Aufstieg

Alles über den Aufstieg!

Einführung zum Aufstieg
Was ist Aufstieg 1/2
.

Was verstehen wir unter “Aufstieg“? 2/2
Dieser Aufstieg wird das gesamte Universum erheben
Die Göttliche Mutter: Ihr seid bereit heimzukehren
Sternensaaten : Kellner am Banquet des Aufstiegs
Aufstieg – “Was ist, wenn?”
Was müssen wir über den 21.12.2012 wissen?
Toolkit für den Aufstieg
Wo kommt dieses Licht her?
Erreiche ich die Erleuchtung ohne Aufstieg – durch meine eigenen Bemühungen?

_____________________________________________________________________

von Steve Beckow 5.12.2012 http://the2012scenario.com

Ascension-3425Übersetzung: Arameus, Nama´Ba´Ronis

Die heutige Nachricht SaLuSas von Sirius war sehr ermunternd, detailliert und auch bewusstseinserweiternd, für den Kick-off zum 12.12.12. Und die Nachrichten zu möglichen globalen Enthüllungen und den Überflügen vor dem Aufstieg sind willkommen, wie auch sein Rückblick auf Veränderungen, die wir nach dem Aufstieg und im Rahmen unserer Weiterentwicklung erwarten können.

Er bat die Lichtarbeiter, darauf vorbereitet zu sein, sanft die Nachrichten bezüglich der Geschehnisse zu verbreiten. Er sagt:

„Die Menschen werden bald anfangen, sich untereinander über den Aufstiegsprozess zu unterhalten, nachdem sie gehört haben, dass etwas Großes bevorsteht. Es wird dabei gewisse Verwirrung geben, weil sie nicht wissen, wo genau sie nun wirklich die Wahrheit darüber erfahren können. Hier könnt ihr als Lichtarbeiter zum Einsatz kommen und in behutsamer Weise „das Wort“ verbreiten.

„Denn inzwischen haben sich schon allzu viele Menschen auf jene Storys über das (angebliche) „Ende der Welt“ eingelassen, weil man ihnen nicht gesagt hat, dass dieses Ende schlicht und einfach ein Neuanfang ist. Die Neue Erde erwartet euch und wird euch auch wie bisher mit dem Notwendigen versorgen; nur werden eure Bedürfnisse ganz andere sein als bisher.“ (1)

Also lasst mich als Lichtarbeiter das vorstellen, was auf jene zukommt, die gerade jetzt bei diesen Nachrichten wach werden.

Wir befinden uns am Ende des planetaren Zyklus, aber auch des universellen und des historischen Zyklus. Was zu Ende geht, ist nicht das Leben selbst, nicht die Geschichte, sondern die bestimmte Konditionierung, die „Dualität“ genannt wird.

Diese Art des Bewusstseins sieht Differenzen unter den Menschen vor und kann so weit gehen, dass sie es als notwendig erachtet, sich selbst zu schützen und für sich die Notwendigkeiten des Lebens usw. sicherzustellen. Duales Bewusstsein wird oft als trennendes Bewusstsein bezeichnet. Und dieses geht dem Ende zu, um durch vereintes Bewusstsein – das Wissen darum, dass wir Eins sind – ersetzt zu werden.

Also diese „Endzeiten“ sehen das Ende des dualen Bewusstseins und den Beginn der globalen Einigkeit, des Friedens und der Harmonie vor.

Viele, viele Agenten des Wandels sind dabei, um diesem Planeten bei seiner Verschiebung im Bewusstsein zu assistieren, einer Verschiebung, die im gesamten Universum stattfinden wird. Wir werden jetzt mit dem Licht der Wesen aus höheren Dimensionen und anderen Planeten und Sternen bombardiert. Unser Bewusstseinslevel steigt, während sich unsere Körper von kohlenstoffbasierten zu kristallinen wandeln und weitere DNA-Stränge aktiviert werden. Und auch andere Veränderungen, die uns den Aufstieg durch Anhebung unseres Bewusstseins möglich machen werden, finden statt.

Dieser Wandel ist über alle Zeitalter unter vielen Namen bekannt, aber der Name, der jetzt am meisten benutzt wird, ist „Aufstieg“. Offensichtlich steigen wir am 21. Dezember 2012 auf. Und auf diesem Weg werden wir markante Erhöhungen unseres Bewusstseinslevels an einem Datum wie dem 12. Dezember 2012 erfahren. Weitere Geschehnisse werden stattfinden, wie Enthüllung einiger unserer Sternenbrüder und –schwestern von den freundlichen Weltraumnationen, die sich um den Planeten befinden und uns in dieser Zeit helfen.

Auch weitere Ereignisse können auftreten, wie die Bekanntmachung des finanziellen Wohlstands, entweder kurz vor oder nach dem Aufstieg, die Ankunft bestimmter Lichtstädte, die zurzeit in höheren Dimensionen existieren, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt in unserer physischen Welt sichtbar werden, etc.

Der Aufstieg ist für alle verfügbar, die ihn wählen und die genügend Licht integriert haben, um ihr Energielevel zu halten, das für die höhere Schwingung benötigt wird. Es gibt keinen Selektierungsprozess, kein weiteres Kriterium, und ein Einstieg in letzter Sekunde ist möglich.

Jene, die bis zum 21. Dezember 2012 nicht genügend Licht integriert haben, können immer noch aufsteigen nach weiterer Klärung und Hilfe derer, die diese großzügig zur Verfügung stellen. Dies ist keine Art von Anlass, wo ein Gott mit einem weißen Bart auf einem Richterstuhl sitzt oder irgendwas Ähnliches. Dies ist eine freudvolle Feier unserer Rückkehr in die höheren Ebenen des Bewusstseins, in dem wir uns schon befunden haben, bevor wir der Teilnahme am Experiment der Dualität zustimmten.

Heutzutage gibt es im Internet viele Quellen, die über die Besonderheiten des Aufstiegs sprechen. Die Blogseite the 2012 Scenario ist nur eine von ihnen.

Vermutlich müsst ihr bei Google nur “Aufstieg 2012” eingeben, um viele weitere Informationsquellen zu finden. Aber seid vorsichtig. Jede Seite, die Angst in euch auslöst, ist vermutlich keine zuverlässige, glaubwürdige Seite, da es beim Aufstieg nichts zu fürchten gibt.

Tatsächlich ist überhaupt nichts zu fürchten bei der Richtung, die wir eingeschlagen haben, weder jetzt noch später. Ihr könnt erkennen, dass Frieden sich allmählich auf der Erde ausbreitet. Möglicherweise nehmt ihr im Zeitverlauf schon wahr, dass ihr euch glücklicher und gefestigter fühlt. Und das wird so weitergehen, während wir das erreichen, was als „Goldenes Zeitalter“ für die Erde beschrieben wird.

Gratulation, dass dir bewusst wird, was vor sich geht. Komm und schließe dich uns oder einer anderen Gruppe an, um dich auf dieses wunderbare Ereignis vorzubereiten.

Keiner von uns hat etwas zu verlieren außer unsere Ängste und Begrenzungen. Und alle von uns haben alles zu gewinnen.

Fußnoten:

(1) SaLuSa, Dec. 5, 2012 at http://wirsindeins.wordpress.com/2012/12/07/salusa-5-dezember-2012/

____________________________________

Von Steve Beckow
Übersetzung: Crae´dor und Nama´Ba`Ronis

Was ist Aufstieg 1/2

Ascension-55235Das Jahr 2012 markiert das Ende des gegenwärtigen Dualitätszyklus „und die Bühne ist für das Große Finale bereit“, gemäß Atmos von Sirius. Es wird „eine herrliche Zeit der Erleuchtung und des Verbreitens von viel Liebe und Harmonie“ sein. Das Licht erreicht die Herzenszentren der Menschen und lässt sie zu größeren Möglichkeiten erwachen als sie sich je zuvor gedacht haben! (1)

Die Aufgestiegenen Meister, Galaktischen und Himmlischen, die über den Pfad der „himmlischen Transformation“ diskutieren, nennen den Aufstieg „den Freiheitsweg“, der zum „Goldenen Zeitalter“ führt. (2) Was sonst könnte der Aufstieg sein, fragen sie: „als Himmel auf Erden…weit über eure wildesten Vorstellungen hinaus?“ (3)

Wenn sie darüber sprechen können sie sich der Superlative nicht erwehren. Es spielt keine Rolle, sagt SaLuSa von Sirius: „Aufstieg wird alles übertreffen“, alle unsere Erfahrungen, die wir auf der Erde hatten und „sogar unsere exotischsten Träume der Utopia“ (4)

Saul beschreibt den Aufstiegsraum als „einen Zustand des vollkommenen Friedens, Harmonie und Balance.“ (5) „Es ist in der Tat ein Zustand des Hochgefühls und Wunder, nach denen ihr euch seit Ewigkeiten gesehnt habt.“ (6)

Frühere irdische Sucher waren daran gewöhnt über „Erleuchtung“ zu sprechen.

Die Galaktischen verbinden Aufstieg auch mit Erleuchtung.

Wie SaLuSa sagt, Aufstieg ist ein Prozess, „der euch hilft, erleuchtet zu werden.“ (7) „Woran ihr auf dem Weg zum Aufstieg arbeitet, ist in den Zustand der Erleuchtung zu gelangen, und euch weiter zu entwickeln.“ (8)

„Denn für jene, die bis jetzt keine spirituelle Erleuchtung hatten“, fügt er hinzu, „ist es schwer in Worte zu fassen, wie sich dies auf die Psyche auswirkt.“ (9)

Wir müssen vorsichtig sein, wenn wir uns auf unsere Erinnerungen verlassen, denn bei den meisten Menschen wandeln sich die Erinnerungen zu Sinneswahrnehmungen wie Filet Mignon oder Sonnenuntergang auf Hawaii um, wobei Aufstieg weit mehr als das ist.

Es ist eine Tatsache, dass kein normales Vergnügen, sogar multipliziert, je das vermitteln kann, was uns Aufstieg in meiner Vorstellung bieten wird. Mata Amritanandamayi, den ich als einen Avatar oder „herabgestiegenen Gott“ betrachte, sagt, dass „die Freude, die wir von den weltlichen Dingen erfahren, nur ein unendlich kleiner Bruchteil der Glückseligkeit ist aus der wir kommen.“ (10)

SaLuSa sagt: Aufstieg „träufelt eine Stille und Frieden, die man als entzückende Energie in Erfahrung bringt.“ (7)

Während die Energien weiter ansteigen wird es immer leichter und leichter sein zu atmen und die Glückseligkeit zu fühlen. Eines Tages wird es explodieren und auf Dauer bleiben.

Die Galaktischen laden uns dazu ein darüber nachzudenken „wie es sein wird, sich die ganze Zeit in der Schönheit und Erhabenheit zu bewegen, denn das ist es wie es sein wird.“ (11)

SaLuSa sagt voraus, dass die Abruptheit der Aufstiegstransformation „umso erstaunlicher“ wird. (12)

Saul stimmt zu. Keine unserer Vorstellungen bietet uns die Erfahrung: „Diejenigen, die bereit sind, werden sich dort einfinden, plötzlich, zu ihrer absoluten Freude und Verwunderung – Verwunderung, weil, obwohl sie dafür gebetet haben, sich darauf vorbereitet, danach gesehnt haben, sie keine Vorstellung haben, was es wirklich bedeutet, bis sie es erfahren haben.“ (13)

Wir mögen eine unbewusste Vorahnung davon haben. „In ihrem Innersten wissen alle Wesen was Aufstieg bedeutet“, sagt eine Quelle. „Bewusst werden viele vielleicht gerade mal ein Gefühl davon haben oder ein Wissen, das nicht erklärt werden kann, während andere eine völlige bewusste Klarheit darüber haben.“

„Auf der höchsten Ebene der Erklärung kann kein dreidimensionales Wesen wirklich das ganze Aufstiegsbild verstehen… aber es kann genügend begreifen, um im Stande zu sein weiter zu gehen, zu leben, zu handeln und zu erschaffen.“ (14)

Aufstieg verlangt von uns nicht, dass wir etwas vom wahren Wert aufgeben; eher gewinnen wir weithin mehr, als wir uns vorstellen können. Wenn wir nur in die Zukunft schauen könnten, meint SaLuSa, würden wir nicht zögern, das Irdische, das uns bindet, loszulassen. (15)

Saul gibt uns einen Überblick der Weltweiten Transformation, die der Aufstieg uns bringen wird. Ich beende diesen Aufsatz mit seinen Worten.

