in neutraler Beobachter zu machen! Ich will Sie mal sehen, wenn sie dauernd nur mehr ‘Lieber Erzengel Michael, nimm mir meinen Schmerz, nimm mir meinen Hass, nimm mir dies und jenes – und überhaupt, mein Nachbar nervt mich’ – usw., hören würden. Ich meine, wir haben das gemacht, jeder von uns hat enorme Mengen von absolut unschönen Energien aufgenommen und persönlich auf seinen Schultern zu den Deponien getragen – sehen Sie sich doch meine Flügel mal näher an – woher glauben Sie, kommt dieser hässliche Grauschleier?”

engel

Der Doktor sah Michael nur an und nickte kurz verständnisvoll. “Verstehe ..”

“Wieauchimmer, Doc, vielleicht sind wir alle bloß etwas überarbeitet. Wir haben immerhin den ganzen Zyklus über heftigst gedient. Wir haben die willigen Leute, so gut es uns möglich war durch den spirituellen Kindergarten begleitet. Haben mit Ihnen gelacht und geweint, haben die Menschen während Ihre jeweiligen Stufen, welche sie im Prozess zu bewältigen hatten, im bestmöglichen Wege unterstützt.

Wir haben mit unseren Truppen und gemeinsam mit den inkarnierten Einsatzkräften vor Ort viele Samen einer wohlwollenden Gesellschaft gelegt, die natürlich erst wachsen und gedeihen müssen. Das hat alles wunderbar geklappt, aber Probleme bereitet uns, daß kaum jemand da ist, der diese Dinge auch praktisch umsetzten will. Es sind noch immer viel zu wenige …

Und diese Naivität mit der viele Spazierengehen macht uns ganz kirre. Michael schlug die Hände vor sein Gesicht und seufzte: “Herrje, Doc, wenn sie nur wüssten ..

Wir haben da beispielsweise Leute, die ganz wunderbare Arbeit machen – sie messen den derzeitigen Anstieg von Biophotonen, den sie auf “Bovis Einheiten” umrechnen. Und sie sehen diese Steigerung als ein Ende der Vervollständigung der 5. Dimension an und den Schritt in die sechste Dimension. Ich meine, die sind noch nicht einmal in der vierten Dimension und da denken sie glatt, die 5. Dimension wäre nun bald vollständig für sie erreichbar.

image

Einige andere spielen mit irgendwelchen Energien, ohne überhaupt drüber nachzudenken, was das alles für Auswirkungen haben kann. Wie naive Kinder ..

Und das wirklich schlimme ist, daß wir daran nicht ganz unschuldig sind. All die vielen Channelings die wir gegeben haben und weiterhin durchgeben, haben einen enormen Beitrag zu der ganzen Verwirrung geleistet, die wir mittlerweile auf der Erde sehen.

Deren Fehlinterpretationen und natürlich, unsere Fehldeutungen bezüglich der 3 D Materie, inklusive unserer Fehleinschätzungen von Zeit, wie sie dort fließt und wie die Menschen sie wahrnehmen. Ein 3 D Zeitgefühl ist noch nie unsere Stärke gewesen …

Aber Tatsache ist, wir lernten inzwischen eine Menge Dinge darüber, die wir vorher einfach nicht wussten.. Kein Wunder, das einige Menschen sich von uns kräftig verarscht fühlen .. denn für sie wird es noch einige Zeit dauern, bis sie in den Genuss der vielen Versprechungen kommen.

Da wir aus Liebe und Mitgefühl handeln, gaben und geben wir Hoffnung und Inspirationen, welche wir als Auftrag betrachten. Aber dies hat leider eine unangenehme Seite, wir wir inzwischen verstanden haben.

Es bringt die Menschen dazu, nachdem sich die angekündigten Veränderungen nicht so rasch entwickeln, in Resignation und Hoffnungslosigkeit, in Abwehr und Stagnation zu gehen. Das war natürlich nie beabsichtigt, aber geschieht oftmals. Wir lernten, Enttäuschung kann eine ziemlich destruktive Wirkung entfalten ..

Dieses vom Schöpfer initiierte Expansionsprojekt, diesmal MIT dem physischen Körper geht dort unten sehr langsam, sehr vorsichtig seinen Gang. Es wird noch viele Erdenjahre dauern, bis die letzten Hürden dazu beseitig und soviel geklärt wurde, daß der Weg dazu wirklich frei ist. Inklusive dessen, daß die menschlichen physischen Körper fähig sind, diesen Wechsel total zu verkraften. “Aufstieg” war früher eine “der Körper stirbt und Geburt in der neuen Dimension” Aktion.

Diesmal nicht ..

Wenn die Menschen wirklich wissen möchten, wie weit sie in dieser Entwicklung sind, dann bräuchten sie eigentlich nur einen nüchternen Blick auf ihre Welt werfen. Ihr kollektiver Umgang mit den sogenannten “Tieren”, den Schlachthäusern, den Waljagden und Delphin Abschlachtungen, etc. Die Auswahl ist echt groß ..

