Übersetzung: Whistleblower plaudert aus: „Ich habe 3 Jahre in der Weltraumflotte gedient“

Hallo liebe Leser,

flying-saucer-155556_1280

wie den meisten, die meinen Blog kennen, bekannt sein dürfte, bin ich überzeugter Anhänger der Tatsache, dass es da draußen intelligentes Leben in vielfältiger Form gibt. Ich gehe sogar noch weiter und behaupte, dass ein Teil dieser Außerweltlichen schon lange Kontakt mit uns haben und darum die Menschheit eigentlich schon lange die notwendige Technik besitzt um da draußen entspannt rumzureisen.  

Nun möchte ich diesen Beitrag hier zur Diskussion stellen und fragen, ob ihr das für echt haltet und ob man daraus Rückschlüsse ziehen kann, wie es mit uns hier weitergehen kann.

Gefunden auf humansarefree.com von Juni 2015.  Übersetzung Arcadian:

Whistleblower plaudert aus: „Ich habe 3 Jahre in der Weltraumflotte gedient“

Der Whistleblower Captain Kaye ist Autor von einigen fantastischen Aussagen über die Existenz einer geheimen Weltraumflotte die m Besitz einer globalen Organisation sein soll, die sich Earth Defense Force (Erdverteidigungsflotte) nennt.

Captain Kaye hat fast 3 Jahre lang auf einem riesigen Versorgungsschiff gedient, und fand es an der Zeit darüber Zeugnis auf ExoNews TV abzulegen. Randy Kramer (so sein echter Name) legte sein Pseudonym ab und sagte aus, seine Verwicklung in geheime Projekte schon 1987 begann, als er 17 Jahre alt war.  Er verbrachte die nächsten 17 Jahre auf dem Mars, als Teil der Mars Defense Force (MDF; Mars Verteidigung Flotte), die zur Mars Colony Corporation (MCC; Marskolonie Korporation) gehörte, ein Konglomerat aus Banken, Regierungen und Technologieunternehmen.

Kramers Team wurde von einer speziellen Abteilung der US Marine ausgewählt und ihre Mission war der Schutz der 5 neu geschaffenen Marskolonien.  Sein Dienst auf dem Mars endete nachdem seine Station durch einen Krieg vernichtet wurde, der gegen 4 unterschiedliche außerirdische Spezies auf dem damaligen Mars geführt wurde.

sport-model-ufo
Quelle: http://humansarefree.com/2015/06/whistleblower-spills-beans-i-spent.html?utm_campaign=shareaholic&utm_medium=facebook&utm_source=socialnetwork

Kramers guter Ruf bei de MCC sicherte ihm die Berufung in die Erdverteidigungsflotte (EDF).

Er erhielt sein Training dazu in einer geheimen Mondbasis, der Lunar Operation Command (Mondoperationskommando), auf dem Saturnmond Titan und im freien Weltraum. Die EDF unterhielt drei unterschiedliche Typen von leichten Gefechtsraumern und drei unterschiedliche Typen von Bombern.

Für interstellare Reisen nutzten sie 5 gigantische Zigarren-förmige Raumfrachter, die tausende kleinerer Schiffe befördern konnten.  Kramer diente an Borad eines solchen Frachters mit dem Namen EDF SS Nautilus.

Die Flotte von Raumschiffen hatte unterschiedliche Antriebssysteme, allem überlegen was man zu der Zeit auf der Erde hatte.  Ohne zu technisch zu werden nannte Kramer folgende Technologien: Kernspaltung und Kernfusion, Warp Antrieb und Antigravitationstechnologie. Allesamt erworben über die Allianz mit den Grays.

Kramer betonten wie wichtig es sei, die MCC und die EDF geheim zu halten, als er sagte, das jede Kommunikation mit der Erde während Ihrer Missionen unterbunden wurde. Die Gefahr einer globalen Enthüllung wäre zu hoch gewesen, wenn jemand ihr Signal aufgefangen hätte.

extraterrestrial-1394244_1280Nachdem er 20 Jahre lang gedient hatte, wurde er ehrenhaft entlassen. Seine Verabschiedungszeremonie fand auf der Rückseite des Mondes statt, bei der einige hochrangige Regierungsangehörige wie Verteidigungsminister Donald Rumsfeld anwesend waren.

Kurios: Randy Kramer behauptet, dass seine Enthüllung vor kurzem von einem Topp Militäroffizier autorisiert wurde.

Aufgrund der fehlenden Beweise kann natürlich alles ein fabrizierter Traum von Captain Kaye sein. Doch seine Geschichte ist der, die Andrew Basiago, Michael Reife und andere preisgaben, sehr ähnlich, da sie alle die gleichen Dinge beschreiben.

Wenn das alles war ist, müssen wir dann eine massive Enthüllung von Regierungsseite und dem Militär erwarten?

Mein Kommentar zu diesem Text:

Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob das eine reine Fantasiestory ist oder ob man das hier als Wahrheit betitlen darf.  Ich habe das Gefühl, dass es sich hierbei um eine zusammengeglaubte Geschichte handelt, die sich an anderen (vielleicht wahren) Berichten orientiert. Dabei weiß der Autor nicht, ob diese anderen Geschichten wirklich wahr sind, er möchte sie nur glauben bzw. glaubt sie und erzählt sein Gesicht um das Thema zu erhärten.

Die Frage ist immer ob eine Lüge, ein Märchen dazu dient, die eventuell zu Grunde liegende Wahrheit zu untermauern oder ob sie eher schadet? Und ich frage das gerade weil ich eben mehr als nur an außerirdische Zivilisationen im weitesten Sinn glaube, sondern auch, weil ich mich erinnern kann, wie es vor meiner Zeit auf der Erde in dieser Ebene war.

Was glaubt ihr?

 


3 Gedanken zu “Übersetzung: Whistleblower plaudert aus: „Ich habe 3 Jahre in der Weltraumflotte gedient“

  1. nach einer fast 35 jaehrigen Beschaeftigung mit UFOS und Aliens weltweit kann ich nur bestaetigen, das jedes Wort des o.a. Artikels der Wahrheit entspricht … UND
    noch weit UNTERTRIEBEN ist.

    ICH lebe nicht in Deutschland, einem Land in dem UFOS und Aliens von den Fuehrungskraeften als Witz hingestellt werden und ALLES geleugnet wird, sondern in einem Land in dem beides zum Alltag gehoert und in dem es sogar monatliche Zeitschriften ueber Erlebnisse und Begegnungen der 3. Art gibt.
    WIR sind durch und durch aufgeklaert.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.