„Gottes Liebe für Seine Schöpfung ist unendlich und die großartigen Ereignisse, die Er herbeiführen wird, sind jetzt natürlich nicht mehr aufzuhalten. Es ist sein brennender Wunsch und seine Absicht, dass die Menschheit den Einzug in ihren natürlichen, göttlichen vollen Bewusstseinszustand hält – und das wird sie in dem richtigen Moment tun.

„Wenn dies geschieht, wird euer Sonnensystem in unermessliche Mengen der göttlichen Heilenergien, des Mitgefühls, Friedens, Harmonie und der Liebe eintauchen.

„Alle die es wünschen, werden sich ihres göttlichen Erbes sofort bewusst und werden ihre Verbindung mit diesen Energien erneuern, die dann frei durch sie fließen werden.

„Die daraus folgende Wahrnehmung, die alle in Erfahrung bringen werden, wird zur sofortigen Niederlegung der Waffen führen, und alle werden die wunderbare Befreiung aus dem Karma- Rad feiern.

„Die Energiesignatur der Menschheit und des Planeten Erde wird sich sofort von ihrer jetzigen des Ärgers, Angst, Hasses ändern zu der von Liebe, Annahme, Mitgefühl und Erneuerung, die mit solch unglaublichem Glanz scheinen wird, dass es durch die ganze Galaxie klar sichtbar sein wird und die Vollendung dieses Bühnenstückes des göttlichen Schaffungsplans demonstrieren wird.

„Grenzenlose Freude wird euch bald einhüllen, also haltet in den letzten Momenten der alten Matrix die Vision des Goldenen Zeitalters, das bereits in der Morgendämmerung für euch da ist. Alles verläuft genauestens nach Plan, der Countdown ist beinahe zu Ende und der Himmel auf Erden wird bald der eure sein.“ (16)

Das ist es weswegen wir das alles tun. Und nicht nur für uns, sondern wir möchten es als Geschenk jedem weiter geben. Es ist für jeden da. Das Wetter ist günstig.

All das Wollen an dem wir so leiden, all das Warten, all die Arbeit ist für den dauerhaften Zustand der Begeisterung, der Eigenständigkeit und Sicherheit, die die Sternennationen „Aufstieg“ nennen und viele Irdische „Erleuchtung“. All das Warten und Wollen wird aus eurem Gedächtnis wie weggewaschen werden. Wir werden plötzlich sagen, dass sich das ganze Leiden und die Sehnsucht ausgezahlt haben. Das ist wohin wir gehen, wir alle und der Planet selbst. Haltet eure Augen auf den Preis – Aufstieg ist der Preis.

Fußnoten

(1) Atmos, “The Golden Age is About to Commence,” Oct. 13, 2008, at http://www.lightworkers.org/content/49712/atmos-13-october-2008.

(2) Ker-On, July 3, 2009, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm; ; Matthew Ward, “Message from Matthew,” Sept. 24, 2008, at http://www.matthewbooks.com/mm/anmviewer.asp?a=92&z=2; SaLuSa, July 1, 2009, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htmSpiritual Hierarchy and Galactic Federation, “Update,” through Sheldan Nidle, Aug. 19, 2008 at http://www.paoweb.com/sn081908.htm.

(3) SaLuSa of Sirius, March 11, 2009, ibid.

(4) SaLuSa of Sirius, March 16, 2009, ibid.

(5) Saul, “You are absolutely entitled to this inheritance,” through John Smallman, July 1, 2009, at

http://johnsmallman.wordpress.com/

(6) Saul, “Full consciousness is where humanity is headed,” June 17, 2009, at
http://johnsmallman.wordpress.com/

(1) SaLuSa of Sirius, May 27, 2009, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/mike_quinsey/channeled%20messages/May%202009/salusa__27may2009.htm.

(2) SaLuSa of Sirius, April 6, 2009, through Mike Quinsey, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/mike_quinsey/channeled%20messages/April%202009/salusa__6april2009.htm.

(3) SaLuSa of Sirius, March 11, 2009, athttp://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/mike_quinsey/channeled%20messages/March%202009/salusa__11march2009.htm.

(4) Mata Amritanandamayi, Awaken Children!, 1, 8.

(7) SaLuSa, July 1, 2009, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm.

(8) SaLuSa, May 20, 2009, ibid.

(9) SaLuSa, July 1, 2009, ibid.

(10) Saul, “Full consciousness is where humanity is headed,” June 17, 2009, ibid.

(11) The White-Winged Consciousness of Nine, “Alignment to Earth Ascension,” channeled through Magenta Pixie, Oct. 4, 2008, at http://www.lightworkers.org/content/48417/alignment-earth-ascension.

(12) SaLuSa of Sirius, Dec. 1, 2008, ibid.

(13) Saul, “The coming changes that have been divinely decreed will occur precisely on schedule,” ibid.

(16) Saul Mai 31 2009 http://johnsmallman.wordpress.com/2009/05/31/the-coming-changes-that-have-been-divinely-decreed-will-occur-precisely-on-schedule/

_____________________________________________________

Was verstehen wir unter „Aufstieg“? 2/2

15. Oktober 2012
Geschrieben von Steve Beckow http://the2012scenario.com
Übersetzung: Kirsten

Im modernen Kontext bezieht sich Aufstieg auf ein Ereignis, das am oder vor dem 21. Dezember 2012 stattfinden wird, welches diejenigen erleben werden, die bereit dafür sind und genügend Licht aufgenommen haben, um höher schwingende Einstellungen auszuhalten, während die dritte und vierte Dimension verlassen und die Fünfte betreten wird .

Die dritte Dimension ist die physische Ebene, die von den sogenannten „Lebenden“ bevölkert wird. Die vierte Dimension ist mit der dritten verbunden und entspricht der Astralebene, welche die so genannten „Verstorbenen“ bewohnen. Natürlich gibt es keinen Tod. Das Leben selbst ist endlos, die Seele bewohnt und legt verschiedene Körper ab und durchläuft viele Lebenszeiten auf dem universellen Weg von Gott zu Gott (mehr dazu später).

In diesem Aufstieg zur fünften Dimension erleben die Menschen oder Seelen, wie sich ihr physischer Körper von einer Kohlenstoffgrundlage zu einer kristallinen Basis verändert. Diese Veränderung in der Zusammensetzung ermöglicht unseren Körpern das Überleben in der feiner schwingenden Umgebung der fünften Dimension. Alles, was für Veränderungen wie diese benötigt wird, ist bereits in unserer DNA codiert.

Gaia, das fühlende Wesen, welches der Planet Erde ist, wird ebenso aufsteigen und keine lebendige Präsenz in der dritten Dimension zurücklassen. Diejenigen, die gewählt haben nicht aufzusteigen, werden zu anderen drei- oder vierdimensionalen Umgebungen gebracht, wo ihnen jegliche Fürsorge zuteil werden wird, um ein Leben in der dritten Dimension zu führen, während sie verkörpert sind, und in der vierten Dimension, wenn sie vom Körper befreit sind.

In den vergangenen Aufstiegen wurde der Körper zurückgelassen, mit zwei uns bekannten Ausnahmen, Jesus und Ezechiel, die leibhaftig „zum Himmel“ gestiegen sind. „Himmel“ selbst ist ein Begriff, den die Alten gebrauchten, um damit die fünfte Dimension oder Mentalebene zu bezeichnen. Wenn wir vom “ siebten Himmel“ sprechen, deuten wir auf die siebte Unterebene der Mentalebene oder fünfte Dimension hin.

Aufstieg geschieht jetzt, weil wir das Ende eines solaren Zyklus und den Beginn eines anderen erreicht haben. Die Hindus sagen, wir haben das Ende des Kali Yuga oder das Ende des Dunklen Zeitalters erreicht und betreten nun das Sat Yuga oder das Goldene Zeitalter. Westliche sprechen vom Ende des Fischezeitalters und Anbruch des Wassermannzeitalters. Und andere Kulturen haben wiederum ihre eigene Art und Weise um auf diesen Übergang in Zyklen hinzuweisen.

Es ist nicht mühsam aufzusteigen. Kein himmlischer Vater mit einem weißen Bart sitzt zu Gericht über uns und bestimmt, wer aufsteigen wird. Die Qualifikationen sind systematisch: (1) eine Person muss entscheiden, aufzusteigen, und (2) muss eine Person ausreichend Licht aufgenommen haben, um die Existenz in einem sehr hoch schwingenden Umfeld erträglich zu machen. Oder eine andere Art auszudrücken, was geschehen muss, ist, dass 51% unserer eigenen Negativität bereinigt sein müssen.

Die Art und Weise, in der eine Person Licht assimiliert, wird durch das Ausmaß der Fähigkeit zu lieben ermittelt. Alle anderen Differenzierungen rund um die Kultivierung der göttlichen Eigenschaften wie Freude, Mitgefühl, Weisheit, Integrität, etc., leiten sich davon ab, sind abhängig davon oder basieren auf dieser Fähigkeit zu lieben.
Einmal aufgestiegen, erleben wir vereinigtes Bewusstsein (das Gefühl, dass wir alle eins sind), neue geistige Fähigkeiten (das Erschaffen und durch Gedanken Reisen, das Verändern unserer Gestalt, etc.), erhöhte Glückseligkeit und Wohlbefinden, eine große Ausdehnung unseres Wissens und viele andere Qualitäten, die das Freisetzen der Fähigkeiten der Seele begleitet, die in den höheren Dimensionen vorkommen.

Aufstieg beinhaltet Erleuchtung, aber es umfasst noch mehr. Im Aufstieg erreichen wir nicht nur ein wesentlich umfassenderes Bewusstsein als wir zu diesem Zeitpunkt haben, sondern wir wechseln auch die Dimensionen, lassen alle negativen Verhältnisse zurück und erlangen neue spirituelle Kräfte. Diese zusätzlichen Entwicklungen sind nicht immer mit Erleuchtung verbunden, wie wir es in der dritten Dimensionalität verstehen.

Krankheit, Invalidität und Alter, alles wird verschwunden sein. Es wird keine negativen Verhältnisse wie Armut, Obdachlosigkeit, Not etc. geben. Wir werden buchstäblich „im Himmel “ sein, in dem Sinne, dass sich der Begriff „Himmel“, wie oben angegeben, auf die fünfte Dimension bezieht.

Dies wird nicht unser letzter Aufstieg sein. Jedes Mal, wenn wir von einer Dimension in die nächste wechseln, heißt das, dass wir aufsteigen. Wenn wir von einer Unterebene in die nächste innerhalb einer Dimension wechseln, bedeutet das nicht, dass wir aufsteigen. Aufstieg ist ein dimensionaler Wechsel.

Aufstieg ist das Mittel zur Vollendung der Reise, die jede Seele von Gott zu Gott macht, vom unbewussten Bewusstsein ihrer wahren und göttlichen Natur zu vollständigem Bewusstsein. Uns selbst als Gott zu erkennen ist der Sinn des Lebens, zu welchem ​​Zweck das ganze Leben geschaffen wurde.

Der Schwerpunkt in diesem Aufstieg ist es, dass eine größtmöglichste Anzahl von Menschen aufsteigt. Jeder wird bezüglich des Aufstieges unterwiesen werden. Jede mögliche Hilfe wird angeboten um diejenigen zu öffnen, die zu verschlossen sind, um zu lieben, um den Krieg auf dem Planeten zu beenden, um die Nationen zusammenbringen, um die globale Fülle zu verbreiten, um Menschen Zeit zu lassen, sich auszuruhen und zu erholen von den Bedingungen, die sie bremsen, etc.

Wir können seltsame Symptome wie Müdigkeit, Schmerzen und Qualen erleben, und der Anstieg von Ärger und alten Gefühlen während dieser Zeit, ebenso wie alles andere, was alt ist und uns zurück halten mag, wird herausgespült. Es macht am meisten Sinn, alles unerwünschte, was uns in dieser Zeit passiert, dem Aufstieg zuzuordnen und sich keine Sorgen zu machen.

Die Lösung, wie wir versunken in diesen unerwünschten Bedingungen wieder zu uns selbst finden, ist, sie zu akzeptieren, sie zu beobachten, keinen Widerstand zu leisten, und uns zu erlauben, sie bis zur Vollendung zu durchleben, danach werden sie ohne Zweifel aufgehoben.

