Ich lag falsch! Meine Abkehr von der falschen Spiritualität und dem falschen Licht

Ja, ich gestehe es mir ein, ich lag falsch, in so vielen Dingen und habe so viel Energie in den Blödsinn gesteckt, dass ich mich jetzt frage, wie konnte es dazu kommen?

Doch die Beantwortung dieser Frage, also der reine Rückblick auf das Wie und Warum bei mir persönlich ist nicht zielführend.

Ich wende mich nun meiner wahren Aufgabe zu, die sich im Grunde nicht von der unterscheidet, die ich bisher als die meine angesehen habe, außer im Grad. Diese Aufgabe ist nach wie vor die Befreiung der Menschheit, das Loslösen von all dem, was wir täglich erleben.Das Miterschaffen des Goldenen Zeitalters. Natürlich kann ich nicht der einzige sein, der dies anstrebt, es müssen sehr, sehr viele sein. Hier geht es nicht um Spiritualität, nicht um Esoterik, sondern um die echte wirkliche Wahrheit, also nicht darum, was Menschen für die Wahrheit halten, sondern die ultimative Wahrheit, die universelle Wahrheit, sprich das natürliche Gesetz des Universums, auch bekannt unter Universal Law, Das Gesetz der Anziehung, Das Universelle Gesetz.

Es geht also um das wahre universelle Gesetz und dessen wirkliche Erkennung, nicht dem, was so mancher New-Age-Gläubige daraus gemacht hat.

Nochmals:

Ich lag falsch beim Thema Spiritualität.

Lich lag falsch beim Thema Licht und Liebe

Ich lag falsch beim Thema Wesen aus den höheren Ebenen.

Ich lag falsch bei dem Glauben an Engel und aufgestiegene Meister.

Ich lag falsch beim Thema Außerweltliche im Sinne der gutgläubigen spirituellen Szene.

Ich lag falsch beim Thema, dass wir direkte Hilfe aus diesen Ebenen haben.

Ich lag falsch beim Thema, was zu tun ist, um unsere Welt zu verändern.

Ich lag falsch beim Thema Schuld, wir alle sind Schuld an unserer Situation auf diesem Planeten, wir alle und ich weiß, das dies viele nicht hören wollen, ich wollte es auch nicht hören.

Es ist eben nicht das passive friedliche Akzeptieren des falschen Denkens, der Ignoranz. Ich habe mich innerlich immer dagegen gewehrt mich aber auch einlullen lassen. Ich habe immer gesucht und etwas gefunden und festgestellt, dass ich doch nicht gefunden habe, wonach ich suche.  Die Suche ging einfach in die falsche Richtung.

Die Welt, die Menschheit ist versklavt, sie hat sich selbst versklavt, nicht ursächlich, denn da sind die mächtigen Wesen, die mächtigen Menschen, die Archonten (griechisch für Meister, Führer) jenseits unserer Ebene und auch in unserer Ebene, die uns ausgetrickst haben, doch wir sind alle mit Schuld, weil wir es zulassen, weil wir ignorant sind, ja, fast alle sind auf einem so hohen Level der Ignoranz, dass es weh tut, wenn ich daran denke. Auch ich bin ignorant gewesen und teilweise bestimmt immer noch. Ignoranz findet sich vor allem auch in der spirituellen Szene aber auch in der Szene jener, die glauben die Wahrheit gefunden zu haben. Wir werden immer wieder mit Desinfos versorgt und anstatt die Wahrheit zu suchen, lassen wir uns verführen. Es ist eigentlich sogar egal, ob wir mal die Wahrheit gefunden haben, also die wirkliche Wahrheit, solange wir nicht konsequent sind und diese Wahrheit leben. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dies sehr anstrengend ist, es ist ein Anschwimmen gegen den reißenden Strom und sich treiben zu lassen ist so viel einfacher und das falsche Ego (nicht das Ego, das wir benötigen) unterstützt dies mit den entsprechenden Gedanken, die wir uns selbst einprogrammieren, allerdings von außerhalb orchestriert. Darum ist es ja so schwer. Ich bin immer wieder mitgerissen worden und das war und ist meine Verantwortung und ich ändere das nun. Das Konzept der Schuld in den Religionen ist eine Illusion, doc, wenn man etwas tut/denkt/sagt, gibt es eine Konsequenz, also ist man auch schuld daran. PUNKT. Wir tragen alle Mtschuld an der Welt in der wir Leben und wir können sie nicht in der Vergangenheit ändern, wir können aber jetzt anfangen unserer Verantwortung wahr zu nehmen und die Wahrheit kennen zu lernen.

Die Wahrheit ist hier, sie ist da draußen, in Büchern, im Internet, hoffentlich bald auch auf meiner Seite.  Der Wahrheit verpflichtet und die universellen Gesetze des Universums umsetzend mache ich mich auf den Weg und hoffe, Menschen, die ihre Ignoranz ablegen wollen, mitnehmen zu können.

Wahre Spiritualität, wahres Licht ist einfach die unumstößliche universelle Wahrheit, das universelle Naturgesetz, die sieben Gesetze der Hermetik in ihrer wahren Form. Hierauf werde ich in weiteren Beiträgen näher eingehen.

Diese Wahrheit ist unbequem, sie ist nicht angenehm, sie bedarf einer Menge Arbeit um sie zu verstehen und dann zu leben, ich bin noch nicht soweit. Ich mache mich aber nun auf den Weg.

Und freue mich über jede(n) der/die ein Stück oder den ganzen Weg mitkommt.

Denn falls die Menschheit die Wahrheit annimmt und in Einklang mit den universellen Gesetzen lebt, dann gelangen wir in das Goldene Zeitalter, wenn nicht, wird es sich nie manifestieren und wir werden untergehen bzw. das perfekte Sklavensystem erleben.


2 Gedanken zu “Ich lag falsch! Meine Abkehr von der falschen Spiritualität und dem falschen Licht

  1. Moin Arcadian…

    du lagst falsch, um das Richtige zu Er-kennen. Auf jeden Fall ging es mir so.

    Danke für den Beitrag. …trifft für mich genau ins Schwarze.

    Ich mach weiter und ich hoffe du belebst mich weiterhin mit solchen Perlen.

    Gruß

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.