Das Ende naht!

Ich gebe auf!  Die Welt wie ich sie wahrnehme ist eine einzige Katastrophe.  Es ist zwar nicht alle schlecht und es gibt auch Lichtblicke, den ich kann am Ende des Tunnels ein Licht sehen, doch wahrscheinlich ist dieses Licht der ICE der mich über den Haufen fahren wird.

Darum steige ich aus, trete zur Seite bevor er mich erwischt. Denn an ander Stelle wurde ich ja mal erwisch, das war der esoterisch-spirituelle Bummelzug, auf den ich aufgesprungen war und lange dort drauf blieb.

Habe mich in den letzten Tagen mal wieder etwas in der „spirituellen“ Szene umgesehen. Es ist grauenvoll und widerlich was da vor sich geht, an allen Ecken und Enden. Es ist aus meiner Sicht schlimmer als im normalen Alltagswahnsinn.

 

Ich habe dieser Szene schon längst den Rücken zugekehrt und nun gehe ich den nächsten Schritt. Ich kehre nicht nur der Szene, sondern auch der Welt meinen spirituellen Rücken zu, scheiß drauf, wie viele Blockaden einer hat, scheiß drauf, wie ein anderer  drauf ist, ich kann und will das nicht mehr berücksichtigen. Ich kann in die Seele von Menschen blicken und das ist nicht schön, einige Zeit fand ich es interessant, doch nun kotzt es mich nur noch an, weil das nicht viel schönes zu sehen ist. Oft ist das nichts zu sehen, nur stumpfe Leere und angelernte Verhaltensmuster und Blockaden, an denen meist verbissen festgehalten wird, weil eh nichts anderes da ist.

Oder eine Freundin, ich mir wieder entglitten ist, weil ich einmal ehrlich war und etwas gesagt habe, was ihr nicht gefiel, schwups war´s vorbei, weil das innere Kind tief verletzt wurde, aber das ist mir in Zukunft auch einerlei. Ich werde meine Meinung sagen und wenn dabei einer Verletzt wird, dann liegt das nicht an mir, ich kann niemanden verletzen außer mich selbst und so sieht es bei allen Menschen ebenfalls aus, das auf anderer zu  projizieren bringt keinen Nutzen, ist so ähnlich wie zum Arzt zu gehen und den für seine eigenen Krankheit verantwortlich zu machen.

Oder das böse CO2, das man dafür verantwortlich macht, dass die Umwelt so leidet, dabei ist dieses Spurenelement nur der Sündenbock, die Sündiger machen schön weiter und ich mache in Zukunft mit, weil es mit am Hintern vorbei geht. Mutter Erde wird uns überleben, wir sind ehr nur eine Energieform in einer Welt, die aus Energie geformt ist und wenn die beschissene Matrix von den Programmieren so programmiert wird, dass sie sich ihre eigenen Grundlage entziehen, dann soll mir das recht sein.

Soll ich weitermachen?  Egal, ich mach einfach weiter:

Kristallkinder und den ganzen Quark drum rum, habe lange an den Käse geglaubt ist aber genauso ein Irrtum. Ja es gibt sie, und ja, sie können vieles bewirken, doch es sind wenige Diamanten im riesigen Kohlebergwerk. Die Behauptung, das nun nur noch Kristallkinder geboren werden ist flasch.  Die normale Seele, die jetzt hierher kommt, ist so doof oder so klug wie früher und in Zukunft, wie soll es auch anders sein ….. Ich begebe mich aber nicht auf den Diskussionspfad, es ist jetzt meine Ansicht, leb damit oder lass es!

Aufstieg, Cobra, Transinformation, Nebadon und der ganze Mist. Schon lange nicht mehr mein Bier.

Politik und so…. geht mir ebenfalls am Allerwertesten vorbei, alles nur Zirkus für die Massen, für die Ignoranten und für die, die auf Politik stehen  – ist alles nur ein großes Spiel.

Illuminati und so weiter: Ebenfalls nur Firlefanz, die mag es zwar geben und es mag auch eine dunkle Macht geben, die uns hier gefangen hält, aber das gelingt nur, weil die ignoranten dummen Menschen es selbst so wollen.  Die nutzen nur das, was wir ihnen bieten.  Und die, die das nicht mehr mitmachen…. die machen immer noch mit und merken es nicht.

Ich war jetzt mehr oder weniger seit 2011 bei spirituellen Themen und vielem drum rum mit dabei und ich bin ab sofort nicht mehr mit dabei.  Ich bleibe bei mir und meinem Themen und will weder die Welt retten noch die Menschheit noch einen Aufstieg herbei fantasieren oder sonst irgendwelche Luftschlösser bauen…. Ich will Leben und Spass haben, Neues lernen, eine bessere Version von mir selbst werden und dabei alles bisherige hinter mir lassen, zumindest das, was mich davon angehalten hat, inklusive meinen Selbsttäuschungen, Idealvorstellungen und möglichen Fantasiewahrnehmugen, die ich mir eingeredet habe. Selbst wenn sie wahr gewesen sein sollten, na dann war es eben so….. War schön und ist vorbei. Es gibt nur das Jetzt und das nutze ich für mich, für jene die mir wichtig sind und für das für mich wichtige materielle Zeugs, auch wenn es nicht viel ist, aber das entscheide ich, kein anderer.

Klar ist auch, ich will in dieser bekloppten Welt zurecht kommen und gehe jetzt den einfacheren Weg, schwimme mit und nutze meine Möglichkeiten so gut ich eben kann, der einzige Unterschied zu den schlafwandelnden Ignoranzzombies und Esodummies ist, dass ich mehr weiß, mehr wahrnehme … ich werde sehen ob das nun ehr ein Vor- oder ein Nachteil ist. Klingt das arrogant? Super, mir egal!

Jedenfalls  ist dieser Beitrag auch mein letzter auf diesem Blog. Der Zufall wird zeigen, wie lange es diesen Blog noch gibt.

Sollte ich jetzt schreiben: „Lebst wohl“? Nein, denn es ist mir egal.  Rechschreibemängel und Fehler sind mir ebenfalls schnuppe. Kommentare ebenso, werden eh nicht freigeschaltet.

Wenn ihr euch fundiert informieren wollt, dann kuck doch auf Informationspace vorbei: https://stevenblack.wordpress.com/ Dieser Blog kommt aus meiner Sicht der Wirklichkeit am nächsten…..