Im Grunde genommen ist, was die Haltung anbelangt, ein Wunsch, sich zu entspannen und den Aufstieg zu akzeptieren, wahrscheinlich die am besten geeignete Einstellung, die man einnehmen kann.

Alles Mögliche wird Menschen, die Unterstützung brauchen um aufzusteigen, gegeben werden. Es spielt keine Rolle, wo ihr seid, der Aufstieg wird euch finden. Es spielt keine Rolle, was ihr tut oder nicht tut, damit der Aufstieg stattfindet.

Darüber hinaus fegen Wellen von Licht und Liebe über den Planeten hinweg, um uns für den Tag (am oder vor dem 21. Dezember 2012) vorzubereiten, wenn sich der Aufstieg ereignet. Einige Lichtarbeiter werden wahrscheinlich früher aufsteigen, um den Aufstieg für den Rest zu gestalten.

Dieses Ende des Zyklus wurde vor Äonen vorausgesehen und vorbereitet. Jeder, der benötigt wird um diesem Planeten behilflich zu sein, ist schon hier und ist bereits am Werk. Lichtarbeiter überall auf dem Planeten verankern das Licht und die Liebe in den Planeten Erde. Der Rest liegt an uns

____________________________________________________

Dieser Aufstieg wird das gesamte Universum erheben

Von Steve Beckow, 14. August 2012 http://the2012scenario.com
Übersetzung: Arameus

Wie die Galaktischen den Aufstieg sehen.
Aus der Raupe zum Schmetterling

Eines, was von Zeit zu Zeit einige verwirrt ist die Frage: Wer/was steigt auf? Ist es nur Erde oder sind daran auch andere Bereiche der Galaxie und Universums beteiligt?

SaLuSa sagt uns, dass Aufstieg „das gesamte Universum betrifft“ (1) Die Veränderungen, sagt er, „betreffen nicht nur euer Solarsystem, sondern das Universum und die Galaxie.“ (2) Bei anderer Gelegenheit sagt er, „das gesamte Universum… ist dabei in die höheren Reiche erhoben zu werden.“ (3) Wie wir, sagt er, die Galaktischen sind „ein Teil des Großen Plans… Alles steigt zu höheren Schwingung auf, und ist ein großartiges Ereignis und eine Gelegenheit zu Großen Feiern. (4)

Aufstieg, sagt er, „soll ein kolossaler Ereignis sein, dass sehr rar ist.“ (5) Die Gelegenheit aufzusteigen „ist der natürliche Abschluss dieses Zyklus“, sagt er uns. (6) Atmos stimmt dem zu, dass „der Plan für euren Aufstieg in den vielen Zyklen, die Teile der ordnungsmäßigen Funktion des Universums sind, enthalten ist.“ (7)

SaLuSa beschreibt die Höheren Wesen, die diese Ereignisse leiten und lenken:

„[Aufstieg]ist ein gewaltiger Wandel von einem Ausmaß, das über euer Vorstellungsvermögen hinausgeht, und es sind Wesenheiten von unbegrenzter Macht und LIEBE darin involviert. Sie führen den Willen Gottes aus, und darin liegt eure Garantie, dass Alles sich entsprechend dem Göttlichen Plan entwickelt.“ (8)

Persönlicher Aufstieg findet immer statt, wie Ashtar in Eine Stunde mit einem Engel am 13. August 2012 sagt. (9) Doch dieser Aufstieg wird ein Massenereignis sein, wie Erzengel Michael durch Ronna Hermann sagt:

„In den vergangenen Zeitaltern war der Aufstiegsprozess nur jenen zugänglich, die fest auf dem Pfad als Eingeweihte inkarnierten, und als Schüler, dessen Mission es war, soviel Göttliches Licht wie möglich zu verankern und so viel kosmische Weisheit wie möglich hervorzubringen. Diese Zeiten sind vorbei. Es ist eine Zeit des Massenaufstiegs, denn all die Planeten, Sonnensysteme und Galaxien in diesem Universum sind aktiv im Aufstiegsprozess involviert.“ (10)

Bei der Gelegenheit, in der Vergangenheit, gibt SaLuSa zu erkennen, ein Aufstieg wurde geplant und es hat nicht stattgefunden, aber „ wenn ihr diese Chance bei früheren Gelegenheiten verpasst haben solltet, ist sie diesmal doch absolut gewiss.“ (11) Bereit zu sein bedeutet dem Aufstieg zuzustimmen und genügend Licht aufgenommen zu haben oder Liebe (sie sind gleich) um den höheren Schwingungen der Fünften Dimension standhalten zu können.

Aufstieg ist göttlich verfügt, erinnert er uns und „Normalsterbliche können nicht aufhalten was göttlich verfügt wurde.“(12) Die Dunklen, sagen uns Hathoren, können den Aufstieg nicht behindern.

„Aber ungeachtet ihrer Herkunft sind die Tage jener, die versuchen, euer Schicksal für ihre eigenen egoistischen Zwecke zu kontrollieren, sozusagen gezählt. Der Wechsel vom vierdimensionalen zum fünfdimensionalen Bewusstsein kann ebenso wenig aufgehalten werden wie die Morgenröte eines neuen Tages vermieden werden kann. Die Evolution des Bewusstseins auf der Erde und der Erde selbst ist mitten drin in einer dynamischen Bewegung und ihr seid ein wichtiger Teil davon.“ (12)

Sie kämpften bis zum Ende, sagt uns SaLuSa und sie haben verloren.

„Ihr hattet immense Hilfe, und der Plan, euch aufzuwecken, war über alles Erwarten erfolgreich. Wie ihr feststellen müsst, kämpfen die Dunkelkräfte bis zum Ende weiter; doch was auch immer sie unternehmen, ändert nichts am Ausgang des Geschehens. Die Würfel sind gefallen, und der Aufstieg wird kommen – in all seiner Herrlichkeit und Majestät. Das ist wahrlich ein großartiges Ereignis, das das Interesse allen Lebens im gesamten Universum geweckt hat, wo man darauf wartet, an den unausweichlichen und willkommenen Feierlichkeiten teilhaben zu können.“ (13)

Atmos versichert ebenfalls, dass weil es „auf Grund der Göttlichen Verfügung geschieht,…können wir euch zuversichtlich versichern, dass es nicht hinausgezögert wird. Warum sollten wir, auf der anderen Seite, eure Erde mit Millionen von unseren Schiffen umringt haben, die in Bereitschaft für den Erstkontakt stehen und für die Wiederherstellung von Mutter Erde.“ (14)

So, das Besondere an diesem Aufstieg ist, was wir bereits wissen, dass er mit uns in unseren physischen Körpern zu Ende gebracht wird und das Besondere darin ist, weil er nicht nur unseren Planeten betrifft, wie es Halion oder Venus sagen, sondern das gesamte Universum. Es kann nicht hinausgezögert werden und, wie Erzengel Michael im Mai sagte, wir haben den Wendepunkt bereits überschritten, der Punkt an dem sich nicht genügend Menschen für den Aufstieg qualifiziert hätten, und der Brocken rollt den Berg herunter bis zu seinem unvermeidlichen Abschluss. (15) Die Ankunft des Aufstiegs, auf den 21. Dezember 2012 oder früher angesetzt, kann in diesem Schauplatz nicht mehr gestoppt werden.

Fußnoten

(1) SaLuSa, May 14, 2012, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm

(2) SaLuSa, April 13, 2012.

(3) SaLuSa, Dec. 8, 2008.

(4) SaLuSa, April 13, 2011.

(5) SaLuSa, March 21, 2011.

(6) SaLuSa, May 14, 2012.

(7) Atmos, Jan. 28, 2009, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm

(8) SaLuSa, April 13, 2012.

(9) Ashtar on An Hour with an Angel, Aug. 13, 2012, at http://www.blogtalkradio.com/inlight_radio/2012/08/14/an-hour-with-an-angel

(10) Erzengel Michael, “Ein Aufruf an die Weltdiener” Mai 2010, durch Ronna Herman, at http://www.ronnastar.com/translations-index/german-index/122-german-05-2010.html

(11) SaLuSa, May 14, 2012.

(12) The Hathors, “Steigt empor und verwandelt eure Welt,” Nov. 14, 2007, durch Tom Kenyon, at http://tomkenyon.com/steigt-empor-und-verwandelt-eure-welt

(13) SaLuSa, Feb. 1, 2012.

(14) Atmos, Jan. 28, 2009.

(15) Erzengel Michael: “Und ja, die Aufstiegskurve ist in diesem Augenblick sehr steil. Und wie ich es dir sagte, obwohl ihr seid den Berg hinauf und hinauf und hinauf geklettert und ihr habt den Brocken vor langer Zeit ins rollten gebracht – nun sollten wir vielleicht sagen, vor Äonen?

„Ja, wir wissen, für manche von euch war es ein langes Leben und vielfach ein schweres, eines, das mit Herausforderungen gefüllt war. Aber ihr habt die Bergspitze erreicht. Und der Brocken, den ihr ins Rollen gebracht habt nimmt auf seinem Weg nach Unten an Geschwindigkeit zu.“ („Erzengel Michael zu Auswirkungen des Übergangs auf uns und die Weltführer“) http://the2012scenario.com/2012/05/archangel-michael-on-the-transitions-impact-on-us-and-world-leaders/

_____________________________________________________________________

Die Göttliche Mutter: Ihr seid bereit heimzukehren

01.11.2012

Posted by Steve Beckow http://the2012scenario.com

Übersetzung: Océane

Linda Dillon channelte eine Botschaft von der Göttlichen Mutter während der zweiten Sedona Konferenz am 31. Okt. 2012, welche aussagte, dass wir den Höhepunkt des Aufstiegs überschritten haben.

Meine Umarmung ist sanft und stark zugleich, und sie wird euch für die vor euch liegenden Tage stärken. Ja, der Aufstieg.

[Der Aufstieg] ist mein Plan. Er ist der Göttliche Plan und das, worauf wir gewartet haben. Euer Countdown läuft, und unserer auch. Jeden Tag messen wir den Anteil von Licht und Liebe auf diesem Planeten und im Kollektiv – und, liebe Herzen, er wächst.

Er wächst nicht derartig, dass ihr einen Höhepunkt erreichen werdet. Ihr habt ihn bereits erreicht. Ihr seid alle bereit, heimzukehren. Nein, nicht an den Ort, den ihr als die höheren Reiche oder Nirvana bezeichnet.

Ihr seid bereit, in eure Fünfte Dimension heimzukommen, zu eurer Neuen Erde, zu eurem neuen Selbst in herrlicher kristalliner Form, welche unter Druck zu Diamant wird. Daran haben wir mit euch so lange Zeit und so hingebungsvoll gearbeitet. Oh, lange bevor ihr geboren wurdet.

Ich komme heute, um euch wieder mit meinem Strahlen zu erfüllen. Wenn ihr dieses Portal mit mir durchschreitet, aufwärts strebt, nicht um die goldene Spirale herumgeht (1), sondern hinauf durch das Zentrum der goldenen Spirale. Kommt mit mir, ich erfülle euch mit Freude, Mäßigung, Mut, Ehrfurcht und Stärke.

Ich habe euch dabei geholfen, euch auf meiner Tochter Gaia zu verankern. Was immer ihr benötigt. Und Michael hat oft in meinem Namen gesprochen und euch gebeten, groß zu träumen. Das habt ihr noch nicht geschafft. Deshalb lasst mich euch erfüllen, lasst mich euch beschenken, so dass eure Schöpfungen sich ausdehnen, so wie ihr euch ausdehnt, euer Sein sich ausdehnt. Und das Gefühl, das Wissen, das Verankern meiner erreichbaren Essenz dehnt sich aus, so wie ihr. Lasst es zu, liebe Herzen, lasst es zu.

Lasst es zu und empfangt jetzt.

Geht mit meiner Liebe. Lebt wohl.

Fußnoten

(1) In der Diskussion über meine Vision beschrieb ich eine geistige Spirale, der wir folgen, wenn wir unseren heiligen Lichtbogen von Gott zu Gott vervollständigen. Unsere Reise beschreibt sowohl eine Spirale wie auch einen Lichtbogen, denn wir kehren immer wieder zurück zu den karmischen Lektionen, die wir noch nicht zu Ende gebracht haben. Dies beschert uns immer wieder dieselben Erlebnisse. Diese Wiederkehr zu immer demselben Ort von Lebenszeit zu Lebenszeit kann als Spirale visualisiert werden.

