Channeling – Was ist das?

Channeling: Kanalisierte Botschaft

Channel = Kanal

Channel Medium = Mensch der Botschaften aus einer anderen Ebene empfängt und ggf. mitteilt.

Zweck: Kann sehr unterschiedlich sein, meist sollen die Botschaften, die Channelings Hilfe zur Selbsthifle  oder Informationen zum „Durchhalten“ geben.

Gefahren:  Das Channelmedium empfängt die Botschaften auf geistiger Ebene, es gibt viele Wege die Botschaften zu erhalten, bei  mir kommen Emotionen und Eindrücke durch, die ich dann in Worte fasse (gesprochen oder geschrieben) Hier ist auch die größte Gefahr und jeder sollte dies wissen, Channelmedium und Leser/Empfänger. Die Botschaft kommt durch den Filter des Medium, durch sein Herz, seine Gedanken, Gefühle, das Ego, und evtl. noch weitere Dinge…. Dieser Filter kann die Botschaft stark verzerren und dazu führen das der inhalt kaum mit dem Übereinstimmt was ursprünglich durch kam. Je unausgeglichener oder aufgewühlter das Channelmedium selbst ist umso verzerrter wird die Botschaft.

Das ist aber nicht die einzige Gefahr…. die nächste Gefahr kommt von der Botschaft selbst? Man darf sich hier Fragen… Von wem kommt die Botschaft, gibt er sich zu erkennen? Wenn nein, muss man nachfragen wer das die Botschaft geben will. Die geisite Welt, egal  ob wir sie „als gut oder böse“ bezeichnen, kann nicht Lügen, wird behauptet. Nun, kann sein, kann auch nicht sein.  Jedenfalls sollte der Channeler und der Empfänger/die Empfänger der Botschaft genau hinhören…ist die Botschaft strafend, negativ oder beängstigend ist sie in jedem Fall mit Vorsicht zu genießen.

Auch erfahrene Channelmedien können z.B. von aussen beinflusst werden (Ein Beispiel ist Greg Giles). z.B. durch die Dunkle Seite, die möglicherweise Methoten hat, den unbewussten Einfluss auszuüben… dies geht in Richtung Bwusstseinsbeeinflussung. Es gibt Geräte die dies angeblich können und dem Nutzer des Geräte die Möglichkeit geben, Menschen Botschaften und Gedanken einzupflanzen.

Dann gibt es da noch was. Nicht jeder der channelt ist ein Channelmedium… oder besser gesagt eigentlich schon, nur das was da an Botschaften kommt, muss nicht von dem Wesen stammen das genannt wird (kann an Channelmedium liegen oder am Botschaftswesen), es kann der reinen Fantasie, Gefühlen und Ängsten aus dem Innern des Mediums entsstammen oder einfach nur so zusammengetragesnes (Halb-)Wissen sein.

Ein Channeling, genauso wie jeder Artikel, jeder Bericht, jeder Dialog, egal woher (Massenmedien, Alternativmedien, Gurus, sonstige Propheten oder nauch von jedem Menschen, dem man begegenet), sollten nicht einfach übernommen werden, nur weil es ein bestimmtes Medium (z.B. ARD Tagesschau oder auch ein SaLuSa) es sagt. Immer selbt denken, nicht nur mit dem Verstand sondern vor allem mit dem Herzen oder der Inituiton. Herz/Intuition geben immer den richten Weg vor, man muss nur lernen sie zu hören, zu verstehen…

Jeder Mensch hat alles WISSEN das er braucht um zu TUN und zu SEIN. Kein Channeling kann das ersetzen, keine Botschaft, keine Nachricht. Ein Medium kann nur ein Mittel sein um eine Erkenntnis zu gewinnen. Doch die Erkenntnis kommt IMMER aus dem Innern, aus der Seele, aus dem höhren selbst . Es ist so einfach und doch so schwer.

ICH BIN

Nama´Ba´Ronis

3 Gedanken zu “Channeling – Was ist das?

  1. Dem Beitrag ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich mache es z.B. so, dass ich nur einfach das wiedergebe, was ich z.B. während einer Krafttierreise sehe und fühle. Das Interpretieren überlasse ich dann demjenigen, für den ich die Reise gemacht habe. Ich sehe oft Szenen, die ich beim besten Willen nicht deuten kann, denn dazu fehlt mir einfach der komplette Erfahrungsschatz der Person, für die ich gereist bin.
    Herzliche Grüße – Ralf Hillmann

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.