Der Anfang

Es ist dunkel im Schiff,ich sitze hier auf dem „Steuersessel“ und blicke hinaus ins leuchtende pulsierende Universum, genauer gesagt blicke ich von einer „erhöhten“ Position in das Zentrum einer Galaxie. Noch genauer gesagt, ist dies ein Ausschnitt aus einer Erinnerung an das was ich war, was ich bin und was ich immer sein werde:  Eine Seele im Multiversum, die eine körperliche Erfahrung macht, die so viele Aspekte hat und hatte, dass ich darüber erzählen möchte.

Wenn dir das als Leser zu phantastisch erscheint, so sehe es ruhig als Fantasy oder Science-Fiction an, wenn du genügend Vorstellungskraft hast oder selbst von dir annimmst, dass du mehr bist als ein Mensch, der nur einmal lebt, so genieße die Reise, lasse dich inspirieren und wer weiß, vielleicht willst du deine Erinnerungen ebenfalls eines Tages mit anderen teilen.

Dieser Anfang hier ist ein Neuanfang, ein Anfang einer Reihe von Erzählungen, in denen ich mich bemühe, genau das nieder zuschreiben, an was ich mich erinnere, so gut wie möglich zu formulieren und so ehrlich  wie möglich zu sein, doch natürlich basiert alles auf Erinnerungen, Visionen und Sinneseindrücken, die mir manchmal im Traum, manchmal einfach so und manchmal in Gesprächen oder Situationen aufkeimen, ins Bewusstsein gelangen und dort hängen bleiben  Es scheint wie ein Zugreifen auf einen Datenspeicher, auf den ich keinen permanenten Zugriff habe. Darum nenne ich das Ganze in Zukunft einfach Arcadians Erzählungen und überlasse dir lieber Leser, was du daraus machst.

Die Idee dazu, kam mir, als ich neulich Nacht wach wurde. Ich war in dem Augenblick nicht in meiner gewohnten Umgebung, vielleicht lag es daran, oder ich hatte unbewusst die Eingebung bekommen, endlich das in Geschichten auszudrücken was mir da so alles ins Bewusstsein rutscht. Ich kann nicht versprechen, dass sie stimmig sind, ich kann nicht versprechen dass sie wahr sind, ich kann auch nicht versprechen, dass sie spannend sind, aber eines ist gewiss, fantastisch werden sie sein. Von Dingen werde ich erzählen, die die meisten Menschen nicht für möglich halten. Oder vielleicht doch?

Ich bin so sehr gespannt auf das, was da kommen mag und wie lange es geschehen mag, wie viele Erzählungen es werden, denn zum jetzigen Zeitpunkt, weiß ich noch nicht was genau ich alles erzählen werde…. Ich weiß nur, ich sitze da und schaue hinaus auf das glitzernde, bunte Sternenmeer einer unbekannten Galaxie, deren Namen ich nicht mehr weiß. IVielleicht werde ich über diese Galaxie berichten oder über eine andere, ein Leben an das ich mich erinnere, eine Situation, ein Abenteuer, wir werden sehen.

Also dann, komm einfach mit auf diese unbekannte Fantastische Reise in eine andere Welt, die so real ist wie diese oder auch nicht …..