Der Weise, Vasistha, hat diese Spirale vor tausenden von Jahren „Aufstieg und Fall in der Evolution“ genannt, der mit dem „Gesetz von Ursache und Wirkung“ in Zusammenhang steht. (Swami Venkatesananda, ed., The Concise Yoga Vasistha. Albany: State University of New York, 1984, 94.)
Beinsa Douno, christlicher Meister des zwanzigsten Jahrhunderts, beschrieb sie als “teilweisen Aufgang und Abstieg in einer schwingenden Rundung“. (“Brother of the Smallest One,” Lectures, 1 January 1917, http://www.beinsadouno.org., downloaded 7 March 2005.)

_________________________________________________________________

Sternensaaten : Kellner am Banquet des Aufstiegs

von Steve Beckow vom 25. August 2011

„Die Seelen, die aus der vierten, fünften und höheren Dimensionen gekommen sind, um die Erde bei ihrem Aufstieg zu unterstützen, werden, sobald ihre Mission erfüllt ist, wieder zu ihren Heimatebenen zurückkehren“ (Mattews Botschaft, 14.Feb.2010)

„Du wirst die Erde nur vor dem Aufstieg verlassen, wenn das teil Deines Lebensplanes ist; so ist es wichtig zu verstehen, dass jede Seele Ihren Weg gewählt hat für die nächste stufe ihrer Evolution“ (SaLuSa, 31.Dez.2010)

________________________________________________________________

Ich möchte einige Dinge über Sternensaaten ansprechen. Nicht dass ich alles ganz sicher weiß, aber auf Grund einer Ahnung, nach meinen Erfahrungen während eines kurzen, aber sehr kraftvollen Meditationsretreats.

Ich meine zuvor erwähnt zu haben, dass alle Leser dieser Blogseite, als auch Tycos, Wendys, Toms und aller anderen 2012scenario-verwandten Seiten, meiner Einschätzung nach Sternensaaten sind. Erdlinge, die diese Seiten lesen, werden möglicherweise sagen:“ Hey, diese Leute sind doch alles Spinner. Ich bin weg hier, das Fußballspiel wird gleich übertragen“. Sternensaaten aber fühlen eine Resonanz, auch wenn sie nicht wissen, warum und woher. Erdlinge mögen da keine Resonanz spüren, oder zumindest nicht bis nach den offiziellen Ankündigungen über außerirdisches Leben (Disclosure).

Aber wir fühlen einen inneren Ruck wenn wir diese Informationen lesen, und das ist wohl auch, wie es sein sollte.

Wir Sternensaaten haben uns verpflichtet, am Banquet für den Aufstieg die Speisen auszutragen, und daher sollen wir diesen Ruck auch spüren. Wir werden die Speisen von den Chefs – den Engeln, Aufgestiegenen Meistern und den Galaktischen- zu den Banquetgästen, den Erdlingen, tragen. Es ist nicht unser Banquet, denke ich. Wir hatten unseres bereits und nun ist es Zeit für das der nächsten Gruppe.

I denke mittlerweile, dass sie meisten Sternensaaten bereits aufgestiegen sind. Warum sollten die Spirituelle Hierarchie und die Sternenkonzile Leute fragen, ihre Heimat zu verlassen um hierher zu kommen, wenn sie nicht aufgestiegen sind? Um Teil des Problems zu werden? Nein, wir sind hergekommen, um Teil der Lösung zu sein. Warum zur Zahl der nicht aufgestiegen Seelen noch eine ganze Menge vom Andromeda dazutun, die ebenfalls nicht aufgestiegen sind? Das macht doch keine Sinn [ Anm. d. Ü.: das wurde von Erzengel Michael genauso bestätigt, z.B.: http://stevebeckow.com/the-2012-scenario/lightworkers/starseeds-the-leaven-in-the-loaf-2/%5D

Lade aufgestiegene Sternensaaten ein, schließe sie in diese wirklich dichten dreidimensionalen Körper ein, gib ihnen diverse gesundheitliche Beschwerden, um sie „geerdet“ zu halten und zeige Ihnen, womit die Erdlinge zu tun haben, dann programmiere sie aufzuwachen, sobald ihr Dienst beginnt.

Also, bitte keine Sorgen bezüglich des Aufstiegs! Nur bezüglich der Bestimmung für unseren Dienst. Und keine Sorgen wegen dem Aufstieg unserer Kinder oder unserer Haustiere. Der Aufstieg unserer Kinder ist, sofern sie Erdlinge sind, weit aus sicherer als der so manchen Erwachsenen! Doch Kinder, die heute geboren werden, sind wahrscheinlich Kristalle, Regenbogenkinder, Indigos und andere, deren Bestimmung es ohnehin ist, die neue Gesellschaft anzuführen. Es macht keinen Sinn, Energie auf Sorgen um ihretwillen zu vergeuden!

Vielmehr kommen, und das ist meine etwas radikale Idee, die meisten Sternendsaaten von Dimensionen höher als der fünften. Wir würden daher, aus höheren Dimensionen kommend, diese Erde schnell wieder verlassen und nach Hause zurückkehren, wenn Gott uns hier erleuchten würde. So kann es also gut sein, dass keine Sternensaat Erleuchtung erleben wird, bevor ihre Dienstzeit hier zu Ende geht. Denn das würde der Absicht, warum wir hier sind, zuwiderlaufen. Erwachen, ja, aber ganz erleuchten, eher nicht. Natürlich ist das nur meine Ahnung.

Wir tragen Scheuklappen, und selbst wenn wir erfahren haben, wer wir sind, wette ich, dass wir zumindest getönte Brillen aufhaben. Wüssten wir genau wer wir sind, dann wären hier aber Schwupps, weg! Und tschüss.

Und noch eine Eingebung: ich vermute, wir werden nicht unter den ersten sein, die (wieder) aufsteigen, einige Erdlinge vielleicht, aber von uns wird erwartet, dass wir die Gäste bedienen.

Und wir brauchen sowohl Arbeiterbienen wie auch Königinnen. Einige Sternensaaten, wie Drunvalo Melchisedek und Lisa Renee haben sich verpflichten am Tischende zu sitzen und Reden zu halten. Doch viele von uns haben ihre sublimen Leben und königlichen Residenzen aufgegeben um in eher untergeordneten Positionen zu dienen, Speisen zu bringen, Tische abzuräumen und die Kerzenleuchter am Banquet zu entzünden. Einige werden benötigt, um spirituelle Lehrer zu sein, einige um die Gäste zu begrüßen und zu empfangen. Doch alle kommen gleichermaßen von höheren Dimensionen. Wir haben also eine Menge hochtalentierter Jungs und Mädels in Servicekitteln!

Gabe [ein Erzengel] sagt, er ist bestellt, ein Versuchskaninchen für neue Vibrationen zu sein, eine Art Vorkoster. Lass ihn das Essen probieren und schau ob er vorn über kippt. So wurde ein Erzengel ein Vorkoster. Ellie Miser wurde geschickt, um Atmosphäre und Umgebung zu gestalten. Nimm also plejadische Königswürde an und mache sie zu einem Herabdimmer. Meine Güte, wofür wir nicht alles gerufen sind!

Drunvalo hat meiner Ansicht nach den menschlichen Inkarnationszyklus bereits vollendet. Setze ihn auf die Stabilste und lass ihn die Welt bereisen, die Kerzen entzünden, Hymnen singen und webt kosmischen Zauber überall herum. Sei lieber freundlich zu dem Pförtner! Er könnte ein siebtdimensionales Wesen vom Lyra-System sein.

Wir denken vielleicht alle, die fünfte Dimension ist ein-und alles. Ich sage jetzt vorher, dass viele von euch herausfinden werden, dass sie von weit höheren Dimensionen als dieser stammen. Aber sie haben euch entlang der gestrichelten Linie unterzeichnen lassen, „den Mann mit der eisernen Maske“ werden lassen, euch Asthma oder Fibromyalgie aufgebürdet, eure Fülle, eure Erinnerungen und Vermögen weggenommen und „Sehr herzlichen Dank“ gesagt. Später bekommt ihr dann eure galaktische Mastercard wieder zurück.

Warum machen wir das? Um dem Einen durch die Vielen zu dienen, um sicherzustellen, dass der göttliche Plan sich entfaltet. Um für die Irdischen das zu tun, was andere galaktische Zivilisationen einst für uns getan haben.

Wir nehmen eine Auszeit von unseren wunderbaren Leben in den Elysischen Gefilden, binden uns unsere Kellner- und Abwaschschürzen um, und sorgen dafür, dass das Fest des Aufstiegs ohne Schwierigkeiten vonstattengeht. Dann machen wir sauber, schließen ab und gehen nach Hause. Gut gemacht!

So ermuntere ich euch, euch nicht zu sorgen über den Aufstieg. Ihr seid schon da. Macht euch besser Gedanken über das Einstellen von Websites wie Laura, Jean oder Quinn, macht Radiosendungen wie Maarten, Geoff, Wendy und Greg, macht Videos, Gruppen und Foren, wie Darran, verbreitet die Kunde, bestärkt Menschen, die dabei sind, Legionen von Engeln in ihren feurigen Wagen übers Firmament ziehen zu sehen und zu uns herabzusteigen.

Sehr bald wird die Freude sich ausbreiten und uns alle anstecken. Und wir werden einen beständigen und flotten Gang zum Banquet antreten. Lasst uns den Irdischen helfen, Ihre Lampen mit Öl zu füllen und sich vorzubereiten, das Brautzimmer zu betreten. Wir haben bereits gespeist und die Hochzeit mit dem Heiligen Geist gefeiert bevor wir herkamen.

Lasst uns die Freude verbreiten. Lasst Frieden auf Erden sein und Glückseligkeit unter allen Männern und Frauen, den Tieren auf dem Feld und den Tiere in der Luft und im Wasser. Eine neue Ära der menschlichen Zivilisation ist dabei zu beginnen und wir Sternensaaten sind ein bedeutender Teil der Crew, die die anderen willkommen heißt. Wir haben nichts zu befürchten, außer dass wir unseren Job gut erledigen. Das ist nicht unsere Zeit, es ist die Zeit der Irdischen. Jetzt sind wir an der Reihe zu dienen.

Quelle: http://stevebeckow.com/2011/05/starseeds-waiters-at-the-banquet-of-ascension/
Übersetzung aus dem Englischen :Joana

______________________________________________

Aufstieg – “Was ist, wenn?”

2012 August 23

von Steve Beckow http://the2012scenario.com

Übersetzung: Monika

Laut Erzengel Michael, haben viele von uns „was wäre, wenn“ -Ängste bezüglich des Aufstiegs. Was passiert, wenn der Aufstieg verschoben wird, was ist, wenn unsere Lieben nicht mit uns kommen, was passiert, wenn …. gehen unsere Fragen weiter. In meiner letzten Lesung mit ihm am 17. August, forderte er auf:

„Sprechen wir über diese Sorge und Angst, die viele über das “ was wäre, wenn “ bezüglich des Aufstiegs fühlen. Weil … es im Schatten lauert. …

„Über was wir hier reden, sind die Ängste der Menschen. Ihre Angst vor der „was wäre, wenn.“ Es gibt kein „was wäre, wenn.“ Aber die Angst vor „was wäre, wenn. ‚… Was passiert, wenn irgendwie das alles ein kosmischer Witz ist. … Es ist nicht so, dass wir Witze nicht schätzen. Wir lieben Witze. Und unsere Vorstellung von einem Witz kann sehr verschieden sein von eurer. Aber es würde nie ein Witz sein, der so viele verletzen würde. „(1)

Also, lass uns versuchen, einige häufige „was wäre, wenn`s“ gemeinsam zu thematisieren.

Frage: Gibt es eine Chance, dass der Aufstieg verschoben wird von dem festgelegten Zeitpunkt des 21. Dezember 2012 oder früher?

Erzengel Michael: Das ist der Plan der Mutter. Es ist nicht unser Plan. Es ist nicht euer Plan. Ja, wir sind die Vollzieher dieses Plans. Aber es gibt keinen Plan für einen Aufschub oder Verzögerung. (2)

Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ich am falschen Ort zur falschen Zeit für den Aufstieg sein könnte?

SaLuSa: Seid euch sicher, dass ihr alle an der richtigen Stelle für die Endzeit sein werdet, und folgt eurer Aufforderung, wenn ihr einen starken Drang fühlt euch umzusiedeln. In solchen Zeiten ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr den Wunsch fühlt, in der Nähe eurer Familie zu sein, und wenn das so ist, dann zieh es durch, wenn ihr könnt. (3)

Frage: Werden Familien zusammen aufsteigen?