Wir haben in einigen Channelings versucht das Bewusstsein dafür zu schärfen und haben die Menschen davon unterrichtet, daß viele Tiere nicht mehr beabsichtigen auf der Erde zu inkarnieren. Sie werden die Erde verlassen, weil sie sich dort nicht mehr willkommen fühlen. Reaktionen? Leider nicht so viele, wir wir uns wünschten .. und viele verstehen immer noch nicht, daß es eigentlich keine “Tiere” gibt. Das auch sie Sternenwesen und beseelt sind.

Es ist ja nett, wenn sie Unterschriftenaktionen mitmachen, oder initiieren.  Aber wieso können die keine ganz reale, praktische Aktion anleiern?”

Der Doktor sah Michael mit hochgezogener Augenbraue an und wunderte sich, wie sehr in Fahrt dieser Erzengel beim Thema kam.

“Ich meine, Doc, die leben in der physischen Welt, da sind einige Dinge nur mit physischen Handlungen möglich. Was spräche dagegen, wenn einige Hundert Leute sich zusammentäten, die eine Kette an Menschen bilden und sich wirklich physisch den Delphinjägern in den Weg stellen würden? Und zwar genau an den Orten, wo das alles passiert .. “

“Aber Michael, ich kann ja deinen Frust verstehen, aber du weißt doch wie das läuft.  Bis jetzt habe ich nichts wirklich Neues von dir gehört, das alles ist doch sattsam bekannt. Ich versteh nicht, weswegen du dich so aufführst. Sieh mal, diese sogenannten Menschen, unsere Schöpferlehrlinge haben dort nun wirklich keinen einfachen Job. Von einen wirklichen Identität ganz zu schweigen.

Überleg mal, da glaubten die Jahrhundertelange sie wären sowas wie “eingesperrt und gefallen” und dann kommt ihr an und erzählt ihnen was vom kosmischen Ursprung. Es muss schwer sein, ihre physische Existenz mit dem Wissen über ihre Sternenidentität zu vereinen. Sag Michael, möchtet ihr mit denen tauschen?”

image

“Nope, NO WAY Doc! Wir sind doch nicht bescheuert .. “ sagte Michael, mit beiden Armen abwehrend wedelnd.

“Siehst du Michael, also hab etwas mehr Verständnis und Geduld wär vielleicht auch nicht schlecht.

In denen steckt die Genetik so vieler Sternenvölker, die können doch gar nicht wirklich Wissen wer sind sind. Und nachdem sie durch diverse Channelings erst einmal erfahren haben,  daß sie mehr sind als sie dachten, wollen die im Grunde gar nicht mehr auf der Erde sein! Die physische Welt ist für viele Leute eine solche Belastung, die sie eigentlich nicht mehr tragen wollen. Sie haben nicht wirklich verstanden, daß physische Materie gemeistert werden muss, um durch die Schule zu kommen.

Die glauben doch inzwischen, man könnte einfach alles energetisch lösen. Und es dauert eben, bis ein Bewusstsein dafür gebildet wird und es zu allen durchsickert, daß dies nicht so ist. Einiges muss einfach physisch getan werden. Aber irgendwann kapiert es auch die letzte ‘Eso Maus’ …  die machen das schon. Lasst ihnen einfach nur etwas Zeit ..”

Michaels Größe schien irgendwie zu schrumpfen und er saß mit eingezogenen Schultern da.

“Na gut Doc, sie haben mir jetzt den Kopf gewaschen, aber was machen wir mit den anderen?”

“Ja richtig, hm, hmmmmmmm .. ich weiß keinen wirklichen Rat. Aber ach, wozu den Kopf zerbrechen. Ich ruf einfach mal jemanden an, der uns helfen wird”, sagte der Doktor mit zuversichtlichen Lächeln. Er schnappt sich den Hörer auf seinem Tisch und sagte schwungvoll: “Mona, machen Sie mir bitte eine Direktverbindung mit Creator.”

“Neiiiiiiiin, lassen Sie s gut sein Doc, daß muss echt nicht sein” kreischte Michael.

“Schon gut Michael, ist echt kein Problem. Wir kennen uns gut .. “ beruhigte der Doc.

“Sie verstehen nicht Doc, DAS ist echt keine gute Idee ….”

Aber der Doktor war schon in Verbindung:

“Hey, Creator, altes Haus. Wie geht’s dir? Wie geht’s den Kindern, ist deine Frau okay, und ist alles Gesund und wohlauf?” Er grinste Michael verschwörerisch an ..

“Na, wenn das nicht mein Lieblingspsychologe ist. Stets zu Witzen aufgelegt .. was kann ich für dich tun?” tönte eine wohlbekannte, sonore Stimme aus dem Hörer.

