Jedes Ende ist ein Anfang … die neue Erde.

Herzlich Willkommen liebe Mitspieler,

ihr lest hier wohl meinen letzten aktiven Beitrag in diesem Blog. Viel Zeit ist vergangen seit meinem letzten Text, viele Gedanken sind geflossen, gekommen und gegangen. Viele Dinge habe ich durch und mit dieser Webseite erleben dürfen, neue Teile von allem was ist sind mir begegnet, tolle Seelen kann ich meine Begleiter und Freunde nennen und all jene, die nicht (mehr) zu diesem Kreis gehören, haben mir durch ihr Wirken sehr viel Kraft und Lernerfahrung gegeben. Ich bin sehr dankbar und voller Liebe für all das, was sich hier mit mir, durch mich auf dieser Seite und in ihrer Interaktion ergeben hat. Nichts davon will ich missn, inklusive dem, was ich als Negativ bezeichnet habe, obwohl es das nie war, obwohl es nur einepolare Interpretation dessen war, was mir half, voran zu kommen und meiner Aufgabe einen Schritt näher zu kommen.  Kenne ich nun meine Aufgabe? Ja und Nein, den auch diese ist, wie alles im ständigen Fluss. Genau wie diese Welt, dieser Planet, auf dem wir alle, die wir hier sind, festsitzen und dies unsere Wahl war, doch war es eine Wahl ohne die Rahmenbedingungen zu kennen, es war eine freie Wahl, ein freier Wille, und er wurde von anderern freien Willensformen genutzt um die Erfahrung zu vertiefen. Unser aller Aufgabe ist es und war es schon immer, daraus hervor zu treten.

Für dieses Loslösen gibt es viele Wege.  Doch es ist immer ein Weg des Herzens in Einklang mit dem freien Willen, und als Grundlage dienen uns jene Erfahrungen, die wir bis zu dem Punkt gemacht haben, der ein Wendepunkt ist, und ja, es kann viele Wendepunkte geben, doch irgendwann steuert wohl jeder einen Wendepunkt an, der etwas bedeutsamer ist, als die bisherigen Wendepunkte.

So ein Wendepunkt mag nun in meine Reallusion gekommen zu sein, habe es schon lange gefühlt und weiß nun ganz bestimmt, dass ich angekommen bin in einem neuen Lebensabschnitt.

Mein Weg ging über vieles, Schmerz, Leid, die Erfahrungen in der spirituellen Szene, die ich nicht missen möchte, genauswo wenig wie meine Wut auf diese Dinge, doch ich habe es gelebt, abgelegt und bin weiter gegangen, bin der Wirklichkeit der hier liegenden Matrix begegnet, habe gesehen und gefühlt, wer ich bin, woher ich kommen und wohin ich gehen möchte. Dies ist der Wendepunkt, der Point Of No Return, der Punkt ohne Wiederkehr.

Das klingt ziemlich abgefahren, ist es aber nicht, fühle mich einfach nicht abgefahren, fühle mich einfach, bin einfach, ich bin nicht mein Körper, ich bin nicht das was andere in mir sehen und doch bin ich all das auch aber halt noch viel, viel mehr.  Doch das ist nicht wichtig. Wichtig ist, hier zu sein und das zu tun, was meinem freien Willen und meiner ausgewählten Bestimmung entspricht. Dies ist kein Widerspruch für mich, dies ist einfach das, was ich als wahrhaftig empfinde. Es gibt diese große eine Wahrheit, diese ergibt sich aus der richtigen Anwendung der Gesetze des Universums, der von sich aus heraus ergebenden Gesetzmäßigkeiten, die uns erlauben dieses Spiel hier im Jetzt zu spielen.

Nun den, ich spiel und erkenne immer mehr, dass ich am Spielen bin und dies nun viel mehr genießen will und werde, immer mehr und immer bewusster dabei bin, im Hier und Jetzt und so diese Welt mitgestalte, umgestalte zu einem besseren Ort. Für mich und für alle, die mitmachen wollen und es erscheint mir kein Zufall, dass ich vor Kurzem ein Buch lass, das richtungsweisend ist, das genau das beschreibt, was ich empfinde und dieses Buch hat diese Empfindungen, die Gefühle bei mir so richtig wach gerüttelt, aufgeklärt aus dem Nebel auftauchen lassen. Sie waren immer schon da, doch war auch der Nebel da und all die ablenkenden Informationen, die doch auch so nötig waren um zu diesem Wendepunkt zu gelangen.

Das Buch heißt 2020 – Die neue Erde (also kostenfreie PDF, Buch zum kaufen oder Youtube Hörbuch) 

und es spiegelt in meinen Augen das Ziel wieder, oder der erste Abschnitt, der uns in eine besserer Welt bringen wird.

Jeder muss für sich selbst herausfinden, wie er oder sie den Weg nimmt, wie viele Abkürzungen oder Umwege gegangen werden sollen, doch am Ende will jeder da hin, wo dieses Buch hinzeigt: In ein harmonisches friedliches kreatives Leben im Miteinander, wo eben dieses Miteinander aktiv und in Liebe gelebt werden kann, frei von Angst und Zweifel, aber auch frei von Einschränkungen, die wir heute sogar für Nestwärme halten, für Notwendigkeiten, für Stützpfeiler, die sie aber eigentlich nicht sind und niemals waren.

Ich kann nur jedem empfehlen, diesen Aktivator, Bewusstwerdungstrigger zu lesen und dann das Leben neu zu erleben. Neu zu gestalten, auf der NEUEN ERDE.

Unserer multiuniversale Herkunft, unserer galaktischen Brüder und Schwestern werden durch dieses Buch nicht ausgeschlossen, sie sind einfach kein Thema und keine Notwendigkeit für dieses Buch. Unser Leben wird sich ganz klar zum multiuniversalen Sein, zum Miteinander in diesem und anderern Universen und Schwingungsebenen hin entwickeln. Die Grundlage ist Liebe, bedingungslose Liebe und wenn wenige voran gehen und andere sich mitreisen lassen, dann erleben wir das vielleicht alle noch, dazu muss man aber auch gewillt sein, Gewohnheiten, Verhaltensmuster und Ängste gehen zu lassen. Seid mutig und schreitet voran.

Euer Arcadian im Oktober 2015.


2 Gedanken zu “Jedes Ende ist ein Anfang … die neue Erde.

  1. Lieber Arcadian,
    vielen Dank für deine Artikel und dein Wirken!
    Als ich zum ersten Mal auf deinen Blog kam, dachte ich, wow, endlich mal einer der schreibt, was ich denke.
    Und genau so ist auch dein letzter Artikel.
    Zuerst war ich einen kleinen Moment traurig, dass du hier wohl nicht mehr schreiben wirst, doch dann musste ich lächeln, ja, du schreibst immer noch was ich denke.
    Na, dann auf zu neuen Ufern!
    Lasst uns aktiv und voller Freude unsere Neue Erde gestalten!

    THX FOR BEING AND SHINING!!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.