SaLuSa: Viele Familien werden zusammen aufsteigen, obwohl das nicht für alle gelten wird, da Rücksicht genommen werden muss auf die Wahl des freien Willens jeder Seele. Denkt daran, dass wir uns auf Gruppen von verschiedenen Seelen beziehen, die zusammen kommen, mit der Absicht ihre Entwicklung zu fördern.

Es wird immer ein Kommen und Gehen sein in ihnen, und nur sehr wenige Seelen bleiben Leben für Leben dauerhaft zusammen. Freut euch über all jene Kontakte, die ihr gemacht habt, ob sie kurz oder anders waren, da sie als Teil eurer Erfahrung bestimmt waren, und jeder auf seine eigene Art kostbar ist. (4)

Frage: Werden die Haustiere der Familie aufsteigen und mit der Familie aufsteigen?

Matthew Ward: Die Tier-und Pflanzenwelt der Erde wird automatisch zusammen mit dem Planeten gehen und wenn sie aufsteigt, wird das Tierreich wieder friedlich werden. (5)

Die Unschuld ihrer Tierseelen lässt sie automatisch mit [Gaia] reisen. (6)

Tiere, die geliebt und umsorgt werden, reisen automatisch zusammen mit ihren Familien. (7)

Frage: Ich habe Probleme mit Mitgliedern meiner Familie. Muss ich bei ihnen bleiben?

SaLuSa: There is no time like the present to review your relationships with friends or family. Often when you incarnate you are placed with souls you have known in previous lives, and it is for the reason that you are likely to have issues between you that need facing again.

SaLuSa: Es gibt keine Zeit wie die heutige, um eure Beziehungen mit Freunden oder Familie zu überprüfen. Oft, wenn ihr inkarniert, werdet ihr mit Seelen platziert, die ihr in früheren Leben gekannt habt, und es ist aus diesem Grund, dass es wahrscheinlich Probleme zwischen euch gibt, die noch betrachtet werden müssen.

Weil es einen Block zwischen euch gibt, der übertragen wird auf jedes Leben, bis er gelöst ist. Wenn ihr wieder zusammen in einer Familie platziert werdet, wisst ihr nicht, warum, aber ihr könnt Feindschaft für einander empfinden. Weil erwartet wird, dass Familienmitglieder versuchen wieder miteinander auszukommen, wird gehofft, dass die Unterschiede leichter überwunden werden. Das ist jedoch nicht immer der Fall und sie können noch schlimmer werden.

Also, wenn ihr euch selbst erkennt als in einer solchen Situation zu sein, realisiert, wie es zustande gekommen ist, und macht einen Schritt, um den Schaden in eurer Beziehung zu reparieren. Manchmal ist der schwierigste Teil, in der Lage zu sein, zu verzeihen, und es ist kein Zeichen von Schwäche auf eurer Seite. Seid die Ersten, die den Ölzweig anbieten und es wird die negativen Gefühle, die ihr innerhalb von euch festhaltet, freigeben.

Es wird besser sein, das Problem jetzt angesprochen zu haben, anstatt es weiterhin an euch nagen zu lassen und weiter bei euch zu behalten. Diejenigen, die an der Idee festhalten, dass sie das Opfer sind, sollten verstehen, dass Karma das Umsetzen von Problemen zwischen zwei Menschen ist, und das beide gleichermaßen beteiligt sind. (8)

Matthew Ward: Ihr seid eure erste Verantwortung. Dies ist nicht Selbstsucht oder Egoismus, noch ist es Mangel an Liebe und Fürsorge für andere. Es ist, das nur ihr Entscheidungen treffen könnt, die mit euren Instinkten und Intuition, der Leitung eurer Seele zu eurem Bewusstsein übereinstimmen, das euch in Alleen stößt, die ihr in eurem Seelenvertrag beschlossen habt, sie während dieser Lebenszeit zu erfahren. Dies kann auch Veränderungen in Beziehungen, Beschäftigung, Standort, Gruppenzugehörigkeit oder andere Interessen und Aktivitäten beinhalten. (9)

Frage: Was passiert, wenn ein geliebter Mensch nicht aufsteigen will?

SaLuSa: Alles ist geplant, um sicherzustellen, dass so viele Seelen wie möglich bereit sind aufzusteigen. Jedoch wird überhaupt kein Druck auf diejenigen ausgeübt, die beschließen, in der dritten Dimension zu bleiben, aber um diese Erfahrung fortzusetzen, werden sie woanders hinziehen.

Weder wird es als ein Misserfolg betrachtet, den Aufstieg nicht erreicht zu haben, weil ihr unendliches Leben und absolute Freiheit habt , so lange in den niedrigeren Schwingungen zu verbleiben, wie ihr es wünscht. Schließlich wird sich jede Seele erheben, weil es unmöglich ist, den höheren Schwingungen über einen längeren Zeitraum hinweg zu widerstehen. (10)

Frage: Was können wir kleinen Kindern erzählen, deren Eltern sich entschließen, lieber zu sterben als ihre religiösen Überzeugungen zu ändern, und wer wird sich um alle Kinder kümmern, die verwaist sind?

Matthew Ward: Viele, deren religiöse oder wissenschaftliche Überzeugungen das Fundament ihres Lebens sind, werden sich entscheiden, wegzugehen anstatt die bevorstehenden Wahrheiten zu akzeptieren, die sich grundlegend von dem unterscheiden, was ihnen beigebracht wurde. (11)

Die Wahl darüber, wann man diese Lebenszeit verlässt, wird auf der Seelenebene in originalen oder geänderten Verträgen gemacht, und keiner kennt sogar seinen eigenen Vertrag, viel weniger noch den von niemand anderem. Alles, was ihr über jemandes Tod wissen könnt, ist, dass die Ursache ein Autounfall, zum Beispiel, oder Krebs, Herzversagen, Aneurysma oder jede andere medizinische Diagnose war. So ist es tollkühn, zu denken, viel weniger anzunehmen, das religiös gläubige Leute, die sterben, wenn ihre Kinder jung sind, beschlossen haben, das eher zu tun, als ihren Glauben zu ändern.

Offene Hingabe an die Religion ist nicht das Gleiche als das, was in jemandes Herzen und Geist ist. Personen, von denen ihr nie denken würdet, dass sie irgendetwas glauben, was mit den Lehren ihrer Kirche kollidiert, können Seelenebenen-Nachrichten lauschen, und umgekehrt, einige der dunkelsten Individuen unter euch besuchen Gottesdiensten oder halten sogar hohe Ämter. …

Wenn beide Eltern sterben, werden ihre Kinder von der gleichen Familie, Freunde oder Erziehungsberechtigten versorgt, die einschreiten, wie es jetzt passiert. Mit einem Bewusstsein, das sich erhöht wie die Schwingungsebenen , sind Kinder viel mehr bewusster und widerstandsfähiger als ihr vielleicht denkt, und wenn sich telepathische Verbindungen öffnen, können sie und ihre Eltern besprechen, was sie wollen. (12)

Frage: Werden viele in dieser Zeit fortgehen?

Die Arkturianische Gruppe: Viele beschließen in dieser Zeit abzureisen. Trauert nicht um sie, aber wünscht ihnen alles Gute auf ihrem Weg zurück nach Hause, weil jedem von euch die Wahl des Bleibens oder Abreisens für die dimensionale Verschiebung gegeben worden ist. Ihr wisst, es gibt keinen Tod, keinen Grund, in Angst und Traurigkeit zu versinken für die, die sich entschlossen haben zu gehen, da sie sich einfach an einen anderen Ort bewegen. Diejenigen auf der anderen Seite können euch immer hören. Schickt ihnen Liebe und Licht, aber verpflichtet sie nicht durchweg, denn das dient dazu, sie in der Leibeigenschaft der Erde und der Energie zu halten, die sie beschlossen haben zu verlassen. Es hält sie davon zurück, mit ihrer eigenen Reise fortzufahren.

Wenn euch jemand mit unerledigten Angelegenheiten verlässt, ist es für euch angemessen, jede energische Schnur zu entfernen, zu verzeihen, wenn nötig, Liebe zu senden, und das Problem als geschlossen zu betrachten. Unerledigte Angelegenheiten, die Vergebung einschließen, können häufig den Geliebten zurückhalten, weil sie den Abschluss genauso brauchen wie diejenigen, die zurückgelassen worden sind. Abschluss ist immer möglich, ob beide im Körper sind oder nicht. (13)

Frage: Was erlaubt einer Person aufzu steigen?

Matthew Ward: Es ist das Licht in einem Körper, das seine auf Kohlenstoff basierende Zellstruktur in die kristalline Form verwandelt, die den Körper befähigt, in den hohen Schwingungen der Energie-Ebenen über der dritten Dichte leben zu können. (14)

SaLuSa: Nur diejenigen von euch, die Ihre Schwingungen genug angehoben haben, werden im Stande sein, sich jenen Energien anzuschließen. Darin liegt die Umsetzung einer Wahrheit, das nur diejenigen des Lichtes in der neuen Dimension bestehen können. (15)

Frage: Muss ich zumindest viel wissen über den Aufstieg, um aufzusteigen?

SaLuSa: Es ist nicht einmal notwendig, umfassend aufgeklärt über den Aufstieg zu sein, um aufzusteigen, sondern einfach des guten Willens zu sein und die Liebe zu leben, die in deinem Herzen für alle Lebewesen ist. (16)

Frage: Wie ist die Situation derjenigen, die zu diesem späten Zeitpunkt aufwachen?

SaLuSa: Für einige Seelen, die gerade erst aufgewacht sind, wurde ihre Realität geradewegs zerschlagen. Und für eine Weile werden sie sich an das klammern, was sie für die die Wahrheit hielten.

Es ist wichtig, dass sie erkennen, dass die kommenden Veränderungen nicht zu fürchten sind. Auch, dass es nicht zu spät ist, um ihre Denkmuster zu verändern, um ihren Bewusstseinsebenen zu erlauben angehoben zu werden und sich auf den Weg zum Aufstieg zu platzieren. (17)

Fußnoten

(1) Archangel Michael through Linda Dillon, Reading with Steve Beckow, Aug. 17, 2012.

(2) Loc. cit.

(3) SaLuSa, Aug. 5, 2011, at http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm

(4) Loc. cit.

(5) Matthew’s Message, March 13, 2005, at http://www.matthewbooks.com/mattsmessage.htm

(6) Matthew’s Message, Feb. 8, 2004.

(7) Matthew’s Message, Feb. 8, 2004.

(8) SaLuSa, July 11, 2012.

(9) Matthew’s Message, July 4, 2012

(10) SaLuSa, April 18, 2012.

(11) Matthew’s Message, Jan. 4, 2012.

(12) Matthew’s Message, Mar. 1, 2012.

(13) The Arcturian Group, June 3, 2012, at http://www.onenessofall.com/

(14) Matthew’s Message, Jan. 4, 2012.

(15) SaLuSa, Jan. 9, 2012.

(16) SaLuSa, July 5, 2011.

(17) SaLuSa, May 28, 2012.

_____________________________________________________________

Was müssen wir über den 21.12.2012 wissen?

22. Nov. 2012

Posted by Steve Beckow http://the2012scenario.com
Übersetzung: Océane

Heute am 22.11. befinden wir uns einen Monat vor dem 21.12.2012.

Der heutige Tag wird ebenfalls als ein wichtiges Datum bezeichnet – die Aktivierung des Elften Tores “am Wendepunkt des zweiten Fensters der Gelegenheit.” (1) Hier an der Westküste Nordamerikas wurde um 3:11 Uhr morgens (und allen anderen Zeitzonen entsprechend) eine weltweite Meditation abgehalten.

Dies ist auch eine Meisterzahl – 11/22. Und es gibt niemanden in meiner Generation, der sich nicht daran erinnern würde, dass an diesem Tag John F. Kennedy ermordet wurde.

Erzengel Michael hat am Montag in Eine Stunde mit einem Engel erklärt, was rund um den 21.12.2012 passieren und was nicht passieren wird. Und darüber möchte ich hier nun sprechen.

Ich versuchte, von ihm klare und genaue Aussagen bezüglich des 21.12.2012 zu bekommen.

Steve Beckow: Ich hätte gerne eine wirklich klare und eindeutige Antwort auf diese Frage: Werden wir als Planet mit allen Einwohnern am 21.12.2012 in die 5. Dimension aufsteigen oder nicht? Oder wird etwas anderes geschehen?