“Also wenn du schon fragst .. – ich hab da ein kleines Problem mit deinem Geflügelstall. Vor mir sitzt Erzengel Michael und erzählt mir haarsträubende Geschichten über seine Freunde Raphael, Gabriel, Chamuel und Uriel. So wie er erzählt, machen ihnen die Erdenangelegenheiten große Probleme. Sogar Jesus wüsste sich keinen Rat mehr mit ihnen. Ich gebe zu, ich weiß nicht wo das Problem liegt, vielleicht kannst du mir etwas auf die Sprünge helfen?”

“Mein Freund, die Behauptung, ich wüsste immer alles ist eine Latrinenparole. Ich bin ein sehr vielbeschäftigter Schöpfer und eigentlich pausenlos am rumwerkeln. Aber okay, weil du es bist, geh ich mal nachschauen. “

“Das ist super, vielen Dank.” Der Doktor machte mit seinen Fingern ein Viktory Zeichen in Richtung Michael. Aber der reagierte irgendwie gar nicht drauf und hatte plötzlich hektische rote Flecken im Gesicht .. Während der Doktor ihn stirnrunzelnd betrachtete, hörte er schon wieder die Stimme am anderen Ende des Hörers.

“So, so, meiner auserwählten Schar gehts also nicht so gut, hmmmm? Sowas unangenehmes aber auch ..” sagte Creator kryptisch. “Weißt du was, die ganze Bande versucht dich nur zu vergackeiern. Die waren auf einige Wochen Erholungskur, in einer deiner schönen Sanatorien mit vollem Nichtstun Service aus. Gib ihn mir doch mal an die Strippe .. “

Verblüfft reichte der Doktor den Hörer an Michael weiter, der am liebsten im Erdboden versunken wäre. Kleinlaut fragte er: “Ja …?”

“Michael, mein Lieblingserzengel .. “

“Äh, ja???”

“Würdet ihr gerne mit meinen Erdenlehrlingen tauschen wollen? Ich kann das gerne arrangieren, wenn euer Job soooo schwer ist .. Aber viel lieber wäre mir, wenn ihr eure Flügel gefälligst wieder in Richtung Dienst ausrichtet und meine Truppe da unten kräftig unterstützt! Zack, zack, zurück an die Arbeit! “”Wird’s bald ..?”

“Nein Chef! Nein Chef! Ja Chef, zu Befehl Chef! Bin schon weg, Chef .. “

“Halt! Nicht so schnell. Habt ihr Faulpelze wirklich geglaubt, ihr würdet damit durchkommen? Dachtet ihr wirklich, wenn ihr nur laut genug jammert, dann kriegt ihr einen Luxus Ferienaufenthalt? Ich bin einfach nur neugierig .. “

“Öhm, also das sind Fangfragen. Chef .. ehrlich gesagt, haben wir gar nicht gedacht. ”

“Ja, genau so sieht das aus! Wenn euch das nächste Mal sowas einfällt, dann denkt gut drüber nach. Weil, wenn es dann nochmal in euer rosa Tüttü geht, dann dürft ihr einige Ehrenrunden auf der Erde und zwar als Inkarnierte drehen. Haben wir uns verstanden?”

“Ja Chef”, sagte ein kurz vorm Nervenzusammenbruch stehender Michael zerknirscht. Wir, äh, ich hab’ verstanden, alles klar Chef ..”

“Dann mach jetzt daß du in die Gänge kommst, auf euch wartet viel Arbeit mein Sohn. Also los, zisch ab .. “

Der Doktor konnte nur mehr konsterniert den Kopf schütteln, während er Michael zusah wie er plötzlich voller Elan und Eile die Flügel anlegte “Ciao Doc, bitte entschuldigen Sie diesen Vorfall von geistiger Umnachtung – ich gelobe Besserung” sagte, und sich eine Großpackung seiner “alles ist so schön und wird wieder gut Placebos” unter die Flügel klemmte – und weg war er.

“Ist das zu Glauben, hat der sich doch einfach alles nur aus den Fingern gesogen. Dieses ErzGeflügel ist auch nicht mehr das, was es einmal war .. sagte der Doc fassungslos.

Until next time same station ..

Artikel von Steven Black

Alle Artikel auf „The Information Space“ dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiter verteilt werden. Ausgenommen davon sind gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.


Ein Gedanke zu “Michael und der Doktor

  1. Dieser Beitrag – schmunzel – lenkt kurzfristig die Aufmerksamkeit auf mindestens einen, wenn nicht auf zwei verschiedene Aspekte:
    1. Wir hier inkarnierten „Engel“-Wesen sind wie die Engel Michael u. a. dargestellt und
    2. Wer ist der Doktor und welche Stellung hat er zum Creator und zu Jesus?

    Aber alles in allem ist es ein Beitrag, der uns „Engel“-Wesen u.a. ein wenig auf unsere Eigenverantwortung hinweist.
    Es ist nur ein spontaner Gedanke!

    In diesem Sinne
    allen eine entspannende, segenvolle Nacht

    Gottfried

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.