EE Michael: Ja, du möchtest eine ganz klare, eindeutige Antwort hierauf, nicht wahr?

SB: Die möchte ich, ja.

EEM: Aber wie du weißt, war ich nicht nur in diesem Forum, sondern auch in anderen Foren sehr zurückhaltend damit, hierauf zu antworten. Lass es mich so sagen. Und ich werde nicht versuchen, deine Frage zu umgehen. Es ist nur nicht so eindeutig wie du es darstellst. (2)

Warum war es nicht so eindeutig, wie ich es darstellte? Er besprach die Gründe, die ihn zurückhaltend sein ließen, das Datum zu sehr hervorzuheben, oder die es schwierig machen, es als „Einheitslösung“ für alle darzustellen. Zunächst sagte er schon vor einiger Zeit, er wolle nicht, dass wir uns auf dieses Datum fixieren, ohne zuvor einige Vorbereitungen zu treffen.

EE Michael: Wenn du dieses bestimmte Datum meinst, dann vermeide ich es, weil zuviele Menschen in eurem Kollektiv sich darauf und auf diese Zeit fixiert haben. Ist dies (der 21.12.2012) ein Moment von höchster Wichtigkeit für den Wandel? Ja. Möchte ich, dass ihr bis zum 19.12. wartet, um euch darauf vorzubereiten? Nein. Meine ich damit, dass ihr das Boot verpasst habt, wenn ihr am 22.12. ankommt? Nein.

Was ihr also macht, ist euch zu sehr auf einen bestimmten Punkt zu fixieren anstatt einfach den Prozess mitzumachen. (3)

Einerseits sollen wir es also unterlassen, die Klärung unserer negativen Einstellungen und Vasanas (4) bis zum 19.12. aufzuschieben. Und andererseits – wenn wir am 21.12. nicht aufsteigen, sollen wir nicht glauben, wir würden überhaupt nicht aufsteigen. Ich werde auf letzteren Punkt etwas später in diesem Artikel genauer eingehen.

Er wollte nicht, dass wir uns auf den 21.12. mehr als auf andere Daten fokussieren, weil viele Lichtarbeiter und Lichthalter schon vorher aufsteigen werden. Das sagte er am vergangenen Montag: „Viele steigen bereits auf, und diese Schleuse, dieses Portal ist bereits offen. Viele, viele, viele nutzen es. Hunderttausende haben es bereits genutzt.“ (5)

Er hat schon zuvor über diese Entwicklung in Eine Stunde mit einem Engel am 12.11.2012 berichtet:

Steve Beckow: Ich glaube, eine Frage stellen sich viele Zuhörer – und auch ich tue das: Sind viele Lichtarbeiter aufgestiegen und als Torwächter zurückgekehrt?

AAM: Ja. Und es ist kein Zufall, dass viele, viele durch das Portal gingen. Wir meinen damit, dass es ein 24-Stunden-Portal ist, und so verankern sich viele dort, um sich dann wieder zurückzuverankern in das, was ihr als physische Form bezeichnet. Also ja, viele sind aufgestiegen. Gut über 100.000. (6)

Wenn wir uns vorstellen können, dass Menschen zu unterschiedlichen Zeiten aufsteigen, dann können wir auch verstehen, warum er auf meine Frage, ob der Aufstieg plötzlich oder graduell erfolgt, antwortete, er würde „stufenweise“ erfolgen. Er wird für die Menschen plötzlich sein, wenn er geschieht, und sie werden aus 3D verschwinden. Aber sie werden zu unterschiedlichen Zeiten aufsteigen. Hier erklärt er diesen Punkt im Detail:

Steve Beckow: Erfolgt der Aufstieg plötzlich oder graduell?

EE Michael: Er erfolgt stufenweise. Aber lass uns ganz klar sagen – Menschen werden verschwinden. Im Zusammenhang damit werden sie zu einer schwachen Erinnerung. Ihr habt so etwas erlebt, als ihr Schmerzen hattet, eine schlechte Angewohnheit oder etwas, das euch sehr große Sorgen gemacht hat, und dann habt ihr es losgelassen. Dann nach ein oder zwei Jahren taucht diese Situation auf sehr vage Art wieder auf, und ihr denkt kurz „Oh ja… das hat mich einmal beschäftigt“ – und macht weiter in eurem Tag.

Der Wandel kann stufenweise erfolgen. Er ist abhängig von der Bereitschaft der Bevölkerung. Was wir im Moment sehen ist, dass er in Stufen erfolgen wird. Es wird Stufen und Durchgänge geben, die man einfach passiert und für das Ganze verankert. Dann werden noch mehr Menschen hindurchgehen und es für das Ganze verankern, solange bis der ganze Prozess vollendet ist.

Es wird aber immer noch die Unglücklichen geben (oder die Glücklichen – denn sie tun das, was sie wünschen zu tun, auch wenn es nicht meinem Wunsch entspricht), die sich entscheiden, in diesem Typ von Realität zu verbleiben, in der 3. Dimension. Sie werden in eine alternative Situation versetzt. Diese Menschen werden dasitzen, zwinkern und sich nicht einmal daran erinnern. Oder ein schwaches Gefühl von „Wo ist eigentlich xy hingegangen?“ haben.

Menschen werden verschwinden. Das wird weder Trauma noch Chaos verursachen. Es wird nicht dasselbe Trauern um sie geben, wie wenn jemand physisch stirbt. Es wird einfach eine leichte Veränderung wie in einer Freundschaft sein. Aber im Fall von Ehepartnern, Eltern und Kindern wird es ein Wissen darum geben.“ (7)

Er möchte nicht, dass wir denken, der Aufstieg am 21.12.2012 wäre eine „Alles-oder-Nichts-Situation“, denn diejenigen, die nicht ganz bereit sind, bleiben zurück in einem temporären 3D-Hologramm und steigen ein wenig später auf, wenn sie vollständig bereit dazu sind, wie er am vergangenen Montag erläuterte.

EE Michael: Wenn ihr euch dafür entscheidet, eine 3D-Erfahrung für eure eigene Seelenreise und für eine sehr kurze Zeitspanne immer noch zu brauchen, dann wird es ein Fenster geben. Dies war Teil unserer Arbeit. Wenn ihr teilweise immer noch – und ich betone teilweise – Erfahrungen der 3. Dimension haben wollt, dann könnt ihr sie haben. Aber dies wird nicht die Realität sein. Ihr werdet ein Hologramm erfahren.

Ich spreche über den Anteil der menschlichen Rasse, der bereit ist zu gehen, Liebe zu bewahren, aber immer noch ein paar falsche Glaubenssysteme in sich trägt. Ich spreche nicht über jene, die absolut nicht gehen wollen und die „Versetzung“ gewählt haben. Nun, ich meine nicht die falschen Glaubenssysteme, die den niedrigen Schwingungen entstammen, wie Kontrolle, Gier, Tod, Zerstörung, Verzweiflung.

Es wird also einige geben, die sich in einer Übergangssituation befinden werden. Aber die Mehrheit jener, die ja gesagt haben, wird sich in einem sehr schnellen Übergang in die 5. Dimension befinden. Und einige von euch vielleicht sogar noch höher. (8)

Er sagte, dass “im Großen und Ganzen nicht diejenigen gemeint sind, die dieser Sendung heute Abend zuhören“. (9) Jene, die nicht vollständig bereit sind, sind Menschen, die zum Beispiel ärgerlich würden, wenn am 21.12.2012 nichts mit ihnen geschieht. Er bat diese Menschen, ihren Ärger loszulassen, denn er stünde ihrem Aufstieg im Wege.

EE Michael: Jedoch gibt es auch jene, die immer noch an etwas Wut und Zurückhaltung festhalten – und damit meinen wir auch die Lichthalter, die Gemeinschaft der Bewahrer der Liebe.

Ihr müsst dies loslassen, meine Freunde. Dies ist die letzte Aufforderung. Wir haben euch mit Energie geflutet, aber wir können nicht alles für euch tun. Es ist ein gemeinsames Unternehmen. Dies ist die kreative Partnerschaft.

Wenn du beispielsweise sagst, du würdest am 22.12. aufwachen und dich scheinbar in derselben alten Welt befinden, und dann wärest du ärgerlich – dann WIRST du ärgerlich sein, denn du hältst am Ärger fest. Er hat keinen Platz! Er kann in deinem Herzen nicht existieren, in deinem Sein, in deiner Essenz. Er kann nicht in der Luft existieren, die du atmest und in der Schwingung der Neuen Gaia, der Neuen Erde.

Wenn du also daran festhältst, wenn du dasitzt mit verschränkten Armen und sagst „Wenn das nicht passiert, dann werde ich wütend!“ – ich bitte dich, lass diese Wut los! Lass die Angst los. Lass diese Zurückhaltung los. Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt mit euch. Dies ist der einzige Grund, warum ihr zu dieser Zeit zur Erde kamt. (10)

Und es gibt noch eine Gruppe, die nicht “auf Knopfdruck” aufsteigen wird, wie er sagt. Als Gruppe sind sie mit dem Aufstieg nicht vertraut, und wenn sie plötzlich in einer fünfdimensionalen Welt erwachten, hätten sie einen Nervenzusammenbruch und würden sich fragen, was mit ihnen geschehen ist, sie befänden sich in Alarmzustand. Ich erinnere mich an Menschen in den 60er Jahren, die zuviel LSD nahmen, verunreinigtes Acid oder nicht wussten, was da auf sie zukam und daher einen „schlechten Trip“ hatten.

Diese potentiell entnervten Aufsteigenden bekämen eine Phase der Ruhe und der Anpassung, die er als „Inkubationszeit“ bezeichnete.

EE Michael: Ich sagte, dies ist ein Prozess und kein Knopfdruck. Und was meinen wir damit in Bezug auf göttliches Verstehen? Wenn wir sagen „Knopfdruck“, meinen wir, es erfolgt nicht plötzlich. Zum Beispiel gibt es viele, viele, viele auf eurem Planeten, die keine Idee von diesem Wandel haben, der gerade passiert. Wir möchten keine Situation erzeugen, in der die Menschen erwachen und das Gefühl haben, sie hätten eine Psychose. Für diese wird es daher einen Übergang geben, etwas wie eine Anpassungszeit, während sie sich an die neue Realität gewöhnen. (11)

Werden also Gaia und ihre Bewohner am 21.12. aufsteigen? Die Antwort ist ja. Aber wird es auch jene geben, die am 21.12 nicht aufsteigen, sondern davor oder danach? Die Antwort ist ebenfalls ja. Und wird es die geben, die aufsteigen und denen ihr Aufstieg nicht bewusst ist, bis sie sich akklimatisiert, angepasst haben oder sich bewusst sind, was geschehen ist? Ja. Würde er es darüber hinaus bevorzugen, wenn die Menschen sich nicht auf den 21.12.2012 versteifen und einfach ihre Arbeit machen? Eindeutig ja.

Dies sind also die mildernden Umstände, die EE Michael davon abhalten, einfach zu sagen, dass wir am 21.12.2012 (Zeitraum) aufsteigen. Die meisten von uns, die vorhaben aufzusteigen und dazu bereit sind, werden es. Aus dem einen oder anderen Grund werden manche aufsteigen, aber nicht an diesem bestimmten Tag. Und wieder andere werden sich nicht bewusst sein, dass sie an diesem Tag aufgestiegen sind.

Fußnoten

(1) “Eleventh Gate 11:11 Activation – November 22, 2012,” http://tinyurl.com/cx5gbr6

(2) “Transkript von EE Michael zu hartnäckigen Fragen über den Aufstieg, mit Gesprächsrunde, Teil 1/2″ at http://the2012scenario.com/2012/11/transcript-of-archangel-michael-on-persistent-questions-relating-to-ascension-and-a-roundtable-part-12/.

(3) “EE Michael: Dies ist die Entfaltung des Versprechens der Mutter” auf http://the2012scenario.com/2012/09/archangel-michael-this-is-the-unfoldment-of-the-promise-of-the-mother/

(4) Ein Vasana ist ein schlafendes Verhaltensmuster, das aus traumatischen Erlebnissen stammt, ein schlafender Vulkan, der ausbricht, wenn ein Ereignis in der Gegenwart auftritt, das dem Ereignis der Vergangenheit ähnelt, und es auslöst.

(5) Loc. cit.

(6) “Eine Stunde mit einem Engel: EE Michael und St. Germain zu 11/11 und NESARA” auf http://the2012scenario.com/2012/11/an-hour-with-an-angel-archangel-michael-and-st-germaine-on-1111-and-nesara/.

(7) “EE Michael zum Aufstieg” at http://the2012scenario.com/the-2012-scenario/what-role-are-the-angels-playing/archangel-michael-on-ascension/

(8) “Transkript von EE Michael zu hartnäckigen Fragen über den Aufstieg, mit Gesprächsrunde, Teil 1/2″ at http://the2012scenario.com/2012/11/transcript-of-archangel-michael-on-persistent-questions-relating-to-ascension-and-a-roundtable-part-12/.

(9) Loc. cit.

(10) Loc. cit.

(11) Loc. cit.

___________________________________________

Toolkit für den Aufstieg

3. Dezember 2012
Posted by Steve Beckow http://the2012scenario.com
Übersetzung: Kirsten

Ascension-3902-272x300
Dieses Bild ist lediglich inspirativ; es gibt nicht vor, genau zu sein.

Ich war gerade dabei, einfach nur eine Reihe Fragen eines Lesers bezüglich einiger Aspekte zum Aufstieg zu beantworten, als mir die Idee kam, die Antworten hier ebenfalls wieder zu veröffentlichen. (1)

Die erste Frage war, an welchem Ort wir uns zum Zeitpunkt des Aufstiegs befinden sollten und die Antwort [darauf] kommt von SaLuSa:

“Die meisten von euch sollten sich inzwischen an dem richtigen Ort für die Endzeit befinden, und es wird der Ort sein, an dem ihr die letzten Tage dieses Zyklus erfahren werdet.” (2)

“Seid versichert, dass ihr alle am richtigen Ort für die Endzeit sein werdet.” (3)

Somit ist die Antwort, dass ihr zum Zeitpunkt des Aufstiegs am richtigen Ort sein werdet und ihr euch keine Gedanken über euren Standort machen müsst.

Einige Leute finden sich in einer Situation wieder, welche nicht gerade die Beste für sie zu sein scheint. Sprich, sie sind umgeben von skeptischen und angstvollen Menschen. Das mag sich nicht als die „ideale“ Lebenslage erweisen. Und die Menschen fragen sich vielleicht selbst, ob sie sich nicht außerhalb dieser Lebenslage oder des Standortes befinden sollten.

Erzengel Michael hat einmal eine Frage für jemanden in einem persönlichen Reading beantwortet, die fragte, weshalb sie in einem Teil des Krankenhauses eingesetzt wurde, der negativ war, wetteifernd, verleumdend etc. War sie dort um zu lernen? Seine Antwort lautete, dass sie nicht dort war, um irgendetwas zu lernen. Sie befand sich dort, um alle mit ihrer Liebe zu überschütten. Das ist auch in diesem [o.g.] Fall so.

Die meisten von uns sind Sternensaaten und hier, um beim Aufstieg zu helfen, nicht um an sich durch ihren eigenen Aufstieg zu gehen. Wir kommen aus höheren Dimensionen als die der Dritten, und oftmals noch höher als die Fünfte. Wir sind die Hefe im Teig, nicht der Teig selbst. Wir bewirken, dass der Teig aufgeht. Haben wir einmal die Scheuklappen abgeworfen, werden wir das alles vielleicht erkennen, aber bis dahin müssen wir bestimmten Zeichen folgen, um zu verstehen, dass es so ist.

Ein [Zeichen] ist es, wenn ihr ein akutes Interesse am Aufstieg habt, wenn ihr Blogs wie diesen lest, im TV oder Radio Beiträge über den Aufstieg anschaut oder euch anhört, wenn ihr euch mit der Sache befasst, ihr euch darum sorgt etc. Vielleicht habt ihr ein Gefühl, dass ihr von woanders her kommt.

In meinem letzten Reading mit Erzengel Michael, sagte er zu mir etwas in der Art wie „du hast dich nie wirklich gut der Erde angepasst.“ (Scheinbar bin ich nur ein paar Mal hier gewesen). In der Tat habe ich es als eine Neuigkeit betrachtet und alles ausprobiert, von dem ich mich angezogen gefühlt habe, doch ich habe an fast allem, was irdisch ist, nur wenig Interesse. Meine Koffer sind gepackt und ich bin bereit zu gehen. Es hat viel Spaß gemacht, aber es gibt nicht mehr viel zu tun. Das bestätigt das, was mir in Readings gesagt worden ist.

Wenn wir Sternensaaten sind, dann sind wir hier, um den Rest zu unterstützen. Das meint nicht, dass ihr den Aufstieg nicht genauso genießen könnt wie jeder andere auch, doch es meint wahrscheinlich, dass ihr dafür unterschrieben habt, eher als Kellner zu arbeiten anstatt das Fest zu genießen.

Und zum Schluss, während der Beantwortung der Leserfrage beim Durchsehen der First Contact Website http://www.angelfire.com/space2/light11/fc/fc-index1.html, (damit beantworte ich die meisten Fragen…wink, wink, schubs, schubs), stolperte ich über Erzengel Michaels wundervolle Beschreibung dessen, was im Augenblick des Aufstiegs geschehen wird. Deshalb lasst mich es in dieses Toolkit für den Aufstieg mit einschließen:

„Ihr werdet ein Empfinden haben, als würdet ihr nach oben fliegen. Es ist ein physisches Empfinden von Bewegung. Und ein Sich-Erinnern, oder ein Empfinden des Sich-Erinnerns, dass ihr Flügel habt, oder die Fähigkeit zu fliegen. Das ist das Gefühl, die heilige Spirale empor zu steigen.

Es wird in dieser Periode, die wenige Momente oder ein paar Stunden andauern kann, auch [ein Gefühl der] Abgetrenntheit geben, so dass ihr sogar, wenn ihr die Augen öffnen und auf den Boden schauen würdet, erkennen würdet, dass er einfach nur aus Teilchen besteht, subatomaren Teilchen, Quantenteilchen, dass er nicht fest ist. Somit habt ihr unmittelbar begonnen, die wahre Empfindung oder Vision zu erfahren, wie Dinge gesehen werden können, und wie sie – vielleicht von dieser Seite aus – gesehen werden.

Somit gibt es auch ein Gefühl der Unwirklichkeit. Nun, wenn ihr euch wünscht den Dingen eine Form zu geben [sie fest zu machen], werdet ihr das einfach nur sagen müssen, dass ihr das wollt und es wird erscheinen. Doch das Wissen, dass dies einfach eine Konstruktion ist, die ihr bereits erschafft, ist in vollem Bewusstsein vorhanden. Wenn ihr euch dazu entschließt die Augen zu öffnen, wird die Wahrnehmung der Farben, der Texturen, der Reichhaltigkeit, der Luft, eine ganz andere sein. Eure Sinne werden verstärkt werden, mindestens um das Tausendfache.

Somit gibt es eine kleine Anpassung. Und wir sind bei euch, und wir kümmern uns offensichtlich darum, denn das ist eine durchaus fröhliche Situation. Stellt sie euch als einen spirituellen Orgasmus vor. Es ist die Vereinigung von allem.

Dann werdet ihr euch an dieses Wissen gewöhnen und natürlich an diese Wahl der Verkörperung. Aber wenn ihr euch dafür entscheidet, die Körperlichkeit beizubehalten, wisst, dass all das, was wir menschliche Schmerzen und Leiden nennen würden, sofort verschwunden sein wird. Doch die größte Veränderung ist, dass ihr nicht weiter in der Dritten Dimension leben oder existieren werdet – ihr könnt sie besuchen, sie zeigen, aber ihr werdet nicht dort leben – wo ihr euch in diesem Moment befindet und in der Heiligen Spirale aufsteigt.

Das ist die beste Analogie, die ich euch geben kann. Es ist der Aufzug in die Fünfte Dimension. Ferner wird es einige geben, die sich einfach dafür entschieden haben, weiter zu gehen [zu Dimensionen, die noch höher als die Fünfte sind]. Jedoch als eine Gemeinschaft, das ist der Plan.

Und es wird der Ort der Liebe sein. Es wird alles ganz plötzlich klar werden, dass die Entscheidungen, die Handlungen, die Existenz, die Form [alles] Liebe ist, aus Liebe kommt und aus Liebe besteht. Deshalb wird der Gedanke „entweder/oder“ – was ihr traditionell als ja oder nein angesehen habt-, das Empfinden der Dualität, der Polarität, verschwunden sein. Das ist die Anpassung. Die gesamte Reise innerhalb dieser dreidimensionalen Existenz erreicht diesen Ort der Anpassung, wo ihr euch selbst jenseits von entweder/oder platziert. Und wenn ihr das im Aufstiegsprozess tut, dann wird dies sein wie ein Römisches Licht [Anm. d. Ü. Feuerwerkskörper]: Los geht´s! „(4)

(Ich habe viele Tipps und Darstellungen bezüglich des Themas Aufstieg in einem Buch zusammengefasst, welches ihr hier finden könnt: http://the2012scenario.com/handbook-on-ascension/)

Fußnoten:

(1) Eine weitere gute Quelle für Antworten ist: “Ascension: “What if?’” http://the2012scenario.com/2012/08/ascension-what-if/

(2) SaLuSa, 26. Oktober 2011, http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm

(3) SaLuSa, 5. August 2011.

(4) “Archangel Michael on NESARA, Opposing the Cabal, and Ascension – Part 2/3,” 3. Oktober 2011, http://the2012scenario.com/2011/10/archangel-michael-on-nesara-opposing-the-cabal-and-ascension-part-23/.

_________________________________________________________

Wo kommt dieses Licht her?

Von Steve Beckow
http://the2012scenario.com
Übersetzung: Nama ´Ba ´Ronis

Wo kommt dieses Aufstiegslicht her und seit wie lange kommt es schon zur Erde?

Der spirituelle Lehrer Matthew Ward sagt uns, dass es von vielen extraterrestrischen Quellen kommt: „Wenn ihr nur die unermessliche Weite des Lichtes, das von zahllosen Quellen im Universum kommt, ermessen könntet, würden eure Herzen unermesslich erhoben werden um den Moment zu beschleunigen in dem die Dunkelheit der Brillanz der Liebe erliegt, die die Erde durchdringt“ (1)

Bei einer anderen Gelegenheit beschreibt er den Ursprung als „ aus Myriaden extraterrestrischer Quellen.“ (2) In einer dritten Mitteilung, bezieht er sich darauf als „Das immerzu steigende und aus der Ferne strahlende Licht“, welches „zu dem hinzukommt, das ihr auf dem Planeten generiert.“ (3)

SaLuSa stimmt Matthew zu und sagt: „Neue Energien durchdringen die Erde, sie kommen von außerhalb unseres Sonnensystems. Sie sind der Grund hinter den persönlichen Veränderungen, die ihr erfahrt und sie werden jeden Tag kraftvoller.“ (4)

Woanders sagt uns SaLuSa, dass das Licht von „großen Wesen“ ausgeht. Er offenbart uns, dass „viele höheren Wesenheiten ihr Licht auf die Erde ausrichten.“ (5). Er erklärt: „Da ist so viel Hilfe, die zu euch kommt von vielen Bereichen, den das Universum verfolgt die Ereignisse auf der Erde sehr genau. Eure Evolution wird als extrem wichtig angesehen und ein erfolgreiches Ergebnis ist wesentlich für die Zukunft der Menschheit.“ (6)

SaLuSa´s Kollege, Ker-On von der Venus, stimmt zu, dass Licht „von vielen unterschiedlichen Quellen zur Erde gestrahlt wird. Das Universum spielt seinen Part in der Sicherung eueres erfolgreichen Abschlusses dieses Zyklus und es fährt fort euch immer mehr an ansteigenden kraftvollen Strahlen des Lichts zu senden.“ (7)

Einige Quellen identifizieren eine Sonne im Zentrum der Galaxie, andere ein schwarzes Loch, welches die Maya als Hunab Ku bezeichnen, als eine Hauptursache dieser erhöhenden Schwingungen von Licht und Liebe. Zum Beispiel sagt der aufgestiegene Meister St. Germain folgendes:

„Hinter allem was geschieht, ist die motivierende Kraft des Lichts, die von euerer Zentralsonne ausgeht. Die Gotteskraft ist euch auf einer Ebene zuteil geworden, an die ihr euch anpassen könnt, wodurch sich eure Kraft verzehnfacht. Ich sehe das wundervolle Licht das die Erde umringt und es erhöht sich schneller als jemals zuvor und um je mehr Seelen ihrem Ruf folgen.“ (8)

Der Intuitive David Wilcock bezeichnet diese Energiequelle als eine „galaktische Welle“: „Die galaktische Welle scheint im speziellen ein Teil eines intelligenten Plans zu sein, der uns energetisch auf die nächste Ebene hebt.“ (9)

Der spirituelle Lehrer, denn man Saul nennt, beschreibt diese Lichtenergie auf folgend Weise:

„Die Erde wurde umhüllt und eingewickelt in die wunderbarste Wolke von Göttlicher Energie, die sie und alle Ihre Bewohner wiederaufleben und erquicken lässt. Es ist das schönste und das Erfuchst gebietende was man Erblicken kann. Es schimmert und scheint mit einer brillanten Intensität von ständig wechselnden Farben.“ (10)

Wir alle baden uns darin, sagen die Lichtwesen, die durch Phoebe Lauren sprechen.

„Diese neue Energie, die jetzt zur Erde gelangt ist stärker und purer als jede andere, die zuvor zu uns gelangte. … Dies ist eine Energie aus purem Licht und purer Liebe. (11)

SaLuSa erzählt uns, dass das Licht nun seit vielen Jahrzehnten ansteigt.

„Seit über einem Jahrhundert ist die Menge an Licht, die in euch ruht zehnfach gestiegen und war dienlich in de Anhebung von vielen von euch. Das ist in Übereinstimmung mit dem Göttlichen Plan, euch von den niederen Schwingungen zu erlösen und den Zyklus zu beenden, während jede Seele die Gelegenheit gegeben wird aufzusteigen.“ (12)

Die Gruppe, die durch Steve Rother spricht, erklärt das die Weltraumnationen die uns erschufen, zur Erde zurückgekehrt sind um uns durch diese Periode zu geleiten: „Alle Augen im Universum sind gerade auf die Erde ausgerichtet. Die sechs Ursprungsrassen, die euch dabei halfen eure physikalischen Körper zu formen, die ihr gerade habt, sind zurück um zu helfen. Das Interessante daran ist das sie geradezu darum wetteifern wer am meisten helfen kann.“ (13)

Für uns ist das eine großartige Gelegenheit, sagt Diane von Sirius.

„Jetzt ist eure Gelegenheit zu eurem wahren Potential heranzuwachsen, den das Licht wird zur Erde gestrahlt.“ (14)

„Die Energien die ihr nun fokussiert, sind die Mittel eures Aufstiegs und sie werden euch für einige Zeit weiterhin begleiten. (15)

SaLuSa versucht uns die vor uns liegende Gelegenheit bewusst zu machen: „Die Erde entwickelt sich zu einem Planeten des Lichts. Die überwältigenden Punkte des Lichts fließen ineinander. … So soll es weitergehen bis die niederen Schwingungen kaum mehr existieren und das werdet ihr nahe der Endzeiten und des Aufstiegs sein.“ (16)

Ker-On von der Venus beschreibt die Bedeutung und erklärt uns, wie wir diesen Vorteil nutzen können.

„Was viele dachten, dass es niemals während ihrer Lebzeiten passieren würde. ist plötzlich da: Der Anfang eines neuen Weges, der in goldenem Lichte glänzt das anfängt intensiver zu werden, das uns zuwinkt, uns allen, die sich die Möglichkeit des Aufstiegs wünschen und das nur eure Absicht benötigt während des Restes eures Lebens im höchsten Verstehen, was dies bedeutet, zu leben.“ (17)

In unserem nächsten Beitrag zu dieser Serie, werden wir uns ansehen, wie es ist, in den höheren Dimensionen zu leben zu denen wir unterwegs sind. (Ich kann nicht garantieren den nächsten Beitrag bald zu bringen. Die weltweiten Proteste sind dazwischen gekommen und haben Vorrang.)

Fussnoten:

(1) Matthew’s Botschaft, 16. Juli 2004, at http://www.matthewbooks.com/mattsBotschaft.htm

(2) Matthew’s Botschaft, 6. Oktober, 2004.

(3) Matthew’s Botschaft, 23. Mai, 2006.

(4) SaLuSa, 4. Oktober, 2010, auf http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Botschafts_by_Mike_Quinsey.htm

(5) SaLuSa, 16. April 2010.

(6) SaLuSa, 22. März, 2010.

(7) Ker-On von der Venus, 5. August, 2009, auf http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Botschafts_by_Mike_Quinsey.htm

(8) Saint Germain, 26 September 2008, auf http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Botschafts_by_Mike_Quinsey.htm

(9) David Wilcock, interview mit George Noory, 6. Oktoer, 2009, in “Coast to Coast AM”, auf http://www.youtube.com/watch?v=d5JTtnXy2Q4&feature=player_embedded

(10) Saul, 23. September, 2009, auf http://johnsmallman.wordpress.com

(11) Botschaft from Light Beings [or Angels] through Phoebe Lauren, email from Mark Huber,. Botschaft von Lichtwesen (oder Engeln) durch Phoebe Lauren, Email von Mark Huber, Machube[at]comcast.net, 5 Oktober, 2008

(12) SaLuSa, Feb. 20, 2009.

(12) Die Gruppe, “A New Spin to Earth,” 15. April, 2010, durch Steve Rother, auf http://www.lightworker.com/beacons/2010/2010_04-NewSpin.php

(14) Diane von Sirius, 2. Februar, 2009, auf http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Botschafts_by_Mike_Quinsey.htm

(15) Diane von Sirius, 24. Dezember, 2008.

(16) SaLuSa, 17. Januar, 2011.

(17) Ker-On von der Venus, 21. Januar 2009, auf http://www.treeofthegoldenlight.com/First_Contact/Channeled_Botschafts_by_Mike_Quinsey.htm

_______________________________________________________________________

Erreiche ich die Erleuchtung ohne Aufstieg – durch meine eigenen Bemühungen?

Enlightenment-9812

14. Oktober 2012

Posted by Steve Beckow http://the2012scenario.com
Übersetzung: Océane

Ich hatte eine interessante Unterhaltung mit einem Lichthalter über Erleuchtung unter normalen Umständen vs. Erleuchtung zu dieser Zeit des Massenaufstiegs. Ich möchte hier einige Kommentare anbringen, die aus dieser Unterhaltung entstanden.

Viele Menschen sagen “Ich bin glücklich mit meinem spirituellen Weg. Ich muss mich nicht mit dem Aufstieg beschäftigen.“ Dies ist eine akzeptable Wahl, aber wie wahrscheinlich ist es, dass ein Mensch durch eigene Anstrengung eine Erleuchtung erlangt, die auf einem ähnlichen Level liegt wie der Aufstieg? Ich würde sagen, die Chancen liegen nicht hoch.

Nur eine permanente Herzöffnung, wie sie in einer Erleuchtungsebene vorkommt, die Sahaja Samadhi genannt wird, führt zu einer stabilen, andauernden und „vollen“ Erfahrung von Erleuchtung (1), soweit mir bekannt ist. Und eine stabile, andauernde und volle Erfahrung von Erleuchtung ist das, was wir vom Aufstieg erwarten dürfen.

Die niedriger angesiedelten Erfahrungen wie das “Eintauchen in den Strom” (wenn die Kundalini das vierte Chakra erreicht), Savikalpa Samadhi (sechstes Chakra) und Nirvikalpa Samadhi (siebtes Chakra) führen nicht zu einer permanenten Herzöffnung und daher nicht zur Befreiung. (2) Sie sind nicht vergleichbar mit dem Aufstieg, soviel ich weiß.

In den niedrigeren Erfahrungen der Erleuchtung überleben die Vasanas oder die latenten Tendenzen, was all die Geschichten von „erleuchteten“ Lehrern mit sexuellen Eskapaden erklärt, ihre gewalttätigen Wutanfälle, ihre Vorliebe dafür, in prächtigen Villen zu leben etc.

Ihre Verhaltensmuster wurden nicht gelöscht. Sie sind keine Siddhas oder „Gesottene“; das heißt, ihre Saat oder Vasanas wurden sozusagen nicht verkocht. Es heißt, sie hätten den halben Aufstieg auf den Berg geschafft.

Wenn einer die Anzahl der Suchenden ermitteln müsste, die Sahaja Samadhi in einem klar umrissenen Zeitraum erfahren, dann schätze ich, diese Anzahl wäre relativ gering. Und die Anzahl wird noch kleiner, wenn man die Menschen abzieht, die die Erleuchtung in früheren Lebenszeiten erfahren haben.

Wenn Mahatma Gandhi beispielsweise ein späteres Leben des Hl. Franziskus von Assisi gewesen ist, wie letzterer uns sagte (3), dann erfuhr Gandhi in seinem letzten Leben die vollständige Erleuchtung und hatte während seiner Lebenszeit als Mahatma einen großen Vorsprung.

Wir müssen von dieser Anzahl auch illustre Persönlichkeiten wie Sri Ramakrishna, Mata Amritanandamayi, Anandamoyi Ma, etc. abziehen, welche Avatare waren. Ein Avatar ist ein von Gott Herabgestiegener. Ein gewöhnlicher spirituell Suchender ist ein zu Gott Aufsteigender. Avatare sind vollständig erleuchtet, bevor sie hierher kommen.

Die Anzahl wird noch kleiner, wenn man die großen Geister abzieht, die zurückkamen, um einem Avatar zu dienen und selbst als Weise oder ewige Begleiter von Avataren in anderen Lebenszeiten bekannt sind. Wenn wir sie von unserer Anzahl abziehen, verlieren wir Meister wie Swami Vivekananda (seinem Ruf nach einer der Sieben Weisen), Swami Brahmananda (ein ewiger Begleiter von Krishna) und viele andere.

Wie die Zahl auch aussehen würde, sie wäre zu jeder Zeit eine sehr kleine Zahl.

Nun kommen wir zum heutigen Tag, an dem eine sehr große Anzahl von Menschen einen sehr hohen Zustand der Erleuchtung (in relativen Begriffen, vielleicht nicht hoch-dimensional) erreichen sollen. Der Aufstieg wird die Menschen in die 5. Dimension tragen und hinein in eine permanente, stabile und volle Erleuchtung. Massen von Menschen werden am Ende des gegenwärtigen Zeitalters aufsteigen, welches wir bald erreicht haben.

Wenn daher jemand über den Aufstieg nachdenkt und sagt „Nun, ich kann die Erleuchtung erreichen, ohne mit diesem Ding namens Aufstieg assoziiert zu werden. Ich kann sie durch meine eigene Übung erreichen“, dann stellt sich die Frage: Wie realistisch mag dieser Gedanke sein?

Sehr wenige Menschen erreichen Sahaja Samadhi jemals, und Sahaja befreit uns vom Rad der Wiedergeburt. Der Aufstieg wird uns auch vom Rad der Wiedergeburt befreien, und sehr viele werden das erreichen. Wie realistisch ist es, so eine Gelegenheit sausen zu lassen?

Zum spirituell Suchenden würde ich also sagen, dass der Aufstieg eine Gelegenheit bietet, vom Rad der Wiedergeburt abzuspringen, und dass es diese Gelegenheit nicht alle Tage gibt, dass sie sich uns nicht jederzeit bietet, so wie bei einem Aufstieg am Ende eines Zyklus. Es ist eine Gelegenheit, die man nicht verspotten sollte, soweit ich das beurteilen kann.

Sehr wenige Menschen erreichen dieselben Höhen wie einer sie zu diesem Zeitpunkt erreichen kann, der sich dazu entschließt und genügend Licht assimiliert. Es ist ein Geschenk, das man sehr gut in Erwägung ziehen und erst nach gründlicher Reflektion beiseite legen sollte.

Fußnoten

(1) Ich glaube nicht, dass es etwas wie die “vollständige” Erleuchtung gibt, zumindest nicht bis zu einem Grad des Erreichens, das von hier so weit entfernt ist, dass man darüber nicht einmal spekulieren oder Kommentare abgeben kann.

(2) Die verschiedenen Stadien der Erleuchtung werden hier und im Folgenden diskutiert: http://www.angelfire.com/space2/light11/fdl/e1.html#e1

(3) “St. Francis Reveals at Least One of His Later Lives: As Mohandas Gandhi.” at

http://the2012scenario.com/the-2012-scenario/the-masters-return/st-francis-reveals-at-least-one-of-his-later-lives-as-mohandas-gandhi/

Komentarfeld – bitte achte auf verständliche und anständige Formulierungen. Kommentare werden vor Freischaltung manuell geprüft.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s